Interpretationen

Inhaltsverzeichnis

1 Historischer Abriss der Relativitätstheorien.- 1.1 Ursprünge und Vorläufer der RT.- 1.1.1 Gravitationstheorie, Mechanik und das Relativitätsprinzip (RP).- 1.1.2 Optische und elektrodynamische Experimente zum Nachweis der Existenz eines Äthers.- 1.1.3 Theorie des Lichtes und die mathematische Beschreibung von Bewegungsvorgängen.- 1.2 Die spezielle Relativitätstheorie (SRT).- 1.3 Die allgemeine Relativitätstheorie (ART).- 1.4 Relativistische Kosmologie.- 1.5 Theoretische Alternativen zur ART.- 2 Ausgewählte Themata der Populärliteratur zur RT.- 2.1 Popularisierung oder Vulgarisierung ?.- 2.2 Statistiken zu Texten über die RT.- 2.3 Einige Common-sense-Argumente.- 2.4 Argumente gegen vermeintlichen ‘Relativismus’ und die Dialektik von Relativem und Absolutem.- 2.5 Die RT als Revolution — Einstein als Revolutionär.- 3 Besondere Gesichtspunkte.- 3.1 Deutschenhass und chauvinistische Beurteilungen in ausländischen Stellungnahmen zur Relativitätstheorie.- 3.2 “Jüdische Propaganda” und antisemitische Hetzschriften zu Einstein.- 3.3 Wissenschaftshistorische Wiederausgrabungen als Prioritätsansprüche gegen Einstein.- 3.4 Der ‘Verteidigergürtel’ um Einstein.- 3.4.1 Physikalische Fürsprecher Einsteins.- 3.4.2 Warum Einstein nicht zur ‘Als-Ob-Konferenz’ nach Halle fuhr.- 3.4.3 Reichenbach als Prüfer der Populärliteratur und der Einwände von Physikern und Philosophen.- 4 Vergleich philosophischer Interpretationen der RT.- 4.1 Neukantianismus.- 4.1.1 Rückblick auf Kants Thesen.- 4.1.2 ‘Zurück zu Kant’ im 19. und 20. Jahrhundert.- 4.1.3 Immunisierungsstrategien.- 4.1.4 Revisionsstrategien.- 4.2 Kritischer Realismus.- 4.2.1 Die Grundprämissen des kritischen Realismus.- 4.2.2 Interpretation der RT durch die Kritischen Realisten.- 4.3 Phänomenologie (Husserl-Schule).- 4.3.1 Grundzüge phänomenologischer Philosophie.- 4.3.2 Phänomenologie des Raumes und der Zeit.- 4.3.3 Die Interpretationen der RT durch Linke und Geiger.- 4.3.4 Fallstudie Hermann Weyl.- 4.4 Fiktionalismus (Philosophie des Als-Ob).- 4.4.1 Vaihingers Philosophie des Als-Ob.- 4.4.2 Kandidaten für Fiktionen in der RT.- 4.4.3 Kritiker des Fiktionalismus.- 4.5 Konventionalismus.- 4.5.1 Historische Vorbemerkungen.- 4.5.2 Poincarés Konventionalismus — die Einfachheit der Euklidischen Geometrie.- 4.5.3 Welche Punkte der RT sind als Konventionen im Sinne Poincarés deutbar?.- 4.5.4 Fallstudie zu Dinglers ‘kritischem Konventionalismus’.- 4.5.5 Andere Autoren konventionalistischer Prägung.- 4.5.6 Weiterentwicklung und Kritik der ursprünglichen Position Poincarés durch Reichenbach und Schlick.- 4.5.7 Ausblick auf spätere Diskussionen.- 4.6 Axiomatik der SRT im Vergleich.- 4.6.1 Vorbemerkungen.- 4.6.2 Erste Schritte zur axiomatischen Betrachtung der SRT um 1910 in den USA.