Warenkorb
 

Profitieren Sie im Mai von 5-fach Meilen auf Bücher & eBooks!*

Der Insasse

Psychothriller

Ein vermisstes Kind - ein verzweifelter Vater - ein Höllentrip ins Innere der Psychiatrie

Zwei entsetzliche Kindermorde hat er bereits gestanden und die Berliner Polizei zu den grausam entstellten Leichen geführt. Doch jetzt schweigt der psychisch kranke Häftling Guido T. auf Anraten seiner Anwältin. Die Polizei ist sicher: Er ist auch der Entführer des sechsjährigen Max, der seit drei Monaten spurlos verschwunden ist. Die Ermittler haben jedoch keine belastbaren Beweise, nur Indizien. Und ohne die Aussage des Häftlings werden Max' Eltern keine Gewissheit haben und niemals Abschied von ihrem Sohn nehmen können.

Drei Monate nach dem Verschwinden von Max macht ein Ermittler der Mordkommission dem verzweifelten Vater ein unglaubliches Angebot: Er schleust ihn in das psychiatrische Gefängniskrankenhaus ein, in dessen Hochsicherheitstrakt Guido T. eingesperrt ist. Als falscher Patient, ausgestattet mit einer fingierten Krankenakte. Damit er dem Kindermörder so nahe wie nur irgend möglich ist und ihn zu einem Geständnis zwingen kann.

Denn nichts ist schlimmer als die Ungewissheit.
Dachte er.
Bis er als Insasse die grausame Wahrheit erfährt ...

Sebastian Fitzek, Deutschlands prominentester Autor von Psychothrillern, mit seinem neuen Bestseller aus dem Inneren der Psychiatrie!
Rezension
"'Der Insasse“ ist beängstigend, erschütternd und schnürt einem die Kehle zu – Sebastian Fitzek in Höchstform!"
denglers-buchkritik.de, 26.11.2018
Portrait

Sebastian Fitzek, geboren 1971, ist Deutschlands erfolgreichster Autor von Psychothrillern. Seit seinem Debüt „Die Therapie"(2006) ist er mit allen Romanen ganz oben auf den Bestsellerlisten zu finden. Mittlerweile werden seine Bücher in vierundzwanzig Sprachen übersetzt und sind Vorlage für internationale Kinoverfilmungen und Theateradaptionen. Als erster deutscher Autor wurde Sebastian Fitzek mit dem Europäischen Preis für Kriminalliteratur ausgezeichnet. Er lebt mit seiner Familie in Berlin.

… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 384 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 24.10.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783426439814
Verlag Droemer eBook
Dateigröße 722 KB
Verkaufsrang 38
eBook
eBook
Fr. 17.00
Fr. 17.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar, In der Cloud verfügbar
Sofort per Download lieferbar, 
In der Cloud verfügbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken

Wir suchen die 50 beliebtesten Bücher der Schweiz



Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
242 Bewertungen
Übersicht
180
45
11
4
2

Mitfiebern garantiert
von Timo Funken am 19.05.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Auch ich habe dieses Buch in einem durch gelesen. Man hat gar keine Wahl und kann es nicht aus der Hand legen. Überragend spannend und packend geschrieben. Liebe Grüße, Timo Funken

Immer wieder Sebastian F.
von einer Kundin/einem Kunden aus Schmalkalden am 17.05.2019

Spannung von Anfang an. Für mich eines der spannendsten Bücher von Sebastian Fitzek. Vielen Dank für diesen Lesegenuß. Freue mich schon sehr aufs neue Buch. ... Spannung von Anfang an. Für mich eines der spannendsten Bücher von Sebastian Fitzek. Vielen Dank für diesen Lesegenuß. Freue mich schon sehr aufs neue Buch.

Schockierend, fesselnd, überraschend!
von Julia K. am 02.05.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Das ist jetzt mein drittes Buch von Fitzek und ich bin immer wieder begeistert von seinen Ideen. Man ahnt auch bei dieser Geschichte bis zum Schluss nicht, was wirklich geschieht und wie alles zusammenhängt. Ein heftiges Thema (Kindesentführung und -mord) und ein aufregender Handlungsort (Psychiatrie) lassen einen beim Lesen... Das ist jetzt mein drittes Buch von Fitzek und ich bin immer wieder begeistert von seinen Ideen. Man ahnt auch bei dieser Geschichte bis zum Schluss nicht, was wirklich geschieht und wie alles zusammenhängt. Ein heftiges Thema (Kindesentführung und -mord) und ein aufregender Handlungsort (Psychiatrie) lassen einen beim Lesen regelmäßig kalte Schauer über den Rücken laufen. Der Verdächtige wirkt zwischenzeitlich sogar sympathisch, was ich wirklich erschreckend fand. Der Alltag in der Psychiatrie ist sehr interessant beschrieben, die unterschiedlichen Patienten mit ihren Krankheiten tun der Geschichte richtig gut. Am Ende sitzt man mit offenem Mund da und kann nicht glauben, was die Handlung für einen Lauf nimmt. Das einzige Manko für mich sind ein paar Logiklöcher, die bei der Auflösung auftreten. Alles in allem habe ich die Zusammenhänge verstanden, aber es gibt kleine Unstimmigkeiten, die nicht ganz aufgeklärt wurden. Das tut dem Buch aber nicht weh, die Handlung ist stimmig und sehr überraschend.