Warenkorb
 

Sterne sieht man nur im Dunkeln

Roman

Eigentlich ist Anni glücklich. Mit ihrem Langzeitfreund Thies lebt sie in einem hübschen Bremer Häuschen, ihr Geld verdient sie als Game-Designerin und in ihrer Freizeit entwirft sie Poster- und Postkartenmotive. Doch dann will ihr Chef, dass sie das neue Büro in Berlin leitet. Und Thies will auf einmal heiraten. Nur Anni weiss nicht mehr, was sie will. Da meldet sich ihre Jugendfreundin Maria aus Norderney, und Anni beschliesst spontan, eine Auszeit zu nehmen. 6 Wochen Sand und Wind, Sterne und Meer - einfach mal durchpusten lassen. Danach sieht sicher alles anders aus. Wie anders, das hätte Anni sich allerdings nicht träumen lassen ...
Rezension
»Sechs Wochen. Am Meer. Allein der Gedanke ist wunderschön, aber der Roman ist noch viel schöner.«
Portrait
Meike Werkmeister lebt mit ihrem Mann und dem gemeinsamen Sohn in Hamburg. Sie schreibt als freie Journalistin für verschiedene Magazine. Wann immer sie Zeit findet, fährt sie ans Meer - besonders gern nach Norderney, wo sie seit Kindertagen mit ihrer Familie Urlaub macht.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 320 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 08.04.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783641225681
Verlag Random House ebook
Dateigröße 2672 KB
Verkaufsrang 12
eBook
eBook
Fr. 12.90
Fr. 12.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
120 Bewertungen
Übersicht
78
35
4
3
0

Roman mit Wohlfühlgarantie
von einer Kundin/einem Kunden am 22.08.2019

Habe mich in diesem Buch sehr wohl gefühlt. Die Figuren waren glaubhaft und teils originell geschildert. Norderney als Kulisse wurde so anschaulich geschildert, dass ich das Gefühl hatte, selbst da zu sein. Die Protagonistin selbst, kommt sympathisch rüber und macht im Laufe der Geschichte eine interessante Wandlung durch. ... Habe mich in diesem Buch sehr wohl gefühlt. Die Figuren waren glaubhaft und teils originell geschildert. Norderney als Kulisse wurde so anschaulich geschildert, dass ich das Gefühl hatte, selbst da zu sein. Die Protagonistin selbst, kommt sympathisch rüber und macht im Laufe der Geschichte eine interessante Wandlung durch. Rund herum ein gelungenes Buch, das mich auch sprachlich überzeugt hat.

Entspannend
von einer Kundin/einem Kunden aus Rheine am 14.08.2019

Einfache und nette Urlaubslekture besonders wenn man dabei gerne an Norderney denkt. Nicht besonders anspruchsvoll, ein echter Frauenroman sowie Petra Hülsmanns Bücher Herrlich, ich freue mich immer auf solche Neuerscheinungen.

Zu kopflasting
von einer Kundin/einem Kunden am 09.08.2019

Ich fand die Protagonistin viel zu verkopft. Es kam gar kein richtiges Gefühl auf. Ständig lief sie weg, war nicht zu sprechen und alle lebten so nebeneinander her. Die Freundin, ihr Ex, der aktuelle Ex oder doch noch Freund - ich fand das einfach grässlich kalt, wie wenig Herz da ist.