- 4.6.3 Robbs Axiomatik der konischen Ordnungsrelation ‘früherspäter’.- 4.6.4 Carathéodorys Axiomatik der SRT von 1924.- 4.6.5 Reichenbachs ‘konstruktive Axiomatik’ der Raum-Zeit-Lehre 1921–25.- 4.6.6 Bedeutung der Reichenbachschen Axiomatik für die Entwicklung des Empirismus.- 4.6.7 Ausblick auf andere axiomatische Studien zu RT.- 4.7 Logischer Empirismus.- 4.7.1 Einführung.- 4.7.2 Grundgedanken des ‘logischen Empirismus’.- 4.7.3 Fallstudie Moritz Schlick.- 4.7.4 Ausblick auf die weitere Entwicklung.- 4.8 Neutraler Monismus, Phänomenalismus und relativistischer Positivismus.- 4.8.1 Auswirkungen des Phänomenalismus in Machs Kritik der Newtonschen Mechanik.- 4.8.2 Die Berührungspunkte zwischen Machs Kritik der Mechanik und den Relativitätstheorien.- 4.8.3 Fallstudie Joseph Petzoldt.- 4.8.4 Zu Positionen anderer Anhänger Machs.- 4.9 Operationalismus (Bridgman).- 4.9.1 Bridgmans ‘Logik der modernen Physik’.- 4.9.2 Die operationalistische Interpretation der RT.- 4.9.3 Wirkung und Kritik des Operationalismus.- 4.10 Intuitions- und Lebensphilosophie.- 4.10.1 Hauptmerkmale der Philosophie Bergsons.- 4.10.2 Bergsons eigenwillige Ausdeutung der SRT.- 4.10.3 Konfliktzonen zwischen Bergson und Einstein.- 4.10.4 Spätere Debatten über ‘Bergson ou Einstein?’.- 4.11 Rationalismus Meyersonscher Ausprägung.- 4.11.1 Meyersons ‘realistischer Rationalismus’.- 4.11.2 Die RT in ihrer Deutung durch Meyerson.- 4.11.3 Die weitere Ausfüllung des interpretativen Rahmens durch Metz.- 4.12 Mischformen, Splittergruppen und idiosynkratische Einzelfälle.- 4.12.1 Eddington.- 4.12.2 Whitehead.- 4.12.3 Bertrand Russell.- 4.12.4 Genetische Erkenntnistheorie (Piaget).- 4.12.5 Kritischer Rationalismus (Popper).- 4.12.6 Stellungnahmen aus religiöser Perspektive.- 5 Ausgewählte Debatten zwischen Philosophen.- 5.1 Die Abwendung vom Neukantianismus bei Reichenbach und Schlick.- 5.2 André Metz’ Rundumschläge.- 5.3 Inkommensurabilitätseffekte in der Debatte zwischen Oskar Kraus, Philipp Frank und Benno Urbach.- 6 Systematische Auswertung.- 6.1 Bescheidenheit und Lernbereitschaft.- 6.2 Technische Beherrschung des Materials.- 6.3 Anpassungs-und Revisionsbereitschaft.- 6.4 Wissenschaftsanalyse versus -kritik.- 6.5 Kritische Kenntnisnahme anderer Interpretationen.- 6.6 ‘Echte’ Interpretationen der RT.- 6.7 Kriterien zur komparativen Qualitätsbewertung von Interpretationen.- 6.7.1 Umfang des inkorporierten Materials.- 6.7.2 Bewältigung schwieriger Bereiche.- 6.7.3 Einbeziehung offener Probleme.- 6.7.4 Historische Einbettung.- 6.7.5 Natürlichkeit der erzielten Deutung.- 6.7.6 Einheitlichkeit der erzielten Deutung.- 6.8 Rückblick.- Abkürzungsverzeichnis.- Bibliographie 1. Teil.- Bibliographie 2. Teil.- Namensregister.
Band 6

