Warenkorb
 

Die Unglückseligen

Ausgezeichnet mit dem Deutsche Hörbuchpreis 2017 für Beste Interpretin (Bibiana Beglau). Vollständige Lesung


Auf der Suche nach dem Geheimnis des Lebens

Johanna Mawet ist Molekularbiologin und forscht an Zebrafischen und Mäusen zur Unsterblichkeit von Zellen. Während eines Forschungsaufenthalts in den USA gabelt sie einen merkwürdig alterslosen Herrn auf. Je näher sie ihn kennenlernt, desto abstrusere Erfahrungen macht sie mit ihm. Schliesslich gibt er, den Johanna schlicht für einen Verrückten hält, sein Geheimnis preis. Er sei der Physiker Johann Wilhelm Ritter, geboren 1776. Starker Tobak für eine Naturwissenschaftlerin von heute. Um seiner vermeintlichen Unsterblichkeit auf die Spur zu kommen, lässt sie seine DNA sequenzieren. Als Johannas Kollegen misstrauisch werden, bleibt dem sonderbaren Paar nur eines: die Flucht, dorthin, wo das Streben nach wissenschaftlicher Erkenntnis und schwarze Romantik sich schon immer gerne ein Stelldichein geben – nach Deutschland.

Preisträger des Deutschen Hörbuchpreises 2017

(2 mp3-CDs, Laufzeit: 18h 48)

Portrait
Thea Dorn, geboren 1970, studierte Philosophie und Theaterwissenschaften in Frankfurt, Wien und Berlin und arbeitete als Dozentin und Dramaturgin. Sie schrieb eine Reihe preisgekrönter Romane und Bestseller (u.a. "Die Hirnkönigin"), Theaterstücke, Drehbücher und Essays (u.a. "Die neue F-Klasse – Wie die Zukunft von Frauen gemacht wird") und zuletzt mit Richard Wagner den Sachbuch-Bestseller „Die deutsche Seele“. Sie moderierte die Sendung "Literatur im Foyer" im SWR-Fernsehen und kuratierte unter dem Motto "Hinaus ins Ungewisse!" das "forum:autoren" beim Literaturfest München 2012. Der Film "Männertreu", zu dem sie das Drehbuch geschrieben hat, wurde 2014 mit dem "Deutschen Fernsehpreis" als bester Fernsehfilm des Jahres und 2015 mit dem Grimme-Preis ausgezeichnet. Thea Dorn lebt in Berlin.

Bibiana Beglau, 1971 geboren, erhielt ihre Schauspielausbildung an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg. Seit 1995 arbeitet sie fürs Theater. Als Bibiana Beglau in Thomas Ostermeiers "Disco Pigs" auf der Bühne stand, wurde sie von Volker Schlöndorff entdeckt und für die Hauptrolle im Kinofilm "Die Stille nach dem Schuss" (2000) engagiert, für die sie u. a. mit dem Silbernen Bären als beste Darstellerin ausgezeichnet wurde. 2007 erhielt sie mit dem TV-Film "Unter dem Eis" den Grimme-Preis. Seit 2011 gehört sie zum Ensemble des Residenztheaters München. 2012 hat sie den Kurt-Meisel-Preis in Anerkennung ihrer grossen Schauspielkunst am Residenztheater erhalten. 2014 wurde Bibiana Beglau von der renommierten Zeitschrift "theater heute" zur Schauspielerin des Jahres gewählt. Beim Hörverlag ist sie u. a. in der hochgelobten Hörbuchinszenierung von "Sturmhöhe" (2012) in der Rolle der Nelly Dean zu hören, sie spricht Paula Dalys "Die Schuld einer Mutter" sowie Sue Monk Kidds "Die Erfindung der Flügel".

… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Medium MP3-CD
Sprecher Bibiana Beglau
Anzahl 2
Erscheinungsdatum 11.03.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783844522136
Genre Gesellschaftsroman, nach 1945, Gegenwartsliteratur
Verlag DHV Der Hoerverlag
Spieldauer 1128 Minuten
Hörbuch (MP3-CD)
Hörbuch (MP3-CD)
Fr. 36.50
Fr. 36.50
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
12 Bewertungen
Übersicht
7
3
0
1
1

Literarisch eindrucksvolle
von einer Kundin/einem Kunden am 22.01.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Die liebevoll ausgedachten Hauptcharaktere Johanna und "Ritter" Johann wecken langsam und natürlich das Verständnis des Lesers für ihre Entscheidungen, was ohne es wirklich zu bemerken, irgendwann in Liebe für diese Personen unschlägt. Literarisch raffiniert, mit facettenreichen sprachlichen Nuancen und einem Erzähler, dessen Id... Die liebevoll ausgedachten Hauptcharaktere Johanna und "Ritter" Johann wecken langsam und natürlich das Verständnis des Lesers für ihre Entscheidungen, was ohne es wirklich zu bemerken, irgendwann in Liebe für diese Personen unschlägt. Literarisch raffiniert, mit facettenreichen sprachlichen Nuancen und einem Erzähler, dessen Identität wir zunächst nur vermuten können, führt Thea Dorn durch eine Geschichte, die sehr nachvollziehbar aufgebaut ist und uns am Rande immer wieder mit Denkanstößen versorgt ohne mit der Moralkeule zu kommen. Brilliant geschrieben und absolut lesenswert.

Fesseln? Verstrickend? Im Unglück selig? Absolut!
von einer Kundin/einem Kunden am 20.02.2018
Bewertet: Medium: H?rbuch-Download

Ein Thema so alt wie die Menschheit selbst: Unsterblichkeit. Durch die Auszeichnung als Hörbuch des Jahres gelockt,sehr verwundert zu Anfang, fing michn die kühne Sprache der in der Klassik oder Romantik angesiedelten Figur des anscheinend unsterblichen also alterslosen Herrn Ritter sehr ein. Gegen unsere Hörgewohnheiten werden ... Ein Thema so alt wie die Menschheit selbst: Unsterblichkeit. Durch die Auszeichnung als Hörbuch des Jahres gelockt,sehr verwundert zu Anfang, fing michn die kühne Sprache der in der Klassik oder Romantik angesiedelten Figur des anscheinend unsterblichen also alterslosen Herrn Ritter sehr ein. Gegen unsere Hörgewohnheiten werden Wendungen (z.B.nimmer nicht) zum "Hinhorcher" und der Kontrast zur Moderne unüberhörbar. Die Molekularbiologin, die zielgerichtet auf dem Gebiet der Unsterblichkeit forscht ist noch ungläubiger und zweifelnder als der geneigte Hörer selbst, der von einem scheinbar allwissenden Erzähler immer mal wieder ins "Vertrauen"gezogen wird. Mich hat die Geschichte spannend und drängend in der möglichen Auflösung der Verstrickungen ca. 18 Stunden bei der Stange gehalten. Ich empfehle sie für Sprachbegeisterte mit Forscherdrang ;-)und Geduld einer weit ausholenden über Jahrhunderte und Kontinente mäandernden Geschichte ihre Aufmerksamkeit zu schenken.

Die Sache mit der Unsterblichkeit
von einer Kundin/einem Kunden am 26.01.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Geschickte Herangehensweise an ein Thema, das nach wie vor viele Leute beschäftigt. Wer sich für einen Roman interessiert, der sowohl klug diskutiert als auch unterhaltsam ist, ist hier goldrichtig!