Schadensersatzansprüche von Konkurrenten zur Effektivierung der Beihilfenkontrolle?

Inhaltsverzeichnis

Inhaltsübersicht: A. Einleitung - B. Grundlagen: Beihilfebegriff - Zentrale Beihilfenkontrolle durch die Kommission - Dezentrale Beihilfenkontrolle durch die nationalen Gerichte - C. Schadensersatzanspruch als notwendige Rechtsfolge der Verletzung der Art. 87 f. EGV?: Effektivitätsbestrebungen und verbleibende Vollzugsdefizite im zentralen Beihilfenkontrollverfahren - Effektivität der negativen Konkurrentenklage vor nationalen Gerichten - Notwendigkeit eines Schadensersatzanspruchs des Konkurrenten zur Gewährleistung umfassenden Rechtsschutzes - D. Schadensersatzanspruch gegen den Mitgliedstaat: Rechtsprechungsüberblick - Anspruchsgrundlage - Der gemeinschaftsrechtliche Staatshaftungsanspruch im Beihilferecht - Die Effektivität des gemeinschaftsrechtlichen Staatshaftungsanspruchs im Beihilferecht - E. Schadensersatzanspruch gegen den Beihilfeempfänger: SFEI: Keine Haftung nach Gemeinschaftsrecht - Nationalrechtliche Anspruchsgrundlage - F. Rechtspolitische Wertung: Verhinderung nicht Kompensation von Wettbewerbsnachteilen - Kooperation nicht Konfrontation - G. Thesen - Literaturverzeichnis - Sachwortverzeichnis

Band 69
Schriften zum Europäischen Recht Band 69

Schadensersatzansprüche von Konkurrenten zur Effektivierung der Beihilfenkontrolle?

Zum gemeinschaftsrechtlichen Staatshaftungsanspruch und wettbewerbsrechtlichen Schadensersatzanspruch im europäischen Beihilferecht.

Buch (Taschenbuch)

Fr.106.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

13.03.2001

Verlag

Duncker & Humblot

Seitenzahl

291

Maße (L/B/H)

23.3/15.9/1.5 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

13.03.2001

Verlag

Duncker & Humblot

Seitenzahl

291

Maße (L/B/H)

23.3/15.9/1.5 cm

Gewicht

395 g

Auflage

1

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-428-10231-0

Weitere Bände von Schriften zum Europäischen Recht

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

  • Schadensersatzansprüche von Konkurrenten zur Effektivierung der Beihilfenkontrolle?
  • Inhaltsübersicht: A. Einleitung - B. Grundlagen: Beihilfebegriff - Zentrale Beihilfenkontrolle durch die Kommission - Dezentrale Beihilfenkontrolle durch die nationalen Gerichte - C. Schadensersatzanspruch als notwendige Rechtsfolge der Verletzung der Art. 87 f. EGV?: Effektivitätsbestrebungen und verbleibende Vollzugsdefizite im zentralen Beihilfenkontrollverfahren - Effektivität der negativen Konkurrentenklage vor nationalen Gerichten - Notwendigkeit eines Schadensersatzanspruchs des Konkurrenten zur Gewährleistung umfassenden Rechtsschutzes - D. Schadensersatzanspruch gegen den Mitgliedstaat: Rechtsprechungsüberblick - Anspruchsgrundlage - Der gemeinschaftsrechtliche Staatshaftungsanspruch im Beihilferecht - Die Effektivität des gemeinschaftsrechtlichen Staatshaftungsanspruchs im Beihilferecht - E. Schadensersatzanspruch gegen den Beihilfeempfänger: SFEI: Keine Haftung nach Gemeinschaftsrecht - Nationalrechtliche Anspruchsgrundlage - F. Rechtspolitische Wertung: Verhinderung nicht Kompensation von Wettbewerbsnachteilen - Kooperation nicht Konfrontation - G. Thesen - Literaturverzeichnis - Sachwortverzeichnis