Der Mord an Theo van Gogh
Band 2463
edition suhrkamp Band 2463

Der Mord an Theo van Gogh

Geschichte einer moralischen Panik

Buch (Taschenbuch)

Fr.19.90

inkl. gesetzl. MwSt.
  • Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 Einkaufswert Mehr erfahren

    Schweiz & Liechtenstein:

    Versandkostenfrei ab Fr. 30.00
    Versandkosten bis Fr. 30.00: Fr. 3.50

    Andere Lieferländer

    Fr. 18.00 unabhängig vom Warenwert

Beschreibung

Am 2. November 2004 wurde der Filmemacher Theo van Gogh ermordet. Der Attentäter ist ein Marokkaner, der in den Niederlanden geboren wurde und dort aufwuchs. Sein Bekennerschreiben, das er mit einem Messer an den Körper des Opfers heftet, lässt den radikalislamistischen Hintergrund der Tat erkennen. Er wird festgenommen und angeklagt.

Die Tat schockiert ganz Europa. Eine immer heftiger geführte Debatte über die Integration von Einwanderern flammt auf, das Schlagwort vom »Scheitern der multi-kulturellen Träume« beherrscht die Medien. Eine moralische Panik ist ausgebrochen.

Geert Mak hat die Geschichte dieser Panik aufgeschrieben und zugleich eine Streitschrift verfasst, die in den Niederlanden starke Diskussionen hervorgerufen hat. Er zeichnet das Bild einer verunsicherten westlichen Gesellschaft, in der Angst zum Ratgeber wird und die humanistischen Werte unterzugehen drohen. Gleichzeitig erinnert er an die echte Aufgabe, Toleranz zu lehren – mit allen dazugehörenden Konflikten.

Geert Mak, geboren 1946, war viele Jahre Redakteur des NRC Handelsblad und lebt nun als freier Publizist. 2008 wird ihm der Leipziger Buchpreis zur Europäischen Verständigung verliehen.

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

31.10.2005

Verlag

Suhrkamp

Seitenzahl

106

Maße (L/B/H)

17.8/10.8/0.8 cm

Gewicht

108 g

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

31.10.2005

Verlag

Suhrkamp

Seitenzahl

106

Maße (L/B/H)

17.8/10.8/0.8 cm

Gewicht

108 g

Auflage

3. Auflage

Originaltitel

Gedoemd tot kwetsbaarheid

Übersetzer

Marlene Müller-Haas

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-518-12463-5

Weitere Bände von edition suhrkamp

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Der Mord an Theo van Gogh