Kasimir und Karoline

Volksstück

Ödön von Horváth

(30)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 8.90
Fr. 8.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Taschenbuch

ab Fr. 1.90

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

ab Fr. 5.50

Accordion öffnen
  • Jugend ohne Gott

    Anaconda Verlag

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 5.50

    Anaconda Verlag
  • Der Verschollene (Amerika)

    Anaconda Verlag

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 6.40

    Anaconda Verlag
  • Jugend ohne Gott

    Nikol

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 9.90

    Nikol
  • Fräulein Else

    Reclam, Philipp

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 12.90

    Reclam, Philipp
  • Fräulein Else

    Hofenberg

    Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen

    Fr. 17.90

    Hofenberg
  • Der ewige Spießer

    Henricus - Klassiker in neuer Rechtschreibung

    Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen

    Fr. 21.90

    Henricus - Klassiker in neuer Rechtschreibung
  • Jugend ohne Gott

    Henricus - Klassiker in neuer Rechtschreibung

    Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen

    Fr. 22.90

    Henricus - Klassiker in neuer Rechtschreibung
  • Kasimir und Karoline

    Hofenberg

    Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen

    Fr. 22.90

    Hofenberg
  • Götz von Berlichingen mit der eisernen Hand

    Hofenberg

    Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen

    Fr. 22.90

    Hofenberg
  • Fräulein Else (Großdruck)

    Henricus (Großdruck)

    Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen

    Fr. 22.90

    Henricus (Großdruck)
  • Pole Poppenspäler Novelle (1874)

    Tredition

    Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen

    Fr. 23.90

    Tredition
  • Der ewige Spießer

    Hofenberg

    Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen

    Fr. 23.90

    Hofenberg
  • Jugend ohne Gott

    Hofenberg

    Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen

    Fr. 23.90

    Hofenberg
  • Goethe, J: Götz von Berlichingen mit der eisernen Hand

    Fabula

    Versandfertig innert 3 Wochen

    Fr. 23.90

    Fabula
  • Woyzeck

    Hofenberg

    Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen

    Fr. 23.90

    Hofenberg
  • Jugend ohne Gott

    Hofenberg

    Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen

    Fr. 26.90

    Hofenberg
  • Jugend ohne Gott (Großdruck)

    Henricus (Großdruck)

    Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen

    Fr. 26.90

    Henricus (Großdruck)
  • Woyzeck (Großdruck)

    Henricus (Großdruck)

    Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen

    Fr. 26.90

    Henricus (Großdruck)
  • Woyzeck

    Hofenberg

    Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen

    Fr. 26.90

    Hofenberg
  • Fräulein Else

    Hofenberg

    Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen

    Fr. 29.90

    Hofenberg

eBook

ab Fr. 0.90

Accordion öffnen

Hörbuch

ab Fr. 13.90

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

ab Fr. 5.40

Accordion öffnen

Beschreibung


Als einen »Abend auf dem Oktoberfest« kündigte die Ernst-Josef-Aufricht-Produktion am 18.11.1932 in Leipzig die Uraufführung von ödön von Horváths Volksstück Kasimir und Karoline an, dessen ursprünglicher Untertitel »Siebzehn Szenen von der Liebe, Not und Leid, und unserer schlechten Zeit« lautete. Die »Ballade vom arbeitslosen Chauffeur Kasimir und seiner Braut (...), eine Ballade voll stiller Trauer gemildert durch Humor, das heisst durch die alltägliche Erkenntnis : ›Sterben müssen wir alle‹.« (ödön von Horváth)

Alfred Polgar schrieb: »Dieser Dichter hat eine besondere Kunst, an seinen Gestalten das, was uns alle bindet: das Gemeine, sichtbar, beziehungsweise das, wmit dieses All-Bindende zugedeckt ist, transparent zu machen.«

Ödön Horváth wurde am 9. Dezember 1901 in Sušak, einem Vorort von Fiume dem heutigen Rijeka/Kroatien, geboren und starb am 1. Juni 1938 in Paris. Seine Kindheit verbrachte er in Belgrad, Budapest, Pressburg und München. 1920 begann Horvath Gedichte zu schreiben. Die meisten seiner Manuskripte aus dieser Zeit vernichtete er jedoch. Den ersten grossen Erfolg hat er mit seinem Stück Die Bergbahn, welches 1929 in Berlin uraufgeführt wurde. Weitere Erfolge bleiben nicht aus. Für sein Bühnenstück Geschichten aus dem Wiener Wald bekommt er den Kleist-Preis. Der Roman Jugend ohne Gott wird im Jahr 1991 von Michael Knof für die Deutsche Film AG (DEFA) inszeniert und ist in der filmedition suhrkamp erhältlich.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 18.08.2008
Herausgeber Traugott Krischke
Verlag Suhrkamp
Seitenzahl 92
Maße (L/B/H) 18/11/1 cm
Gewicht 92 g
Auflage 4. Auflage
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-518-46022-1

Kundenbewertungen

Durchschnitt
30 Bewertungen
Übersicht
14
10
3
0
3

Noah Ts Rezension
von einer Kundin/einem Kunden am 28.05.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Mir hat das Buch "Jugend ohne Gott" ziemlich gut gefallen. Ich musste es zwar für die Schule lesen, allerdings war es auch so ziemlich spannend und - auf unterhaltende Art - informativ. Die Sprache ist einfach, es gibt einen einigermaßen realistischen (wenn natürlich nur kurzen) Einblick in Deutschland um 1935 und stellt eine ge... Mir hat das Buch "Jugend ohne Gott" ziemlich gut gefallen. Ich musste es zwar für die Schule lesen, allerdings war es auch so ziemlich spannend und - auf unterhaltende Art - informativ. Die Sprache ist einfach, es gibt einen einigermaßen realistischen (wenn natürlich nur kurzen) Einblick in Deutschland um 1935 und stellt eine gelungene Mischung aus Detektivroman(, Liebesgeschichte) und veranschaulichtem Geschichts-Sachbuch dar. Wegen umständlicher u. altmodischer Schreibweise, aber trotzdem ½ Stern Abzug.

Ein Muss für Literaturbegeisterte
von einer Kundin/einem Kunden aus Löwenberger Land am 30.11.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Dieses Werk muss jeder gelesen haben. Auf eine beeindruckende Art und Weise schafft es ETA Hoffmann Realität und Wahnsinn zu vereinen und am Ende die Frage offen zu lassen, was am Ende wirklich wahr war und was nur Fantasie.

Schwach sehr sehr schwach
von einer Kundin/einem Kunden am 05.10.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Schwach nicht gut und langweilig !!!!!!!!! Es gibt keinerlei Spannung in diesem Buch auf keinen Fall kaufen schade das so etwas noch gelesen werden muss


  • artikelbild-0