Warenkorb
 

Finsteres Kliff

Sylt-Krimi

Liv Lammers Band 3

Ein Orkantief liegt über Sylt. Nicht die beste Zeit, um auf die Insel zu reisen, doch Liv Lammers ruft die Pflicht. Auf dem Morsum-Kliff wurde eine Leiche entdeckt, kurz nach dem Biikebrennen, und der Tatort sieht aus, als habe ein blutiges Ritual stattgefunden. Das Opfer: ein Hobby-Archäologe, der angeblich einem Wikingerschatz auf der Spur war. Hat er seine Passion für die Wikinger zu weit getrieben? Oder ist die grausige Inszenierung nur ein Ablenkungsmanöver? Liv Lammers und ihre Kollegen von der Flensburger Mordkommission ermitteln in alle Richtungen. Die Zeit drängt, denn eine junge Frau ist verschwunden - die Freundin des Opfers ...

Portrait

Sabine Weiss arbeitete nach ihrem Germanistik- und Geschichtsstudium als Journalistin. Seit 2007 veröffentlicht sie erfolgreich Historische Romane, seit 2016 auch Kriminalromane um die junge Kommissarin Liv Lammers. Wenn sie nicht gerade mit ihrem Camper auf den Spuren ihrer Figuren reist und recherchiert, lebt Sabine Weiss mit ihrem Mann und ihrem Sohn in der Nähe von Hamburg.

… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 399
Altersempfehlung 16 - 99
Erscheinungsdatum 29.03.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-404-17822-3
Verlag Lübbe
Maße (L/B/H) 18.5/12.4/3 cm
Gewicht 380 g
Auflage 1. Auflage
Verkaufsrang 45281
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Weitere Bände von Liv Lammers

  • Band 1

    47723046
    Schwarze Brandung
    von Sabine Weiss
    (15)
    Buch
    Fr.18.90
  • Band 2

    85245262
    Brennende Gischt
    von Sabine Weiss
    (14)
    Buch
    Fr.16.90
  • Band 3

    140497364
    Finsteres Kliff
    von Sabine Weiss
    (19)
    Buch
    Fr.14.90
    Sie befinden sich hier

Kundenbewertungen

Durchschnitt
19 Bewertungen
Übersicht
15
4
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 20.06.2019
Bewertet: anderes Format

Ein Sylt Krimi, der sich aus der Flut anderer Sylt Krimis heraushebt. Tolle Story.

Täter oder Opfer?
von Hannah- Lena am 20.05.2019

Ein blutiger Mord in einem Hügelgrab führt Kommissarin Liv Lammers von Flensburg auf ihre Heimatinsel Sylt. Ist der Mörder in der Wikingerkultszene zu finden? Ein Ritualmord? Als die Freundin des Opfers spurlos verschwindet überschlagen sich die Ereignisse. Ist sie Täter oder Opfer? Der fesselnde und rasante Schreibs... Ein blutiger Mord in einem Hügelgrab führt Kommissarin Liv Lammers von Flensburg auf ihre Heimatinsel Sylt. Ist der Mörder in der Wikingerkultszene zu finden? Ein Ritualmord? Als die Freundin des Opfers spurlos verschwindet überschlagen sich die Ereignisse. Ist sie Täter oder Opfer? Der fesselnde und rasante Schreibstil der Autorin hat mich von der ersten Seite an in die Ermittlungen auf Sylt mitgerissen. Gut recherchiert läßt die Autorin geschichtliches und kulturelles Hintergrundwissen in die Story einfließen, während die malerische, aber zuweilen auch düstere und geheimnisvolle Kulisse von Sylt vor meinem inneren Auge entsteht. Geschickt hält Sabine Weiss den Spannungsbogen konstant hoch und führt den Leser auf clevere Weise immer wieder auf eine falsche Spur, läßt ihn rätseln, zweifeln und im Dunkeln tappen. Für diesen bis ins Detail hervorragend durchdachten Krimi mit überraschenden Wendungen vergebe ich gerne 5 Sterne.