Interpretationen

und Fehlinterpretationen der speziellen und der allgemeinen Relativitätstheorie durch Zeitgenossen Albert Einsteins

Buch (Gebundene Ausgabe)

Fr.140.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Interpretationen

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab Fr. 140.00
Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 138.00
eBook

eBook

ab Fr. 93.90

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

01.11.1990

Verlag

Springer Basel

Seitenzahl

574

Maße (L/B/H)

24.1/16/4.3 cm

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

01.11.1990

Verlag

Springer Basel

Seitenzahl

574

Maße (L/B/H)

24.1/16/4.3 cm

Gewicht

1215 g

Auflage

1990

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7643-2438-4

Weitere Bände von Science Networks. Historical Studies

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

  • Interpretationen
  • 1 Historischer Abriss der Relativitätstheorien.- 1.1 Ursprünge und Vorläufer der RT.- 1.1.1 Gravitationstheorie, Mechanik und das Relativitätsprinzip (RP).- 1.1.2 Optische und elektrodynamische Experimente zum Nachweis der Existenz eines Äthers.- 1.1.3 Theorie des Lichtes und die mathematische Beschreibung von Bewegungsvorgängen.- 1.2 Die spezielle Relativitätstheorie (SRT).- 1.3 Die allgemeine Relativitätstheorie (ART).- 1.4 Relativistische Kosmologie.- 1.5 Theoretische Alternativen zur ART.- 2 Ausgewählte Themata der Populärliteratur zur RT.- 2.1 Popularisierung oder Vulgarisierung ?.- 2.2 Statistiken zu Texten über die RT.- 2.3 Einige Common-sense-Argumente.- 2.4 Argumente gegen vermeintlichen ‘Relativismus’ und die Dialektik von Relativem und Absolutem.- 2.5 Die RT als Revolution — Einstein als Revolutionär.- 3 Besondere Gesichtspunkte.- 3.1 Deutschenhass und chauvinistische Beurteilungen in ausländischen Stellungnahmen zur Relativitätstheorie.- 3.2 “Jüdische Propaganda” und antisemitische Hetzschriften zu Einstein.- 3.3 Wissenschaftshistorische Wiederausgrabungen als Prioritätsansprüche gegen Einstein.- 3.4 Der ‘Verteidigergürtel’ um Einstein.- 3.4.1 Physikalische Fürsprecher Einsteins.- 3.4.2 Warum Einstein nicht zur ‘Als-Ob-Konferenz’ nach Halle fuhr.- 3.4.3 Reichenbach als Prüfer der Populärliteratur und der Einwände von Physikern und Philosophen.- 4 Vergleich philosophischer Interpretationen der RT.- 4.1 Neukantianismus.- 4.1.1 Rückblick auf Kants Thesen.- 4.1.2 ‘Zurück zu Kant’ im 19. und 20. Jahrhundert.- 4.1.3 Immunisierungsstrategien.- 4.1.4 Revisionsstrategien.- 4.2 Kritischer Realismus.- 4.2.1 Die Grundprämissen des kritischen Realismus.- 4.2.2 Interpretation der RT durch die Kritischen Realisten.- 4.3 Phänomenologie (Husserl-Schule).- 4.3.1 Grundzüge phänomenologischer Philosophie.- 4.3.2 Phänomenologie des Raumes und der Zeit.- 4.3.3 Die Interpretationen der RT durch Linke und Geiger.- 4.3.4 Fallstudie Hermann Weyl.- 4.4 Fiktionalismus (Philosophie des Als-Ob).- 4.4.1 Vaihingers Philosophie des Als-Ob.- 4.4.2 Kandidaten für Fiktionen in der RT.- 4.4.3 Kritiker des Fiktionalismus.- 4.5 Konventionalismus.- 4.5.1 Historische Vorbemerkungen.- 4.5.2 Poincarés Konventionalismus — die Einfachheit der Euklidischen Geometrie.