Warenkorb

Liebe ist tomatenrot

Roman – Das Buch zum Wegträumen in den Süden


Sommer, Sonne und der Geschmack des Südens ...

Dolce Vita und Amore – warum nicht? Die 40-jährige Nelli fährt spontan mit ihrem Freund Luca für einen romantischen Kurzurlaub nach Italien. Dort verliebt sie sich sofort in das kleine sonnengeküsste Dorf, durch dessen Gassen der Duft der köstlichsten Tomatensosse zieht, die Nelli je gegessen hat. Auch wenn sie bezweifelt, dass Luca der Mann für den Rest ihres Lebens ist, freut sie sich auf ein paar ruhige Tage an diesem idyllischen Ort. Neugierig streift sie über die umliegenden Felder, wo die saftig glänzenden Tomaten unter azurblauem Himmel in der Sonne reifen. Doch als sie dabei dem attraktiven Halbitaliener Roberto begegnet, der sie in die Geheimnisse der Tomatenernte einweiht, stehen Nellis Gefühle noch mehr kopf …

Portrait
Ursi Breidenbach reist gern und liebt es, die Atmosphäre eines Ortes so richtig in sich aufzusaugen – dazu gehören natürlich auch die landestypischen Spezialitäten. Wenn sie nicht gerade unterwegs ist, schreibt sie neben unterhaltenden Sachbüchern und Kurzgeschichten am liebsten wunderschöne Liebesromane zum Wohlfühlen. Ursi Breidenbach lebt mit ihrer Familie in der Steiermark (Österreich).
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 384
Erscheinungsdatum 10.02.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-328-10452-0
Verlag Penguin
Maße (L/B/H) 18.8/11.9/3.5 cm
Gewicht 345 g
Verkaufsrang 84279
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 15.90
Fr. 15.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
11 Bewertungen
Übersicht
7
4
0
0
0

Wunderschön
von nellsche am 28.03.2020

Nelli, die gerade ihren 40. Geburtstag gefeiert hat, fährt spontan mit ihrem neuen und viel jüngeren Freund Luca nach Italien. Dort verliebt sie sich sofort in das kleine Dorf und die wunderschöne Umgebung. Sie genießt die gemeinsame Zeit mit Luca, auch wenn sie weiß, dass sie nicht für den Rest ihres Lebens zusammenbleiben werd... Nelli, die gerade ihren 40. Geburtstag gefeiert hat, fährt spontan mit ihrem neuen und viel jüngeren Freund Luca nach Italien. Dort verliebt sie sich sofort in das kleine Dorf und die wunderschöne Umgebung. Sie genießt die gemeinsame Zeit mit Luca, auch wenn sie weiß, dass sie nicht für den Rest ihres Lebens zusammenbleiben werden. Und dann trifft sie auf den attraktiven Halbitaliener Roberto, der ihr Herz zum Rasen bringt. Bereits das tolle Cover hat mich sehr neugierig auf die Geschichte gemacht. Ich habe einen wundervollen Roman erhofft - und auch bekommen. Der Schreibstil ließ sich sehr angenehm lesen und die Seiten flogen nur so dahin. Die Beschreibungen sowohl der Menschen als auch der Umgebungen und allem Drumherum waren einfach nur schön. Ich war mitten in der Geschichte drin. Die Charaktere wurden sehr detailliert und liebevoll beschrieben. Ich konnte sie mir prima vorstellen und sie wurden richtiggehend zum Leben erweckt. Dadurch konnte ich hervorragend in die Gedanken und Gefühle eintauchen und sie verstehen und mitfühlen.  Die Geschichte war einfach nur wunderschön und gefühlvoll und ich konnte mich super in Nelli hineinversetzen und hatte Freude, alles mit ihr gemeinsam zu erleben. Was die Autorin wirklich wundervoll herausgearbeitet hat, war die Atmosphäre und das Flair von Italien und dem Dorf. Und die Tomaten konnte ich förmlich riechen und schmecken. Sehr gelungen. Auch die Gefühlswelt, die Liebe und die Hoffnung wurde toll transportiert. Ich hatte zwar eine Idee bzw. einen Wunsch, wie die Geschichte für Nelli enden soll, war aber dennoch gespannt und neugierig. Ein richtig schöner Roman, den ich genossen und verschlungen habe. Ich vergebe 5 von 5 Sternen.

