Der heilige Hain

Inhaltsverzeichnis

Aus dem Inhalt:
- Germanischer Schamanismus
- Der heilige Hain
- Heilige Bäume
- Der Weltenbaum und der Brunnen der Erinnerung
- Schamanenbäume und -schwämme
- Zauberpflanzen und Pflanzenzauber
- Hainpflanzen
- Runen und Alraunen
- Runen-Zauber
- Völvas, Alrunas und Hildegard von Bingen
- Echte und falsche Alraunen
- Der Met der Begeisterung
- Wotan, der Schamanengott
- Thor, sein Hammer und die Donnerkeile
- Germanische Trinkrituale
- Bier und Bilsenkraut
- Sumpfporst, Gagel und Co.
- Berserker, die Bärenhäuter
- Wotan und die Wilde Jagd
- Perchten und Perchtenpflanzen
- Bären- und Wolfspflanzen
- Hagazussas, Hexen und Zauberei
- Freia, die Liebesgöttin
- Liebeszauber und Aphrodisiaka
- "Unser Frauen Bettstroh"
- "Neunerlei": Kräuter und Hölzer
- Weihrauch: Germanische Räucherstoffe
- Bernstein: Das "Gold" des Heiligen Hains
- Räucherungen für die Rauhnächte
- Die Götterdämmerung
- Die drei Nornen
- Balder und die Mistel
- Der zyklische Kosmos

Der heilige Hain

Germanische Zauberpflanzen, heilige Bäume und schamanische Rituale

Buch (Gebundene Ausgabe)

Fr.35.90

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

17171

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

07.04.2005

Verlag

AT Verlag

Seitenzahl

120

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

17171

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

07.04.2005

Verlag

AT Verlag

Seitenzahl

120

Maße (L/B/H)

25.8/18.2/1.5 cm

Gewicht

552 g

Auflage

5. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-03800-204-8

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Lesenswert

Nahyl Vabuhn am 13.03.2007

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Christian Rätsch beschreibt in seinem reich bebilderten Buch über heimische Zauberpflanzen ausführlich Mythen, kulturelle Handlungen, schamanische Praktiken, Rezepte und Wirkungsweisen. Sehr interessant!

Lesenswert

Nahyl Vabuhn am 13.03.2007
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Christian Rätsch beschreibt in seinem reich bebilderten Buch über heimische Zauberpflanzen ausführlich Mythen, kulturelle Handlungen, schamanische Praktiken, Rezepte und Wirkungsweisen. Sehr interessant!

Unsere Kund*innen meinen

Der heilige Hain

von Christian Rätsch

5.0

0 Bewertungen filtern

  • Der heilige Hain
  • Aus dem Inhalt:
    - Germanischer Schamanismus
    - Der heilige Hain
    - Heilige Bäume
    - Der Weltenbaum und der Brunnen der Erinnerung
    - Schamanenbäume und -schwämme
    - Zauberpflanzen und Pflanzenzauber
    - Hainpflanzen
    - Runen und Alraunen
    - Runen-Zauber
    - Völvas, Alrunas und Hildegard von Bingen
    - Echte und falsche Alraunen
    - Der Met der Begeisterung
    - Wotan, der Schamanengott
    - Thor, sein Hammer und die Donnerkeile
    - Germanische Trinkrituale
    - Bier und Bilsenkraut
    - Sumpfporst, Gagel und Co.
    - Berserker, die Bärenhäuter
    - Wotan und die Wilde Jagd
    - Perchten und Perchtenpflanzen
    - Bären- und Wolfspflanzen
    - Hagazussas, Hexen und Zauberei
    - Freia, die Liebesgöttin
    - Liebeszauber und Aphrodisiaka
    - "Unser Frauen Bettstroh"
    - "Neunerlei": Kräuter und Hölzer
    - Weihrauch: Germanische Räucherstoffe
    - Bernstein: Das "Gold" des Heiligen Hains
    - Räucherungen für die Rauhnächte
    - Die Götterdämmerung
    - Die drei Nornen
    - Balder und die Mistel
    - Der zyklische Kosmos