Warenkorb
 

Auris

Thriller. Nach einer Idee von Sebastian Fitzek

Sie ist jung. Sie glaubt an die Wahrheit. Ein tödlicher Fehler?

Rasant und ungewöhnlich: Thriller-Spannung aus der Zusammenarbeit zweier Bestseller-Autoren! Vincent Kliesch schrieb diesen Roman nach einer Idee von Sebastian Fitzek.

Die kleinste Abweichung im Klang einer Stimme genügt dem berühmten forensischen Phonetiker Matthias Hegel, um Wahrheit von Lüge zu unterscheiden. Zahlreiche Kriminelle konnten mit seiner Hilfe bereits überführt werden. Hat der Berliner Forensiker nun selbst gelogen? Allzu freimütig scheint sein Geständnis, eine Obdachlose in einem heftigen Streit ermordet zu haben. Die True-Crime-Podcasterin Jula Ansorge, darauf spezialisiert, unschuldig Verurteilte zu rehabilitieren, will unbedingt die Wahrheit herausfinden. Doch als sie zu tief in Hegels Fall gräbt, bringt sie nicht nur sich selbst in grösste Gefahr ...

Der Start einer neuen Thriller-Reihe von Vincent Kliesch und Sebastian Fitzek - rund um die junge True-Crime-Podcasterin Jula Ansorge und das faszinierende Thema forensische Phonetik.
Rezension
Ein Thriller wie ein Donnerhall!
denglers-buchkritik.de, 10.06.2019
Portrait
Vincent Kliesch wurde in Berlin-Zehlendorf geboren, wo er bis heute lebt. Im Jahre 2010 startete er mit dem Bestseller »Die Reinheit des Todes« seine erste erfolgreiche Thriller-Serie, weitere folgten. Mit »Auris« schrieb er den Roman zu einer Hörspiel-Idee seines Freundes Sebastian Fitzek.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 352 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 26.04.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783426455333
Verlag Droemer Knaur Verlag
Dateigröße 708 KB
Verkaufsrang 7
eBook
eBook
Fr. 11.00
Fr. 11.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
145 Bewertungen
Übersicht
93
36
12
4
0

Kein Highlight, aber ein sehr guter Thriller!
von einer Kundin/einem Kunden aus Heidenheim am 23.06.2019
Bewertet: Einband: Paperback

Meine Meinung: Vincent Kliesch und Sebastian Fitzek in einem Buch, zwei meiner liebsten Thrillerautoren = muss ich lesen ! Und was soll ich sagen, zwar war die Story durchaus solide und spannend zu lesen, doch der Wow-Effekt blieb leider besonders zum Schluss hin aus. Dennoch ist dieses Buch ein absoluter Pageturner, den... Meine Meinung: Vincent Kliesch und Sebastian Fitzek in einem Buch, zwei meiner liebsten Thrillerautoren = muss ich lesen ! Und was soll ich sagen, zwar war die Story durchaus solide und spannend zu lesen, doch der Wow-Effekt blieb leider besonders zum Schluss hin aus. Dennoch ist dieses Buch ein absoluter Pageturner, den man in einem Rutsch verschlingen kann und muss, denn die kontinuierliche Spannung, die Kliesch aufzubauen weiß, ist großartig und die Seiten fliegen nur so dahin. Dies liegt auch an der sehr einfachen und rasanten Sprache, die einen großen Sog auswirkt. Dennoch war mir leider das Ende etwas zu vorhersehbar und offensichtlich, dies tut aber dem Lesevergnügen und Nervenkitzel kaum einen Abbruch! Mein Fazit: Ein insgesamt solider Thriller, der aber großartig geschrieben wurde und einen auf jeder Seite zu fesseln weiß.

"AURIS" -Krimi
von einer Kundin/einem Kunden aus Dresden am 22.06.2019
Bewertet: Einband: Paperback

Ganz toller Roman, spannend wie immer bei Fitzek und Co. Kann man nur Krimi-Liebhabern, wie ich, nur weiterempfelen ! Das Buch habe ich verschlungen !

Auris
von manu63 aus Oberhausen am 22.06.2019
Bewertet: Einband: Paperback

Der Autor Vincent Kliesch hat nach einer Idee von Sebastian Fitzek das Buch Auris verfasst. Jula Ansorge, eine junge True Crime Podcasterin glaubt nicht das der bekannte forensische Phonetiker Matthias Hegel wirklich den Mord begangen hat für den verurteilt wurde. Ihre Nachforschungen bringen nicht nur sie selber sondern auch ih... Der Autor Vincent Kliesch hat nach einer Idee von Sebastian Fitzek das Buch Auris verfasst. Jula Ansorge, eine junge True Crime Podcasterin glaubt nicht das der bekannte forensische Phonetiker Matthias Hegel wirklich den Mord begangen hat für den verurteilt wurde. Ihre Nachforschungen bringen nicht nur sie selber sondern auch ihren Bruder Elyas in Gefahr. Die Grundidee der Geschichte hörte sich spannend an und neugierig begann ich das Buch zu lesen, leider hielt das Buch für mich nicht das was es versprochen hat. Statt eines spannenden Thrillers bekam ich ein durchgestyltes Produkt das glatt und ohne Kanten war. Die Protagonisten bedienen jegliche Klischees und wirken maskenhaft und nicht sonderlich lebendig. Jula Ansorhe hat ein schweres Trauma aus dem sie sich nicht lösen kann, der rappende Bruder ist das Klischee eines Jugendlichen der als Kleinganove sein Leben verzockt und der Phonetiker ist angeblich genial und weiß alles mögliche. Dann gibt es noch den sich kümmernden Ex von Jula und ein Gemisch von diversen Nebencharakteren. Insgesamt fehlt der Geschichte das Herz und die Tiefe eines guten Thrillers, so wirkt das Buch eher darauf abgestellt sich zu verkaufen und dank entsprechendem Marketing scheint es zu gelingen das Buch zu hypen. Der Schreibstil selber ist einfach und vorhersehbar bis auf die letzte Wendung die etwas überraschend kommt. Ansonsten ein 08/15 Thriller der mit wenig bekanntem hervorsticht. Für mich ein Buch das man konsumieren kann wenn man sich ein wenig die Zeit vertreiben will, aber kein Thriller der Extraklasse als der er beworben wird. Atemlose Spannung kam bei mir nicht auf.