Warenkorb
 

Die Fotografin - Die Zeit der Entscheidung (ungekürzt)

(ungekürzte Lesung)

Fotografinnen-Saga Band 2

Die Wanderfotografin Mimi Reventlow lebt seit einiger Zeit in der kleinen Leinenweberstadt Laichingen und kümmert sich um ihren kranken Onkel Josef. Durch ihre offene Art ist es ihr gelungen, die Herzen der Dorfbewohner zu erobern und Freundschaften zu knüpfen. Als eine Katastrophe das Dorf erschüttert, wird sie mit ihren wunderschönen Fotografien für viele der Bewohner gar zum einzigen Rettungsanker. Doch nach einer schweren menschlichen Enttäuschung muss Mimi erkennen, dass sie sich nicht nur in ihrem Foto-Atelier dem schönen Schein hingegeben hat, sondern auch im wahren Leben. Für Mimi ist die Zeit der Entscheidung gekommen.
Portrait
Petra Durst-Benning, geboren 1965 in Baden-Württemberg, lebt mit ihrer Familie als freie Autorin in der Nähe von Stuttgart. Sie hat sich nicht nur mit Sachbüchern einen Namen gemacht, sondern vor allem auch mit ihren historischen Romanen.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Die Fotografin - Die Zeit der Entscheidung (ungekürzt)

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Die Fotografin - Die Zeit der Entscheidung (ungekürzt)
    1. Die Fotografin - Die Zeit der Entscheidung (ungekürzt)
Einzeln kaufen

Beschreibung

Produktdetails

Medium MP3
Sprecher Svenja Pages
Erscheinungsdatum 09.04.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783958624412
Verlag Audiobuch Verlag
Spieldauer 717 Minuten
Format & Qualität MP3, 717 Minuten, 526.26 MB
Verkaufsrang 212
Hörbuch-Download (MP3)
Fr. 0.00
im Hörbuch-Abo / Monat
Hörbuch-Download (MP3)
Fr. 0.00
im Hörbuch-Abo / Monat
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
30 Tage kostenlos testen
30 Tage kostenlos testen. Danach 12.90 Fr. für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Danach 12.90 Fr. für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Im Abo kaufen
Fr. 20.90
Fr. 20.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar, In der Cloud verfügbar
Sofort per Download lieferbar,  i
In der Cloud verfügbar
Einzeln kaufen
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Weitere Bände von Fotografinnen-Saga

  • Band 1

    106376750
    Die Fotografin - Am Anfang des Weges
    von Petra Durst Benning
    (43)
    eBook
    Fr.20.90
  • Band 2

    142454345
    Die Fotografin - Die Zeit der Entscheidung (ungekürzt)
    von Petra Durst Benning
    (48)
    Hörbuch-Download
    Fr.20.90
    Sie befinden sich hier

Kundenbewertungen

Durchschnitt
48 Bewertungen
Übersicht
34
12
2
0
0

Eine emanzipierte Frau geht ihren Weg
von einer Kundin/einem Kunden aus Endingen am 07.08.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Teil Zwei der Hörbuchserie lässt mich gleich wieder in die Handlung rund um Mimi und ihr Schicksal eintauchen. Auch dieses Mal wurde ich von der Geschichte über das karge Leben auf der Alb begeistert. In dieser Fortsetzung geht die Autorin wesentlich mehr in die Tiefe bei der Beschreibung der verschiedenen Charaktere. Die Haup... Teil Zwei der Hörbuchserie lässt mich gleich wieder in die Handlung rund um Mimi und ihr Schicksal eintauchen. Auch dieses Mal wurde ich von der Geschichte über das karge Leben auf der Alb begeistert. In dieser Fortsetzung geht die Autorin wesentlich mehr in die Tiefe bei der Beschreibung der verschiedenen Charaktere. Die Hauptfigur muss sich sowohl beruflich, als auch in der verschworenen Gemeinschaft dieser Webergemeinde durchsetzten und so manche herbe Erfahrung machen. Aber Petra Durst-Benning versteht es einmal mehr mich zu fesseln und mitzureißen. Tragische Ereignisse und der Verrat ihrer Liebe lassen die Protagonistin reifen, ohne dass sie sich in ihrem Schicksal verliert. Der Hörer leidet, hofft und fiebert mit der Hauptfigur. Gerne hätte ich Mimi das große Glück gegönnt, doch die Geschichte nimmt einen anderen Verlauf, der jedoch Hoffnung auf eine glückliche Wendung verspricht. Die Autorin versteht es den Bogen zwischen Freud und Leid erträglich für den Hörer zu halten ohne allzu sehr ins Dramatische abzugleiten. Auch diese Fortsetzung ein durch und durch gelungenes Hörbuchvergnügen. Svenja Pages hat als Sprecherin auch dieses Mal eine tolle Arbeit geleistet und den Hörer mit ihrer Stimme in die historische Geschichte eintauchen lassen.

