Stiftsbiographien

Die Kleriker des Stuttgarter Heilig-Kreuz-Stifts (1250-1552)

Schriften zur südwestdeutschen Landeskunde Band 38

Oliver Auge

Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 66.90
Fr. 66.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
wird besorgt, Lieferzeit unbekannt Versandkostenfrei
wird besorgt, Lieferzeit unbekannt
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Rund dreihundert Jahre währte die Geschichte des Stuttgarter Heilig-Kreuz-Stifts. In dieser Zeit entwickelte es sich unter der massgeblichen Förderung der Grafen bzw. Herzöge von Württemberg zur ersten kirchlichen Instanz des Landes. Dies führte dazu, dass die Stuttgarter Stiftskirche auch nach der Reformation als Hauptkirche Württembergs fungierte.
Das vorliegende Buch bietet eine auf breiter Literatur- und Quellengrundlage basierende und die neuen Grabungsergebnisse einbeziehende moderne Darstellung der Geschichte des Stifts. Das Hauptaugenmerk des Autors gilt dabei den über 350 Klerikern des Stifts – Chorherren, Vikaren und Kaplänen. Er beleuchtet ihre Wege zur Pfründe und zeigt sie als kirchliche Aufgabenträger, als Wirtschafter und Eigentümer, als Diener weltlicher Herrschaft, als Gelehrte, als Gläubige und als Privatpersonen. Durch diese umfassende Annäherung an 'den' spätmittelalterlichen Stuttgarter Stiftsgeistlichen kommt er zu weitreichenden Ergebnissen, die auch für die Stiftskirchenforschung insgesamt von Belang sind. Die Arbeit wurde mit dem Baden-Württembergischen Geschichtspreis 2001 ausgezeichnet.

Professor Dr. Oliver Auge lehrt Regionalgeschichte mit dem Schwerpunkt schleswig-holsteinische Geschichte in Mittelalter und Früher Neuzeit an der Universität Kiel.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Erscheinungsdatum 06.08.2001
Verlag Jan Thorbecke Verlag
Seitenzahl 726
Maße 24.5/18.1 cm
Gewicht 1890 g
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7995-5238-7

Weitere Bände von Schriften zur südwestdeutschen Landeskunde

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • artikelbild-0