Schreimutter

Ausgezeichnet mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis, Bilderbuch 2001

Jutta Bauer

(6)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 18.90
Fr. 18.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 11.90

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

Fr. 18.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Einmal wird die Mutter des kleinen Pinguin so schrecklich wütend, dass sie schreien muss. Aber hinterher tut es ihr Leid. Und dann sagt sie "Entschuldigung!" - Schöner als mit diesem Bilderbuch von Jutta Bauer kann man es wirklich nicht sagen.

Pinguin-Kindern ergeht es manchmal nicht anders als Menschen-Kindern. Ihre Mutter ist wütend. "Heute Morgen hat meine Mutter so geschrien, dass ich auseinander geflogen bin", erzählt der kleine Pinguin. Der Kopf fliegt ins Weltall, sein Körper ins Meer, die Flügel verschwinden im Dschungel, der Schnabel landet in den Bergen und der Po in der Stadt. Müde vom Suchen kommen die kleinen Füsse in der Wüste Sahara an. Da legt sich ein grosser Schatten über sie - die Mutter des kleinen Pinguin hat alles wieder eingesammelt und zusammengenäht: "Entschuldigung", sagt sie.

"Wenn Mütter zu sehr schreien... Eine herzergreifende Geschichte für alle Eltern - mehr wird nicht verraten." DAS

"Jutta Bauer und eine kluge Verlagsbetreuung zeigen, welche Kraft in der noch lange nicht ausgereizten Kombination Bild-Wort-Buch liegen kann - ein kleines Bilderbuch über die ganze Welt!" DIE ZEIT

"Die Königin der Farben und Schreimutter gehören nicht nur zu Bauers besten Werken, sondern auch zu den hervorragendsten der gesamten Bilderbuchproduktion der letzten Jahre." Bulletin Jugend & Literatur

"So kräftig, so unsentimental, wie Jutta Bauer es gezeichnet hat, könnte dies auch ein Buch für nervöse Mütter sein." tz München

"Ein Buch, das ohne Fingerzeige auskommt und vielmehr fein komponierte Stillleben des kindlichen Alltags zeichnet." Westfälische Nachrichten

"Sie zeigt damit unter anderem einen Aspekt partnerschaftlicher Erziehung so gefühlvoll auf, dass Kinder in sofort erfassen können: Fehler passieren." Mobile Zeitschrift f. Junge Eltern

Jutta Bauer, geb. 1955 in Hamburg, studierte an der Hamburger Fachhochschule für Gestaltung, illustrierte zahlreiche Kinderbücher und ist aus der heutigen Kinderbuchlandschaft nicht mehr wegzudenken.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Altersempfehlung 3 - 6 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 01.12.2000
Verlag Julius Beltz GmbH & Co. KG
Seitenzahl 36
Maße 20.6/16.8/0.9 cm
Gewicht 210 g
Auflage 10. Auflage
Reihe Beltz & Gelberg
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-407-79264-8

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
5
1
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 04.01.2021
Bewertet: anderes Format

Durchaus drastisch mögen manche dieses Bilderbuch finden, aber welche Mama ist so super drauf, das sie nicht auch mal losbrüllt - aus welchen Gründen auch immer...? Hier hat Schreimutter ihr zerlegtes Kind wieder zusammengefügt u.sich entschuldigt: beispielhaft für Kita+daheim !

Danke
von einer Kundin/einem Kunden aus Bückeburg am 24.01.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Alles hat prima geklappt! Gern wieder! Das einzig Negative ist der Zwang zur ausführlichen Bewertung..... es hat bis hierhin alles gut geklappt!

Wow!
von einer Kundin/einem Kunden am 13.01.2020

Ein Pinguin-Kind reagiert auf seine schreiende Mutter, indem es auseinanderfällt und sich in der Welt verteilt. Nach und nach schafft die Mutter es, ihr Kind wieder zusammenzusetzen und entschuldigt sich. 2001 bekam das Buch den Deutschen Jugendliteraturpreis als bestes Bilderbuch, und ohne potenziell andere nominierte Bücher z... Ein Pinguin-Kind reagiert auf seine schreiende Mutter, indem es auseinanderfällt und sich in der Welt verteilt. Nach und nach schafft die Mutter es, ihr Kind wieder zusammenzusetzen und entschuldigt sich. 2001 bekam das Buch den Deutschen Jugendliteraturpreis als bestes Bilderbuch, und ohne potenziell andere nominierte Bücher zu kennen: Es ist ein extrem beeindruckendes Buch. Das Gefühl des Zerbrechens, um dann mühevoll geflickt zu werden, ist eine weise Metapher für frühkindliche Psychologie, und dass die Mutter sowohl Täter als auch Retter ist, ist eine viel realistischere Aufbereitung der Welt als fröhlichere Geschichten mit eindimensional netten Elternfiguren. Eine tolle Bereicherung für jede Kinderbibliothek!


  • artikelbild-0