Praxishandbuch der Beratung und Psychotherapie (Leben Lernen, Bd. 136)

Inhaltsverzeichnis




1. Ehe es losgehen kann

1.1 Mit Ihnen selbst fängt es an

1.2 Oft ausgespart - der Körper: Den eigenen Körper beachten - Körpersignale des Patienten

1.3 Ein Minimum an Theorie

1.4 Entscheidungen, die fällig werden

2. Einzeltherapie

2.1 Eine Therapie beginnt

2.2 Der »Normalverlauf« einer Therapie

2.3 Kurztherapie und »Beratungen«

2.4 Wenn das Gespräche nicht laufen will

2.5 Themenangebote: Generalthema und »Themen«

3. Partnerberatung/Ehetherapie

3.1 Ziele, Risiken, Indikationen und Möglichkeiten der Partnerberatung

3.2 Ein Exkurs über »Hypotheken«

3.3 Triadische Partnerberatung

3.4 Partner-Beratung in dyadischer Arbeit: Wann die Dyade nötig ist

4. Gruppenarbeit: Gruppen - muss das sein?

4.1 Gruppenarbeit - verschiedene Möglichkeiten

4.2 Gruppenrollen und Gruppenverläufe

4.3 »Schwierige« Teilnehmer, »schwierige« Gruppen, schwierige Situationen

4.4 Modelle für die Durchführung von Gruppenveranstaltungen: Zu Aufbau und Durchführung von ambulanten und Blockveranstaltungen

5. Hilfsmethoden, Spiele, Übungen und Materialien

5.1 Hilfsmethoden in der Einzeltherapie

5.2 Übungen und Hausaufgaben für die Partnerberatung

5.3 Hilfsmethoden, Übungen, Spiele und Materialien für Gruppen: Zur Auswahl der Methode - Und Ihre Ziele?

5.4 Fragebogen: Wozu sie nützlich sind - Beim Einsatz zu beachten

6. Zu guter Letzt

6.1 Dem Therapeuten ins Stammbuch

6.2 Eine Liste von »Erlaubern«

6.3 »Wer die Wahrheit sagt ...«

Sprichworte und Meditationstexte

Band 136

Praxishandbuch der Beratung und Psychotherapie (Leben Lernen, Bd. 136)

Eine Arbeitshilfe für den Anfang

Buch (Taschenbuch)

Fr. 49.90

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

14.03.2007

Verlag

Klett Cotta

Seitenzahl

360

Maße (L/B/H)

21.4/13.6/3.3 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

14.03.2007

Verlag

Klett Cotta

Seitenzahl

360

Maße (L/B/H)

21.4/13.6/3.3 cm

Gewicht

494 g

Auflage

3. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-608-89046-4

Weitere Bände von Leben lernen

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Praxishandbuch der Beratung und Psychotherapie (Leben Lernen, Bd. 136)



  • 1. Ehe es losgehen kann

    1.1 Mit Ihnen selbst fängt es an

    1.2 Oft ausgespart - der Körper: Den eigenen Körper beachten - Körpersignale des Patienten

    1.3 Ein Minimum an Theorie

    1.4 Entscheidungen, die fällig werden

    2. Einzeltherapie

    2.1 Eine Therapie beginnt

    2.2 Der »Normalverlauf« einer Therapie

    2.3 Kurztherapie und »Beratungen«

    2.4 Wenn das Gespräche nicht laufen will

    2.5 Themenangebote: Generalthema und »Themen«

    3. Partnerberatung/Ehetherapie

    3.1 Ziele, Risiken, Indikationen und Möglichkeiten der Partnerberatung

    3.2 Ein Exkurs über »Hypotheken«

    3.3 Triadische Partnerberatung

    3.4 Partner-Beratung in dyadischer Arbeit: Wann die Dyade nötig ist

    4. Gruppenarbeit: Gruppen - muss das sein?

    4.1 Gruppenarbeit - verschiedene Möglichkeiten

    4.2 Gruppenrollen und Gruppenverläufe

    4.3 »Schwierige« Teilnehmer, »schwierige« Gruppen, schwierige Situationen

    4.4 Modelle für die Durchführung von Gruppenveranstaltungen: Zu Aufbau und Durchführung von ambulanten und Blockveranstaltungen

    5. Hilfsmethoden, Spiele, Übungen und Materialien

    5.1 Hilfsmethoden in der Einzeltherapie

    5.2 Übungen und Hausaufgaben für die Partnerberatung

    5.3 Hilfsmethoden, Übungen, Spiele und Materialien für Gruppen: Zur Auswahl der Methode - Und Ihre Ziele?

    5.4 Fragebogen: Wozu sie nützlich sind - Beim Einsatz zu beachten

    6. Zu guter Letzt

    6.1 Dem Therapeuten ins Stammbuch

    6.2 Eine Liste von »Erlaubern«

    6.3 »Wer die Wahrheit sagt ...«

    Sprichworte und Meditationstexte