Düstere Abgründe auf Sylt
von einer Kundin/einem Kunden aus Siegen am 14.05.2019

Kurz nach dem Biikebrennen wird auf dem Morsum-Kliff eine Leiche gefunden, brutal hingerichtet. Die Art des Tötens erinnert an ein Wikinger Ritual, und schon bald findet sich eine Gruppe junger Leute, die den Bräuchen der Wikinger huldigen und als Hobby-Archäologen auf der Suche nach alten Funden sind. Aber auch der Tote gehörte... Kurz nach dem Biikebrennen wird auf dem Morsum-Kliff eine Leiche gefunden, brutal hingerichtet. Die Art des Tötens erinnert an ein Wikinger Ritual, und schon bald findet sich eine Gruppe junger Leute, die den Bräuchen der Wikinger huldigen und als Hobby-Archäologen auf der Suche nach alten Funden sind. Aber auch der Tote gehörte zu dieser Szene, warum wurde er zum Opfer? Und warum ist auch kurze Zeit später seine Freundin Vanessa verschwunden? Ist sie das nächste Opfer? Da auf Sylt keine Mordkommission existiert, müssen die Flensburger Kommissare anrücken, allen voran Liv Lammers und ihr Kollege Bente. Eine spannende Jagd beginnt, aber schon bald ergibt sich die Frage, ob der Ritualmord nicht nur ein Ablenkungsmanöver ist, denn im Laufe der Ermittlungen deuten sich schnell andere kriminelle Machenschaften auf der friedlichen Ferieninsel an..... Die Spannung in diesem Thriller ist von Anfang an gegeben und der Spannungsbogen reißt nicht ab. Hätte ich genügend Zeit gehabt, ich hätte das Buch in einem Rutsch durchgelesen, denn eine Lesepause fiel nicht leicht. Immer wieder finden sich neue Spuren und Verwicklungen, die zum Miträtseln einladen. Und es gibt überraschende, aber schlüssige Wendungen, die zum Umdenken zwingen. Das motiviert unermüdlich zum Weiterlesen, denn auch kurz vor dem Buchende ist noch nicht alles geklärt. Liv Lammers ist eine sympathische Ermittlerin, die auch privat schon einiges hinter sich hat. Sie ist alleinerziehende Mutter und liebt ihre Tochter sehr. Sie schreckt vor intensiver menschlicher Nähe zurück, denn sie hat Schlimmes erlebt. Ihr Privatleben spielt zwar immer wieder mal eine Rolle, aber es nimmt nicht überhand, was mir persönlich sehr gut gefällt. Denn der Fall sollte in einem Thriller im Vordergrund stehen und nicht eine Liebesbeziehung zwischen den Ermittlern. Die einzelnen Charaktere werden authentisch gezeichnet, sie erscheinen glaubwürdig und nicht konstruiert, angefangen beim Wikingerfan und seinem Versuch, sein Leben weitestmöglich in diese Richtung zu gestalten, bis hin zum verwöhnten und gleichzeitig vernachlässigten Sohn reicher Eltern, die nur auf den äußeren Schein bedacht sind. Nebenbei erfahren wir auch einiges über Sylt, und ich werde sicherlich bei meinem nächsten Besuch dort das Morsumer Kliff intensiver besuchen. Aber auch die Erwähnung anderer Orte oder Sehenswürdigkeiten, z.B. die 'Reisenden Riesen im Wind' machen das Buch lesenswert und erinnern an den ein oder anderen Urlaub dort. Sehr beeindruckend sind auch die Recherchen der Autorin über die Wikingereinflüsse auf Sylt. Ich war mir dessen bislang nicht bewusst, und habe mit Interesse über den historischen Hintergrund gelesen. Dies ist nicht das erste Liv Lammers-Buch, aber der Einstieg in den dritten Band bereitet keine Probleme. Ich selber kenne die Vorgängerbände nicht, habe aber mühelos in dieses Buch hineingefunden, wozu sicherlich auch der kurzatmige und fließende Schreibstil der Autorin beiträgt. Man ist mitten im Geschehen und empfindet auch die unheilvolle Atmosphäre von Anfang an. Mit hat das Buch sehr gut gefallen, es vereint alles, was ein guter Krimi haben sollte. Das Geschehen ist gut durchdacht, in sich schlüssig und authentisch. Somit hat es 5 Sterne verdient, die ich gern gebe. Ich freue mich schon auf den nächsten Liv Lammers-Fall.