Wenn die Kinder aus dem Hause sind, und der Hund gestorben ist...

Inhaltsverzeichnis

Aus dem Inhalt:
Ein persönliches Wort vorweg
Die Sonntagsrunde der"jungen Alten"Teil I
Viele Gründe zum Optimismus - Wir leben jetzt!
1. Bestimmt das Lebensalter die Qualität
unseres Lebens?
2. Ist Demenz ein unausweichlicher bzw.
normaler Teil des Altwerdens?
3. Haben die meisten alten Menschen
Schwierigkeiten, sich anzupassen?
4. Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans
nimmermehr!
5. Werden wir mit dem Älterwerden immer
mehr von anderen abhängig?
6. Sind die meisten alten Menschen einsam?
7. Beschäftigen sich wirklich die meisten
alten Menschen intensiv mit Sterben und Tod?
8. Wirkt sich der Ruhestand verheerend
auf die Gesundheit der Menschen aus?
9. Kommt Weisheit mit den Jahren?
10. Die Partnerschaft - damals und heute

Teil II
Wenn die Kinder aus dem Hause sind
11. Nachteile der"goldenen Jahre"12. Sie machen was daraus!
13. Vorteile der goldenen Jahre
14. Warum solche Überlegungen?
15. Die Stärken Ihrer Beziehung
16. Was wir auf keinen Fall wollen!
17. Eine Standortbestimmung: Der Vorstandstisch
18. Die soziale Realität - Sinn durch
Mitmenschlichkeit
19. Sozial eingebettet über den Tod hinaus
Erkennen - sprechen - lebendige Partnerschaft
Das Wachstumsbuch
Die Praxis im Überblick

Teil III
Die Neuorientierung
20. Aphorismen zum Neuanfang
21. Miteinander sprechen
22. ZweiKommunikationshilfen
22.1 Die Zuhörübung
22.2 Das ZübaMo
23. Wie hätten Sie es denn gerne in den
goldenen Jahren?
24. Ich liebe dich
25. Was bedeutet Liebe?
26. Geliebt werden - sich geliebt fühlen
27. Wann bist du glücklich?
28. Höflichkeit
29. Nehmen Sie den Druck heraus
30. Gegenseitige Hilfe und allein bestehen können
31. Verantwortung da lassen, wo sie hingehört
32. Das Hörgerät 33. Druck erzeugt Gegendruck
34. Die Sexualität in den goldenen Jahren
34.1 Bin ich impotent?

Wenn die Kinder aus dem Hause sind, und der Hund gestorben ist...

Lebendige Partnerschaft im Alter

Buch (Taschenbuch)

Fr.21.90

inkl. gesetzl. MwSt.
  • Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 Einkaufswert Mehr erfahren

    Schweiz & Liechtenstein:

    Versandkostenfrei ab Fr. 30.00
    Versandkosten bis Fr. 30.00: Fr. 3.50

    Andere Lieferländer

    Fr. 18.00 unabhängig vom Warenwert

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.06.2008

Verlag

RDI Verlag

Seitenzahl

148

Maße (L/B/H)

21.1/13.6/1.7 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.06.2008

Verlag

RDI Verlag

Seitenzahl

148

Maße (L/B/H)

21.1/13.6/1.7 cm

Gewicht

196 g

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-932708-34-3

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Wenn die Kinder aus dem Hause sind, und der Hund gestorben ist...
  • Aus dem Inhalt:
    Ein persönliches Wort vorweg
    Die Sonntagsrunde der"jungen Alten"Teil I
    Viele Gründe zum Optimismus - Wir leben jetzt!
    1. Bestimmt das Lebensalter die Qualität
    unseres Lebens?
    2. Ist Demenz ein unausweichlicher bzw.
    normaler Teil des Altwerdens?
    3. Haben die meisten alten Menschen
    Schwierigkeiten, sich anzupassen?
    4. Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans
    nimmermehr!
    5. Werden wir mit dem Älterwerden immer
    mehr von anderen abhängig?
    6. Sind die meisten alten Menschen einsam?
    7. Beschäftigen sich wirklich die meisten
    alten Menschen intensiv mit Sterben und Tod?
    8. Wirkt sich der Ruhestand verheerend
    auf die Gesundheit der Menschen aus?
    9. Kommt Weisheit mit den Jahren?
    10. Die Partnerschaft - damals und heute

    Teil II
    Wenn die Kinder aus dem Hause sind
    11. Nachteile der"goldenen Jahre"12. Sie machen was daraus!
    13. Vorteile der goldenen Jahre
    14. Warum solche Überlegungen?
    15. Die Stärken Ihrer Beziehung
    16. Was wir auf keinen Fall wollen!
    17. Eine Standortbestimmung: Der Vorstandstisch
    18. Die soziale Realität - Sinn durch
    Mitmenschlichkeit
    19. Sozial eingebettet über den Tod hinaus
    Erkennen - sprechen - lebendige Partnerschaft
    Das Wachstumsbuch
    Die Praxis im Überblick

    Teil III
    Die Neuorientierung
    20. Aphorismen zum Neuanfang
    21. Miteinander sprechen
    22. ZweiKommunikationshilfen
    22.1 Die Zuhörübung
    22.2 Das ZübaMo
    23. Wie hätten Sie es denn gerne in den
    goldenen Jahren?
    24. Ich liebe dich
    25. Was bedeutet Liebe?
    26. Geliebt werden - sich geliebt fühlen
    27. Wann bist du glücklich?
    28. Höflichkeit
    29. Nehmen Sie den Druck heraus
    30. Gegenseitige Hilfe und allein bestehen können
    31. Verantwortung da lassen, wo sie hingehört
    32. Das Hörgerät 33. Druck erzeugt Gegendruck
    34. Die Sexualität in den goldenen Jahren
    34.1 Bin ich impotent?