Der Seelenbrecher

Gekürzte Ausgabe. Lesung

Sebastian Fitzek

Hörbuch (CD)
Hörbuch (CD)
Fr. 17.90
Fr. 17.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Erscheint in neuer Auflage,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Erscheint in neuer Auflage
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 17.90

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

Fr. 10.00

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

Fr. 17.90

Accordion öffnen

Beschreibung


Drei Frauen verschwinden spurlos. Eine Woche später findet man sie wieder: verwahrlost und psychisch gebrochen. Sie befanden sich in den Händen eines Psychopathen, den die Presse den Seelenbrecher nennt.

Wenig später wird der Seelenbrecher wieder aktiv, ausgerechnet in einer psychiatrischen Luxusklinik. Ärzte und Patienten müssen feststellen, dass man den Täter unerkannt eingeliefert hat, kurz bevor die Klinik durch einen Schneesturm von der Aussenwelt abgeschnitten wurde. Verzweifelt versuchen die Eingeschlossenen einander zu schützen - doch in der nächsten Nacht zeigt der Seelenbrecher, dass es kein Entkommen gibt ...

Sebastian Fitzek, geboren 1971, ist Deutschlands erfolgreichster Autor von Psychothrillern. Seine Bücher werden in vierundzwanzig Sprachen übersetzt und sind Vorlage für internationale Kinoverfilmungen und Theateradaptionen. Sebastian Fitzek lebt mit seiner Familie in Berlin.

Simon Jäger ist neben seiner Arbeit als Hörbuchsprecher als Dialogautor, Regisseur und Synchronsprecher tätig. Unter anderem ist er die deutsche Stimme von Josh Hartnett und Heath Ledger. Simon Jäger versteht es meisterhaft, mit seiner Stimme Hochspannung zu erzeugen.

Produktdetails

Medium CD
Sprecher Simon Jäger
Spieldauer 250 Minuten
Erscheinungsdatum 16.12.2014
Verlag Lübbe Audio
Anzahl 4
Fassung gekürzt
Hörtyp Lesung
Sprache Deutsch
EAN 9783785737002

Das meinen unsere Kund*innen

4.6

158 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

Hier wird das HörSPIEL von Audible bewertet!!!

Bewertung aus Bamberg am 15.01.2021

Bewertet: Hörbuch (CD)

3 Frauen werden Opfer eines bestialischen Sadisten. Die Presse nennt ihn „den Seelenbrecher“. Die Opfer wurden nicht getötet oder geschändet. Der Täter begeht weitaus schlimmere Verbrechen. Eine Woche lang, werden sie in seiner Gewalt psychisch gebrochen und in billigen Motels wieder abgesetzt. Fortan scheinen die Frauen in sich selbst gefangen zu sein und können nicht mehr mit ihrer Außenwelt kommunizieren… In einer psychiatrischen Luxusklinik wird an Weihnachten ein neuer Patient eingeliefert. Ein Schneesturm sorgt dafür, dass alle Bewohner der Klinik dort festsitzen und scheinbar befindet sich der „Seelenbrecher“ unter ihnen. Kaspar, der so von den Bewohnern und dem Personal der Einrichtung aufgrund seiner Amnesie so genannt wird, versucht herauszufinden, wer er ist und warum er in der Einrichtung gelandet ist, als über Alle das absolute Grauen hereinbricht. Eine Nacht wie in einem Albtraum beginnt. Dieses Hörspiel war wieder der reinste Nervenkitzel! Tolle Sprecher, die Geräusche genau an der richtigen Stelle und die Musik sorgt für eine düstere Atmosphäre. Sofort verfolgt man gebannt die Story um „Kaspar“, mit dem man buchstäblich durch die Klinik streift! Neugierde packt den Hörer von Anfang an, möchte man doch wissen, wer er wirklich ist und Stück für Stück bringen immer mehr Erinnerungsfetzen die Geschichte in Fahrt. Wie immer bei einem genialen Sebastian Fitzek Roman, grübelt und rätselt man mit, kommt aber durch die vielen Wendungen gewaltig ins Stolpern. Die Spannung ist genial, durch das Hörspiel befindet man sich unter den Eingeschlossenen der Klinik und wird von den Emotionen der Protagonisten abgeholt. Angst, Unbehagen, ein Schauer der einem über den Rücken läuft…Dies alles bietet dieses toll produzierte Hörspiel! Im Prinzip ist man mit allen Sinnen dabei, was das Hörvergnügen natürlich nochmals enorm steigert.

Hier wird das HörSPIEL von Audible bewertet!!!

