Konkursbuch. Zeitschrift für Vernunftkritik / Scham

Erzählungen, Glossen, Essays & Erinnerungen

Konkursbuch. Zeitschrift für Vernunftkritik Band 43

Sigrun Casper, Klaus Berndl

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 21.90
Fr. 21.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Beschreibung

Heitere & ernste Erzählungen, Essays, Erinnerungen, Glossen, Bilder. Scham in der Kindheit, in der Pubertät, im Alter. In Beziehungen. Beim Sex. Peinlichkeiten im Alltag. Politische Scham. Scham in unterschiedlichen Kulturen. Befinden wir uns wirklich in einer „schamlosen" Zeit? Was hat es mit diesem Ruf nach „neuen" Schamgrenzen und Verboten auf sich, damit man beispielsweise Sexualität intensiver erleben kann? "Einen kaleidoskopartigen Blick auf das Thema Scham werfen die Autorinnen und Autoren mit viel Offenheit, Ironie und Leidenschaft. […] Interessant und amüsant auch die schamlosen Illustrationen, die erwartungsgemäss auch viel mit Entblössung zu tun haben. Ein ideales Buch zum (sich selber) Schenken und Entdecken. Erfreulich subversiv.“ (fiber)

Klaus Berndl wurde 1966 in Mayen geboren, und wuchs in Oberbayern auf. Er lebt in Berlin. 2001 schloss Berndl sein Studium der Geschichte und Skandinavistik mit der Promotion ab. Er erhielt mehrere literarische Auszeichnungen, zuletzt den Martha-Saalfeld-Förderpreis des Landes Rheinland-Pfalz. Zahlreiche Erzählungen wurden in Anthologien veröffentlicht.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 01.12.2005
Herausgeber Sigrun Casper, Klaus Berndl, Salean A. Maiwald, Claudia Gehrke
Verlag Konkursbuch
Seitenzahl 272
Maße 21.1/14.9/2.2 cm
Gewicht 505 g
Auflage 1. Auflage
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-88769-243-8

Weitere Bände von Konkursbuch. Zeitschrift für Vernunftkritik

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • artikelbild-0