Warenkorb
 

Profitieren Sie im Juli von 5-fach Meilen auf Bücher & eBooks!*

Maschinen wie ich

Charlie ist ein sympathischer Lebenskünstler Anfang 30. Miranda eine clevere Studentin, die mit einem dunklen Geheimnis leben muss. Sie verlieben sich, gerade als Charlie seinen >Adam< geliefert bekommt, einen der ersten lebensechten Androiden. In ihrer Liebesgeschichte gibt es also von Anfang an einen Dritten: Adam. Kann eine Maschine denken, leiden, lieben? Adams Gefühle und seine moralischen Prinzipien bringen Charlie und Miranda in ungeahnte - und verhängnisvolle - Situationen.
Portrait
Ian McEwan, geboren 1948 in Aldershot (Hampshire), lebt bei London. 1998 erhielt er den Booker-Preis und 1999 den Shakespeare-Preis der Alfred-Toepfer-Stiftung. Seit seinem Welterfolg ›Abbitte‹ ist jeder seiner Romane ein Bestseller. Zuletzt kamen Verfilmungen von ›Am Strand‹ (mit Saoirse Ronan) und ›Kindeswohl‹ (mit Emma Thompson) in die Kinos. Ian McEwan ist Mitglied der Royal Society of Literature, der Royal Society of Arts und der American Academy of Arts and Sciences.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 416 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 22.05.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783257609585
Verlag Diogenes Verlag AG
Originaltitel Machines Like Me
Dateigröße 930 KB
Übersetzer Bernhard Robben
Verkaufsrang 88
eBook
eBook
Fr. 28.00
Fr. 28.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
27 Bewertungen
Übersicht
15
7
3
1
1

Wäre mehr drin gewesen
von einer Kundin/einem Kunden am 20.07.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Künstliche Intelligenz, ein Thema das viele Menschen beschäftigt und noch viel mehr fasziniert. Da ich ein großer McEwan-Fan bin, bin ich mit dementsprechend großen Erwartungen an das Buch heran getreten, gerade auch weil ich das Thema K.I. sehr spannend finde, doch leider wurde ich enttäuscht. Der Schreibstil ist wie immer gro... Künstliche Intelligenz, ein Thema das viele Menschen beschäftigt und noch viel mehr fasziniert. Da ich ein großer McEwan-Fan bin, bin ich mit dementsprechend großen Erwartungen an das Buch heran getreten, gerade auch weil ich das Thema K.I. sehr spannend finde, doch leider wurde ich enttäuscht. Der Schreibstil ist wie immer großartig. McEwan versteht sein Handwerk einfach. Leider konnte mich der Inhalt des Buches nicht sonderlich überzeugen. Zu sehr wird auf die politische Lage des Landes eingegangen und zu wenig auf die Beziehung der Protagonisten und der ganzen, wirklich interessanten, Sache mit den Robotern. Auch die Charaktere waren mir leider nicht sympatisch. Abschließend kann ich sagen, ein Buch mit viel Potenzial, das leider nicht genutzt wurde. Der Schreibstil überzeugt aber, wie immer, auf ganzer Linie.

von einer Kundin/einem Kunden am 18.07.2019
Bewertet: anderes Format

Das spannende Thema durchdenkt der Autor engagiert, routiniert und konsequent. Trotzdem wirkt der Roman auf mich ein wenig wie eine Maschine- blutleer. Ist das so gewollt?

von einer Kundin/einem Kunden am 17.07.2019
Bewertet: anderes Format

Innovative Idee, interessante Figurenkonstellation, aber etwas zu altbacken und selbstgefällig im Erzählton, um mit diesem Thema schritthalten zu können. Habe mir mehr erwartet.