- 4.5.3 Welche Punkte der RT sind als Konventionen im Sinne Poincarés deutbar?.- 4.5.4 Fallstudie zu Dinglers ‘kritischem Konventionalismus’.- 4.5.5 Andere Autoren konventionalistischer Prägung.- 4.5.6 Weiterentwicklung und Kritik der ursprünglichen Position Poincarés durch Reichenbach und Schlick.- 4.5.7 Ausblick auf spätere Diskussionen.- 4.6 Axiomatik der SRT im Vergleich.- 4.6.1 Vorbemerkungen.- 4.6.2 Erste Schritte zur axiomatischen Betrachtung der SRT um 1910 in den USA.- 4.6.3 Robbs Axiomatik der konischen Ordnungsrelation ‘früherspäter’.- 4.6.4 Carathéodorys Axiomatik der SRT von 1924.- 4.6.5 Reichenbachs ‘konstruktive Axiomatik’ der Raum-Zeit-Lehre 1921–25.- 4.6.6 Bedeutung der Reichenbachschen Axiomatik für die Entwicklung des Empirismus.- 4.6.7 Ausblick auf andere axiomatische Studien zu RT.- 4.7 Logischer Empirismus.- 4.7.1 Einführung.- 4.7.2 Grundgedanken des ‘logischen Empirismus’.- 4.7.3 Fallstudie Moritz Schlick.- 4.7.4 Ausblick auf die weitere Entwicklung.- 4.8 Neutraler Monismus, Phänomenalismus und relativistischer Positivismus.- 4.8.1 Auswirkungen des Phänomenalismus in Machs Kritik der Newtonschen Mechanik.- 4.8.2 Die Berührungspunkte zwischen Machs Kritik der Mechanik und den Relativitätstheorien.- 4.8.3 Fallstudie Joseph Petzoldt.- 4.8.4 Zu Positionen anderer Anhänger Machs.- 4.9 Operationalismus (Bridgman).- 4.9.1 Bridgmans ‘Logik der modernen Physik’.- 4.9.2 Die operationalistische Interpretation der RT.- 4.9.3 Wirkung und Kritik des Operationalismus.- 4.10 Intuitions- und Lebensphilosophie.- 4.10.1 Hauptmerkmale der Philosophie Bergsons.- 4.10.2 Bergsons eigenwillige Ausdeutung der SRT.- 4.10.3 Konfliktzonen zwischen Bergson und Einstein.- 4.10.4 Spätere Debatten über ‘Bergson ou Einstein?’.- 4.11 Rationalismus Meyersonscher Ausprägung.- 4.11.1 Meyersons ‘realistischer Rationalismus’.- 4.11.2 Die RT in ihrer Deutung durch Meyerson.- 4.11.3 Die weitere Ausfüllung des interpretativen Rahmens durch Metz.- 4.12 Mischformen, Splittergruppen und idiosynkratische Einzelfälle.- 4.12.1 Eddington.- 4.12.2 Whitehead.- 4.12.3 Bertrand Russell.- 4.12.4 Genetische Erkenntnistheorie (Piaget).- 4.12.5 Kritischer Rationalismus (Popper).- 4.12.6 Stellungnahmen aus religiöser Perspektive.- 5 Ausgewählte Debatten zwischen Philosophen.- 5.1 Die Abwendung vom Neukantianismus bei Reichenbach und Schlick.- 5.2 André Metz’ Rundumschläge.- 5.3 Inkommensurabilitätseffekte in der Debatte zwischen Oskar Kraus, Philipp Frank und Benno Urbach.- 6 Systematische Auswertung.- 6.1 Bescheidenheit und Lernbereitschaft.- 6.2 Technische Beherrschung des Materials.- 6.3 Anpassungs-und Revisionsbereitschaft.- 6.4 Wissenschaftsanalyse versus -kritik.- 6.5 Kritische Kenntnisnahme anderer Interpretationen.- 6.6 ‘Echte’ Interpretationen der RT.- 6.7 Kriterien zur komparativen Qualitätsbewertung von Interpretationen.- 6.7.1 Umfang des inkorporierten Materials.- 6.7.2 Bewältigung schwieriger Bereiche.- 6.7.3 Einbeziehung offener Probleme.- 6.7.4 Historische Einbettung.- 6.7.5 Natürlichkeit der erzielten Deutung.- 6.7.6 Einheitlichkeit der erzielten Deutung.- 6.8 Rückblick.- Abkürzungsverzeichnis.- Bibliographie 1. Teil.- Bibliographie 2. Teil.- Namensregister.