Bewertung aus Bamberg am 15.01.2021
Bewertet: Hörbuch (CD)

3 Frauen werden Opfer eines bestialischen Sadisten. Die Presse nennt ihn „den Seelenbrecher“. Die Opfer wurden nicht getötet oder geschändet. Der Täter begeht weitaus schlimmere Verbrechen. Eine Woche lang, werden sie in seiner Gewalt psychisch gebrochen und in billigen Motels wieder abgesetzt. Fortan scheinen die Frauen in sich selbst gefangen zu sein und können nicht mehr mit ihrer Außenwelt kommunizieren… In einer psychiatrischen Luxusklinik wird an Weihnachten ein neuer Patient eingeliefert. Ein Schneesturm sorgt dafür, dass alle Bewohner der Klinik dort festsitzen und scheinbar befindet sich der „Seelenbrecher“ unter ihnen. Kaspar, der so von den Bewohnern und dem Personal der Einrichtung aufgrund seiner Amnesie so genannt wird, versucht herauszufinden, wer er ist und warum er in der Einrichtung gelandet ist, als über Alle das absolute Grauen hereinbricht. Eine Nacht wie in einem Albtraum beginnt. Dieses Hörspiel war wieder der reinste Nervenkitzel! Tolle Sprecher, die Geräusche genau an der richtigen Stelle und die Musik sorgt für eine düstere Atmosphäre. Sofort verfolgt man gebannt die Story um „Kaspar“, mit dem man buchstäblich durch die Klinik streift! Neugierde packt den Hörer von Anfang an, möchte man doch wissen, wer er wirklich ist und Stück für Stück bringen immer mehr Erinnerungsfetzen die Geschichte in Fahrt. Wie immer bei einem genialen Sebastian Fitzek Roman, grübelt und rätselt man mit, kommt aber durch die vielen Wendungen gewaltig ins Stolpern. Die Spannung ist genial, durch das Hörspiel befindet man sich unter den Eingeschlossenen der Klinik und wird von den Emotionen der Protagonisten abgeholt. Angst, Unbehagen, ein Schauer der einem über den Rücken läuft…Dies alles bietet dieses toll produzierte Hörspiel! Im Prinzip ist man mit allen Sinnen dabei, was das Hörvergnügen natürlich nochmals enorm steigert.

Fesselnd mit geringen Abstrichen

readingflower aus Halle am 15.01.2021

Bewertet: Hörbuch (CD)

Inhalt: In Fitzeks "Der Seelenbrecher" geht es um einen Psychopathen, der in den Köpfen seiner Opfer einen Terror ausübt, der sie von außen unversehrt aussehen, aber innerlich tot wirken lässt. Hauptcharakter ist Casper, der sein Gedächtnis verloren hat und sich daher in einer Psychiatrie wiederfindet. Ein Autounfall vor der Klinik und ein damit einhergehender großer Tumult führen dazu, dass der Seelenbrecher unbemerkt in die Klinik eindringen kann. Die Klinik wird abgeriegelt, niemand kann mehr raus oder rein. Und niemand weiß, wer der Seelenbrecher ist... Meine Meinung: Gut gefallen hat mir, dass ich mehrmals dachte, ich hätte herausgefunden, wer der Seelenbrecher ist, und meine Vermutungen dann doch immer wieder über den Haufen geworfen wurden. Das Ende bzw die letzte Wendung hat mir auch sehr gut gefallen. Andererseits gab es auch ein paar Dinge, die ich tatsächlich recht schnell durchschaut habe, wodurch deren Auflösung für mich keine Überraschung, sondern eher "endlich" die Aussprache des Offensichtlichen war. Genau benennen möchte ich diese Sachen jetzt nicht, um nicht zu spoilern. Auch verwundert haben mich so manche Details mit den Studenten. Es gab einfach ein paar Unstimmigkeiten, wegen derer ich einen Stern abgezogen habe. Insgesamt fand ich die Geschichte aber durchaus spannend und fesselnd. Und bei Fitzek ist es meiner Meinung nach auch immer Meckern auf sehr hohem Niveau.

Fesselnd mit geringen Abstrichen

readingflower aus Halle am 15.01.2021
Bewertet: Hörbuch (CD)

Inhalt: In Fitzeks "Der Seelenbrecher" geht es um einen Psychopathen, der in den Köpfen seiner Opfer einen Terror ausübt, der sie von außen unversehrt aussehen, aber innerlich tot wirken lässt. Hauptcharakter ist Casper, der sein Gedächtnis verloren hat und sich daher in einer Psychiatrie wiederfindet. Ein Autounfall vor der Klinik und ein damit einhergehender großer Tumult führen dazu, dass der Seelenbrecher unbemerkt in die Klinik eindringen kann. Die Klinik wird abgeriegelt, niemand kann mehr raus oder rein. Und niemand weiß, wer der Seelenbrecher ist... Meine Meinung: Gut gefallen hat mir, dass ich mehrmals dachte, ich hätte herausgefunden, wer der Seelenbrecher ist, und meine Vermutungen dann doch immer wieder über den Haufen geworfen wurden. Das Ende bzw die letzte Wendung hat mir auch sehr gut gefallen. Andererseits gab es auch ein paar Dinge, die ich tatsächlich recht schnell durchschaut habe, wodurch deren Auflösung für mich keine Überraschung, sondern eher "endlich" die Aussprache des Offensichtlichen war. Genau benennen möchte ich diese Sachen jetzt nicht, um nicht zu spoilern. Auch verwundert haben mich so manche Details mit den Studenten. Es gab einfach ein paar Unstimmigkeiten, wegen derer ich einen Stern abgezogen habe. Insgesamt fand ich die Geschichte aber durchaus spannend und fesselnd. Und bei Fitzek ist es meiner Meinung nach auch immer Meckern auf sehr hohem Niveau.

Unsere Kund*innen meinen

Der Seelenbrecher

von Sebastian Fitzek

4.6

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Der Seelenbrecher
  • Der Seelenbrecher
  • Der Seelenbrecher

    1. Der Seelenbrecher