Wettbewerb in der staatlichen Verwaltung
Band 134
Jus Publicum Band 134

Wettbewerb in der staatlichen Verwaltung

Habilitationsschrift

Buch (Gebundene Ausgabe)

Fr.213.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Wettbewerb in der staatlichen Verwaltung

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab Fr. 213.00
eBook

eBook

ab Fr. 149.90

Beschreibung

Andreas Musil widmet sich der Frage, inwieweit der aus der Privatwirtschaft bekannte Anreizmechanismus des Wettbewerbs auch in der staatlichen Verwaltung der Bundesrepublik Deutschland wirksam werden kann. Dabei geht es insbesondere um verfassungsrechtliche Vorgaben und Grenzen für Verwaltungsreformen, die eine Ökonomisierung der Verwaltung anstreben. Der Autor legt zunächst den wirtschaftswissenschaftlichen und den globalen Kontext sowie das staatstheoretische Leitbild der Verwaltungsreformen dar und gibt einen Überblick über durchgeführte und geplante Verwaltungsreformen in Deutschland, deren vorrangige Ziele Effizienzsteigerung und Kostenersparnis sind. Unter verfassungsrechtlichen Gesichtspunkten untersucht er die Bedeutung von Wettbewerb und Wirtschaftlichkeit im Grundgesetz und deren Schranken. Er betrachtet das neue Steuerungsmodell und die Dienstrechtsreform und bestimmt die Grenzen des Schul- und Hochschulwettbewerbs. Da sich die staatliche Verwaltung nur begrenzt reformierbar und ökonomisierbar zeigt, werden abschliessend Aufgabenprivatisierung und funktionale Privatisierung als mögliche Alternativen aufgezeigt.

ist Professor für Öffentliches Recht, insbesondere Verwaltungs- und Steuerrecht, an der Universität Potsdam; seit2011 Richter am Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg im Nebenamt.

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

01.07.2005

Verlag

Mohr Siebeck

Seitenzahl

497

Maße (L/B/H)

23.8/16.7/3.5 cm

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

01.07.2005

Verlag

Mohr Siebeck

Seitenzahl

497

Maße (L/B/H)

23.8/16.7/3.5 cm

Gewicht

890 g

Auflage

1

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-16-148717-0

Weitere Bände von Jus Publicum

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

  • Wettbewerb in der staatlichen Verwaltung