Mutige Frauen
von einer Kundin/einem Kunden am 21.07.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Endlich habe ich es geschafft Band 2 der Reihe zu lesen. Und ich könnte nicht genug von Mimi haben. Diese Frau ermutigt einen zum helfen und zum durchsetzen. Trotz allen Schwierigkeiten macht sie weiter und schaut positiv nach vorne. Aber auch eine andere Frau im Buch ist mir persönlich ans Herz gewachsen. Eveline. Ihre L... Endlich habe ich es geschafft Band 2 der Reihe zu lesen. Und ich könnte nicht genug von Mimi haben. Diese Frau ermutigt einen zum helfen und zum durchsetzen. Trotz allen Schwierigkeiten macht sie weiter und schaut positiv nach vorne. Aber auch eine andere Frau im Buch ist mir persönlich ans Herz gewachsen. Eveline. Ihre Lebenseinstellung und ihre Ausdauer, die Liebe zur ihren Kindern gibt einem Hoffnung und macht Mut allen Frauen. Ihre Worte und Gedanken habe ich mir notiert. Zum Beispiel: " Ankunft und Abschied. Leben und Vergehen. Liebe erblühte. Liebe starb. Eine neue Liebe erwachte. Es war überall dasselbe." Die Autorin hat mich geschafft wieder mal mit ihrem Buch zu begeistern. Von mir eine klare Leseempfehlung und 5 von 5 Sternen. Ich freu mich auf Band 3 der MIMI Reihe.

Gelungene Fortsetzung für zwischendurch!
von Lia48 am 08.07.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

INHALT: Die Fotografin Mimi Reventlow kümmert sich weiterhin um ihren pflegebedürftigen Onkel in Laichingen. Nach und nach findet sie Freundschaften, tut sich aber immer noch schwer mit der Armut, die auf der Schwäbischen Alb herrscht. Die Einwohner müssen hart arbeiten um irgendwie über die Runden zu kommen. Im Dorf scheint de... INHALT: Die Fotografin Mimi Reventlow kümmert sich weiterhin um ihren pflegebedürftigen Onkel in Laichingen. Nach und nach findet sie Freundschaften, tut sich aber immer noch schwer mit der Armut, die auf der Schwäbischen Alb herrscht. Die Einwohner müssen hart arbeiten um irgendwie über die Runden zu kommen. Im Dorf scheint der Werdegang eines jeden vorherbestimmt zu sein: Ist der Vater Weber, so soll auch der Sohn einer werden. Doch in manch einem von ihnen erkennt die junge Fotografin verborgene Talente. Sie macht den jungen Menschen Mut, für ihre Träume zu kämpfen, während die anderen Bewohner nur verärgert die Köpfe schütteln. Der Weberei-Besitzer macht nicht nur Mimi das Leben schwer. Und schließlich ist da ja auch noch ihre geheime Liebe zu einem der Weber... MEINUNG: Der zweite Band der Reihe knüpft direkt an die Handlung des vorherigen Bandes an. Dabei werden einige Inhalte erneut aufgegriffen, so dass man als Leser auch nach einigen Monaten wieder relativ gut in die Geschichte zurückfinden kann. Ein paar Seiten habe ich schon benötigt, vor allem, bis ich die Beziehungs-Konstellationen zwischen den Bewohnern wieder verinnerlicht hatte. Doch dann war ich wieder mitten im Geschehen und habe gerne verfolgt, wie es mit Mimi in Laichingen weitergeht. Erneut empfand ich das beschwerliche Dorfleben als sehr bildlich geschildert. Die Armut und die harte Arbeit war beim Lesen regelrecht spürbar. Anschaulich und ein bisschen beeindruckend fand ich (als Schwäbin) auch, wie die damaligen materiellen & gesellschaftlichen Unterschiede zwischen der ärmeren Schwäbischen Alb und den wohlhabenderen Menschen in Stuttgart, von den Figuren wahrgenommen wurden. Wieder wurden auch einige künstlerische und handwerkliche Tätigkeiten thematisiert. So spielten neben der Fotografie z.B. auch das Zeichnen & Malen eine größere Rolle (Themen, die ich in Romanen liebe!). Aber auch die Leinenweberei im Dorf und die dortigen Arbeitsbedingungen, kamen im Buch zur Sprache. Erneut habe ich den Schreibstil als eher einfach empfunden. Für mich war es eine lockere und etwas leichtere Lektüre für zwischendurch, so dass ich im Buch recht schnell voran kam. Mimi war mir mit ihrer hilfsbereiten Art wieder ziemlich sympathisch. Ein bisschen mehr Tiefe hätte ich mir bei manchen Figuren noch gewünscht. Und unter der "Katastrophe" im Dorf (in der Inhaltsbeschreibung) hätte ich mir etwas anderes vorgestellt - den Begriff finde ich hier nicht ganz passend gewählt. Aber insgesamt ist es eine schöne Fortsetzung die ich gerne gelesen habe. Ich bin gespannt, wie es im nächsten Band weitergehen wird! FAZIT: Wieder eine leichte, lockere Lektüre für zwischendurch. Eine gelungene Fortsetzung für diejenigen, die bereits den ersten Band mochten! 4/5 Sterne!