Lektüre macht Spass und Lust auf Tomatensauce
von Bücher in meiner Hand am 28.03.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Der Anfang des Romans fand ich ein wenig langweilig, da er mich recht klischeehaft dünkte - ganz nach dem Motto verfasst: "Die Welt geht unter wenn man 40 wird". Doch dann steigert sich die Geschichte enorm. Sie wird an dem Zeitpunkt "interessant", als Nelly und Luca in Italien ankommen. Nelly bereut, dass sie nicht besser hi... Der Anfang des Romans fand ich ein wenig langweilig, da er mich recht klischeehaft dünkte - ganz nach dem Motto verfasst: "Die Welt geht unter wenn man 40 wird". Doch dann steigert sich die Geschichte enorm. Sie wird an dem Zeitpunkt "interessant", als Nelly und Luca in Italien ankommen. Nelly bereut, dass sie nicht besser hin gehört hat, als Luca ihr davon erzählte. Statt Urlaub zu zweit, gibt es Familienurlaub par Excellence, denn Lucas gesamte Verwandtschaft ist vor Ort. Nelly hat Gewissensbisse, als sie mit ihrer Affäre, dem 16 Jahre jüngeren Luca vor seiner sympathischen Sippe auftaucht. Probleme hat aber eigentlich nur Nelly damit. Erst recht als sie dem attraktiven Mittvierziger Roberto begegnet. Noch mehr, als sie erfährt, wer er ist. Ursi Breidenbach hat mit "Liebe ist tomatenrot" eine unterhaltende Geschichte geschrieben, die mit einem Thema aufwartet, über das man in Romanen nicht sehr oft liest: ältere Frau mit jüngerem Lover. Die Autorin hat die Generationenkonflikte gut aufgezeigt - und ebenso gut gelöst. Auch Nellys Gedanken über ihre Situation, das Pro und Contra, ja halt die ganze Auseinandersetzung mit so einer Beziehung, und schlussendlich das sich-selbst-finden haben mir gut gefallen. Das Setting, ein kleines italienisches Dorf, Tomatenfelder und ein kleines verfallenes Häuschen, bezaubern. Mit einem liebevollen Blick für Details werden Kleinigkeiten wie zum Beispiel die Möbel und die Pflanzen vor der Cassata beschrieben. Glaubhafte Missverständnisse sorgen für nötige Spannung und Überraschungen. Gekrönt wird die Geschichte mit einem angenehmen, humorvollen Schreibstil. Begleitet wird sie mit einem grossen Hunger auf Spaghetti mit ganz viel Tomatensauce. Fazit: Ab der Reise nach Italien macht es Spass, den Roman zu lesen. So dass am Ende wohl alle LeserInnen dasselbe wollen: Urlaub in der Cassata in Tabbio verbringen. 4 Punkte.

Dolce vita
von Steffi K. am 19.03.2020

"Liebe ist tomatenrot" hat mich mit seinem sommerlichen Cover und dem Klappentext sehr neugierig gemacht und ich war sehr gespannt Nelli auf ihrer Reise zu begleiten. Die Geschichte hat mich sofort abgeholt, was zum einen an dem lockeren und leichten Schreibstil lag, aber auch an der sehr sympathischen Protagonistin Nelli. D... "Liebe ist tomatenrot" hat mich mit seinem sommerlichen Cover und dem Klappentext sehr neugierig gemacht und ich war sehr gespannt Nelli auf ihrer Reise zu begleiten. Die Geschichte hat mich sofort abgeholt, was zum einen an dem lockeren und leichten Schreibstil lag, aber auch an der sehr sympathischen Protagonistin Nelli. Die Autorin hat die Situation, die Gedanken- und Gefühlswelt von Nelli sehr gut dargestellt, so dass ich vieles total gut nachempfinden konnte. Außerdem fand ich ihre Entwicklung sehr interessant. Das Setting in Italien war einfach zauberhaft und das italienische Flair kam sehr gut rüber. Das kleine Ort, das Tomatenfest, die Familie von Luca - alles wie man sich das italienische dolce vita vorstellt. Die Liebesgeschichte war hier ein wenig ungewöhnlich, aber durchaus interessant. Auch Luca und Roberto waren beide sympathisch, wobei letzterer mir manchmal ein wenig zu distanziert war. "Liebe ist tomatenrot" konnte mich richtig gut unterhalten und ich freue mich auf weitere Romane der Autorin.