Warenkorb

Samichlaus-Aktion: Fr. 20.- Rabatt ab einem Einkauf von Fr. 100.-* - Ihr Gutscheincode: SAM26LN4S

Tausend Zeilen Lüge

Das System Relotius und der deutsche Journalismus

Weitere Formate

Es war der grösste Fälschungsskandal seit Jahrzehnten: Ein Reporter des "Spiegel" hatte Reportagen und Interviews aus dem In- und Ausland geliefert, bewegend und oftmals mit dem Anstrich des Besonderen. Sie alle wurden vom "Spiegel" und seiner legendären Dokumentation geprüft und abgenommen, sie wurden gedruckt, und der Autor Claas Relotius wurde mit Preisen geradezu überhäuft. Aber: Sie waren - ganz oder zum Teil - frei erfunden.
Juan Moreno hat, eher unfreiwillig und gegen heftigen Widerstand im "Spiegel", die Fälschungen aufgedeckt. Hier erzählt er die ganze Geschichte vom Aufstieg und Fall des jungen Starjournalisten, dessen Reportagen so perfekt waren, so stimmig, so schön. Claas Relotius schrieb immer genau das, was seine Redaktionen haben wollten. Aber dennoch ist zu fragen, wieso diese Fälschungen jahrelang unentdeckt bleiben konnten. Juan Moreno schreibt mehr als die unglaubliche Geschichte einer beispiellosen Täuschung, er fragt, was diese über den Journalismus aussagt.
Portrait
Juan Moreno, geboren 1972 in Huercal-Overa/Spanien, aufgewachsen in Hanau, Studium der Volkswirtschaftslehre in Konstanz, Florenz und Köln. Kurzzeitig tätig fürs Fernsehen und Absolvierung der Deutsche Journalistenschule in München. Wöchentlich erscheint seine Kolumne "Von mir aus" in der Wochenendbeilage der SDZ. Der Autor lebt in Berlin.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 288 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 17.09.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783644005266
Verlag Rowohlt Verlag
Dateigröße 953 KB
Verkaufsrang 3710
eBook
eBook
Fr. 16.00
Fr. 16.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
5
1
0
0
0

Ein Krimi der einen nicht aufhören lässt!
von einer Kundin/einem Kunden am 19.11.2019
Bewertet: Einband: Paperback

Ich lese gerne und viele investigative Bücher - Panama Papers, beide Football Leaks usw aber dieses Buch hat mich wirklich nicht aufhören lassen. Von Anfang an packend (und das obwohl ich als Spiegel-Abonnent die Hintergründe schon kannte) aber ab Seite 200 ist aufhören unmöglich!!! Man setzt sich in Morenos Lage hinein und freu... Ich lese gerne und viele investigative Bücher - Panama Papers, beide Football Leaks usw aber dieses Buch hat mich wirklich nicht aufhören lassen. Von Anfang an packend (und das obwohl ich als Spiegel-Abonnent die Hintergründe schon kannte) aber ab Seite 200 ist aufhören unmöglich!!! Man setzt sich in Morenos Lage hinein und freut sich für ihn mit!!! Last but not least, in meinem guten Glauben ist Relotius ein Einzelfall der durch Glück so weit gekommen ist. Jetzt im Nachhinein sind die damals für ihn glücklichen Umstände umgekehrt gelaufen!

von einer Kundin/einem Kunden am 26.10.2019
Bewertet: anderes Format

Spannende Darstellung wie der Ex-Spiegel Journalist Claas Relotius es geschafft hat, die Öffentlichkeit und seinen Arbeitgeber zu täuschen. Wieso sind seine Publikationen nicht ausreichend geprüft worden? Wieso fiel er anfangs nicht auf? Erhellend und kritisch.

Unbedingt lesen!
von einer Kundin/einem Kunden am 20.10.2019
Bewertet: Einband: Paperback

Die Causa 'Relotius' bewegte 2018 die Medien. Claas Relotius, ehemaliger Spiegel-Journalist und vielfacher Preisträger veröffentlichte quasi am laufenden Meter Berichte und Reporte, deren Wahrheitsgehalt gegen Null tendierten. Juan Moreno, ein Kollege, sollte es sein, der den Hochstapler und Fälscher per Zufall entlarvte. Allein... Die Causa 'Relotius' bewegte 2018 die Medien. Claas Relotius, ehemaliger Spiegel-Journalist und vielfacher Preisträger veröffentlichte quasi am laufenden Meter Berichte und Reporte, deren Wahrheitsgehalt gegen Null tendierten. Juan Moreno, ein Kollege, sollte es sein, der den Hochstapler und Fälscher per Zufall entlarvte. Allein schon das Leben des Relotius gleicht einer Räuberpistole. Moreno's Enthüllungen lesen sich wie einen atemraubenden, unglaublichen Krimi. Ohne ein abschätziges Wort und frei von Pathos beschreibt er eindringlich, wie schwer es für ihn selbst (Vater von vier Kindern und Ehemann) war, die Wahrheit aufzudecken. Trotz Warnungen, dass er sich verrennen würde, siegte sein Mut. Ihm war die Wahrheit wichtiger und nur so konnte er weiteren Schaden vom Beruf eines Journalisten nehmen. Couragierten Männern wie ihm sollte unser voller Respekt sicher sein.