Ehrenwerte Leute
Vorbesteller

Ehrenwerte Leute

Buch (Taschenbuch)

Fr.15.90

inkl. gesetzl. MwSt.
eBook

eBook

Fr. 11.00

Ehrenwerte Leute

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 15.90
eBook

eBook

ab Fr. 11.00
  • Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 Einkaufswert Mehr erfahren

    Schweiz & Liechtenstein:

    Versandkostenfrei ab Fr. 30.00
    Versandkosten bis Fr. 30.00: Fr. 3.50

    Andere Lieferländer

    Fr. 18.00 unabhängig vom Warenwert

Beschreibung

Als die junge Lehrerin Elena in einem sizilianischen Bergdorf eine Stelle antritt, wird sie über Nacht zur Respektsperson. Wer sie beleidigt, wird am nächsten Morgen tot auf der Piazza gefunden. Ein undurchschaubares, unerklärliches Netz ist um sie gesponnen. Sie steht unter dem Schutz "ehrenwerter" Leute und weiss nicht warum. Das Dorf wird ihr zum Alptraum. - Ein Kriminalroman ohne Täter, ohne beruhigende Aufklärung der Morde, ohne sichtbare Motive. Ein Schlüssel zum absurden Gesetz des Schweigens.

"Wie hätte Fava authentischer und unterhaltsamer die Wurzeln mafioser Strukturen aufdecken können als in einem spannenden Kriminalroman?" (Deutschlandfunk)

Giuseppe Fava, 1925 in Palazzolo (Provinz Sirakus) geboren, wurde am 5. Januar 1984 vor dem von ihm gegründeten Theater, in dem sein Anti-Mafia-Stück »L'ultima violenza« (Die letzte Gewalttat) aufgeführt wurde, ermordet. Als Romancier, Dramatiker und Journalist hatte er sich mit der mafiosen Gesellschaft seiner Heimat auseinandergesetzt. »Ehrenwerte Leute« schrieb Fava 1975. Der Roman wurde unter dem Titel »Werkzeug der Mächtigen« von Luigi Zampa verfilmt (mit James Mason).

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

Februar 2003

Verlag

Unionsverlag

Seitenzahl

223

Maße (L/B/H)

19/12.5/1.4 cm

Gewicht

225 g

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

Februar 2003

Verlag

Unionsverlag

Seitenzahl

223

Maße (L/B/H)

19/12.5/1.4 cm

Gewicht

225 g

Auflage

2. Auflage

Originaltitel

Gente di rispetto

Übersetzer

Peter O. Chotjewitz

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-293-20253-5

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

2 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(2)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Beklemmend. Beeindruckend. Unvergesslich.

Bewertung aus Wien am 17.07.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Wer das Sizilien aus den Montalbano Geschichten von Andrea Camilleri kennt, wird hier vieles davon wiedererkennen. Wo jedoch bei Montalbano alles eher in eine gewisse Leichtigkeit und Klarheit getaucht ist, wird in Favas Geschichte eine verborgene Macht im Hintergrund mehr und mehr spürbar. Eine Macht, die Morde veranlasst, die dafür sorgt, dass alles furchtbare Elend trotz bester Bemühungen bleibt, wie es ist. Und die nicht zu greifen, ja noch nicht einmal zu benennen ist. - So schreibt jemand, der bis zum Schluss sein Leben dem Kampf gegen diese Macht gewidmet hat.

Beklemmend. Beeindruckend. Unvergesslich.

Bewertung aus Wien am 17.07.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Wer das Sizilien aus den Montalbano Geschichten von Andrea Camilleri kennt, wird hier vieles davon wiedererkennen. Wo jedoch bei Montalbano alles eher in eine gewisse Leichtigkeit und Klarheit getaucht ist, wird in Favas Geschichte eine verborgene Macht im Hintergrund mehr und mehr spürbar. Eine Macht, die Morde veranlasst, die dafür sorgt, dass alles furchtbare Elend trotz bester Bemühungen bleibt, wie es ist. Und die nicht zu greifen, ja noch nicht einmal zu benennen ist. - So schreibt jemand, der bis zum Schluss sein Leben dem Kampf gegen diese Macht gewidmet hat.

Auseinandersetzung mit der Mafia

Bewertung am 24.06.2015

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein Ausschnitt aus dem Leben einer Lehrerin, die von der Mafia protegiert wird, ohne dies zu wünschen und ohne zu wissen, wer sie protegiert. Man kann es nur ahnen. Es zeigt einem die Unheimlichkeit des organisierten Verbrechens. Umso mehr, wenn man weiss, dass Guiseppe Fava wegen seiner mafiakritischen Einstellung von der Mafia oder einer äquivalenten Familie exekutiert wurde.

Auseinandersetzung mit der Mafia

Bewertung am 24.06.2015
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein Ausschnitt aus dem Leben einer Lehrerin, die von der Mafia protegiert wird, ohne dies zu wünschen und ohne zu wissen, wer sie protegiert. Man kann es nur ahnen. Es zeigt einem die Unheimlichkeit des organisierten Verbrechens. Umso mehr, wenn man weiss, dass Guiseppe Fava wegen seiner mafiakritischen Einstellung von der Mafia oder einer äquivalenten Familie exekutiert wurde.

Unsere Kund*innen meinen

Ehrenwerte Leute

von Giuseppe Fava

5.0

0 Bewertungen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Ehrenwerte Leute