Praxis der Hochleistungs-Flüssigchromatographie

Inhaltsverzeichnis

WICHTIGE UND NÜTZLICHE GLEICHUNGEN FÜR DIE HPLC
EINLEITUNG
HPLC: Eine leistungsfähige Trennmethode
Ein erstes HPLC-Experiment
Die flüssigchromatographischen Trennverfahren
Die HPLC-Apparatur
Sicherheit am HPLC-Arbeitsplatz
Vergleich von Hochleistungs-Flüssigchromatographie und Gaschromatographie
Vergleich von Hochleistungs-Flüssigchromatographie und Kapillarelektrophorese
Verschiedene Masseinheiten
Wissenschaftliche Zeitschriften
Empfehlenswerte Bücher
THEORETISCHE GRUNDLAGEN
Der chromatographische Prozess
Bandenverbreiterung
Das Chromatogramm und seine Aussage
Graphische Darstellungen von Peakpaaren mit verschiedener Auflösung
Die Beeinflussung der Auflösung
Totvolumina (extra-column-Volumina)
Tailing
Peakkapazität und statistische Auflösungswahrscheinlichkeit
Temperatureinflüsse in der HPLC
Die Grenzen der HPLC
Wie erreicht man Peakkapazität?
PUMPEN
Allgemeines
Die Kurzhub-Kolbenpumpe
Unterhalt und Reparaturen
Andere Pumpentypen
BEREITSTELLUNG DER APPARATUR BIS ZUR PROBENAUFGABE
Auswahl der mobilen Phase
Vorbereitung der mobilen Phase
Gradientensysteme
Kapillarleitungen
Fittings
Probenaufgabesysteme
Probelösung und Probevolumen
LÖSUNGSMITTELEIGENSCHAFTEN
Tabelle organischer Lösungsmittel
Lösungsmittelselektivität
Mischbarkeit
Puffer
Haltbarkeit von mobilen Phasen
Das Mischungskreuz
DETEKTOREN
Allgemeines
UV-Detektoren
Brechungsindex-Detektoren
Fluoreszenz-Detektoren
Elektrochemische (amperometrische) Detektoren
Lichtstreuungs-Detektoren
Andere Detektoren
Mehrfachdetektion
Indirekte Detektion
Kopplung mit Spektroskopie
SÄULEN UND STATIONÄRE PHASEN
Säulen für die HPLC
Vorsäulen
Allgemeines über stationäre Phasen
Silicagel
Chemisch modifiziertes Silicagel
Styrol-Divinylbenzol
Einige weitere stationäre Phasen
Vorsichtsmassnahmen und Regeneration
DAS TESTEN VON HPLC-SÄULEN
Einfache Tests für HPLC-Säulen
Bestimmung der Korngrösse
Bestimmung der Totzeit
Das Testgemisch
Dimensionslose Grössen zur Charakterisierung von HPLC-Säulen
Die van Deemter-Gleichung aus reduzierten Grössen und ihre Nützlichkeit für die Säulendiagnose
Van Deemter-Kurven und andere Zusammenhänge
Diffusionskoeffizienten
ADSORPTIONS-CHROMATOGRAPHIE
Was heisst Adsorption?
Die elutrope Reihe
Selektivitätseigenschaften der mobilen Phase
Wahl und Optimierung der mobilen Phase
Anwendungsbeispiele
UMKEHRPHASEN-CHROMATOGRAPHIE
Prinzip
Mobile Phasen in der Umkehrphasen-Chromatographie
Selektivität und Stärke der mobilen Phase
Stationäre Phasen
Methodenentwicklung in der Umkehrphasen-Chromatographie
Anwendungsbeispiele
Hydrophobic-Interaction-Chromatographie
CHROMATOGRAPHIE MIT CHEMISCH GEBUNDENEN PHASEN
Einführung
Eigenschaften spezieller Phasen
Hydrophilic-Interaction-Chromatographie
IONENAUSTAUSCH-CHROMATOGRAPHIE
Einführung
Prinzip
Eigenschaften von Ionenaustauschern
Der Einfluss der mobilen Phase
Spezielle Möglichkeiten für den Ionenaustausch
Praktische Hinweise
Anwendungsbeispiele
IONENPAAR-CHROMATOGRAPHIE
Einführung
Praxis der Ionenpaar-Chromatographie
Anwendungsbeispiele
UV-Detektion mit Hilfe von Ionenpaar-Reagenzien
IONENCHROMATOGRAPHIE
Prinzip
Unterdrückungstechniken
Phasensysteme
Anwendungen
AUSSCHLUSS-CHROMATOGRAPHIE
Prinzip
Das Kalibrierchromatogramm
Molekülmassenbestimmungen von Ausschluss-Chromatographie
Hintereinanderschalten von Ausschluss-Säulen
Phasensysteme
Anwendungen
AFFINITÄTS-CHROMATOGRAPHIE
Prinzip
Affinitäts-Chromatographie als Spezialfall der HPLC
Anwendungsbeispiele
WAHL DER METHODE
Die verschiedenen Möglichkeiten
Methodentransfer
MÖGLICHKEITEN ZUR LÖSUNG DES ELUTIONSPROBLEMS
Das Elutionsproblem
Lösungsmittelgradienten
Säulen zusammenschalten
Comprehensive zweidimensionale HPLC
Die Optimierung eines isokratischen Chromatogramms mit vier Lösungsmitteln
Die Optimierung der übrigen Parameter
Gemischte stationäre Phasen
ANALYTISCHE HPLC
Qualitative Analyse
Spurenanalyse
Quantitative Analyse
Wiederfindung
Peakhöhen- und Peakflächenmessung zur quantitativen Analyse
Integrationsfehler
Die Detektionswellenlänge
Derivatisierung
Unerwartete Peaks:Geister- und Systemspeaks
QUALITÄTSSICHERUNG
Wozu der Aufwand?
Verifizierung mit einer zweiten Methode
Methodenvalidierung
Standard-Arbeitsanweisungen
Messunsicherheit
Qualifikationen, Gerätetest und Systemeignungstest
Qualitätssicherungsmassnahmen
PRÄPARATIVE HPLC
Problemstellung
Die Praxis der präparativen HPLC
Überladungseffekte
Proben sammeln
Rezyklieren
Verdrängungs-Chromatographie
TRENNUNG VON ENANTIOMEREN
Problemstellung
Chirale mobile Phasen
Chirale flüssige stationäre Phasen
Chirale feste stationäre Phasen
Indirekte Enantiomerentrennung
SPEZIELLE MÖGLICHKEITEN
Mikro-, Kapillar- und Chip-HPLC
Schnelle und superschnelle HPLC
Schnelle Trennungen bei 1000 bar: UPLC
HPLC mit superkritischen mobilen Phasen: SFC
HPLC mit superheissem Wasser
Eletrochromatographie
ANHANG 1: ANGEWANDTE HPLC-THEORIE
ANHANG 2: DURCHFÜHRUNG DES GERÄTETESTS
Allgemeines
Testablauf
Vorbereitung
Leistungsüberprüfung der Pumpen
Leistungsüberprüfung des UV-Detektors
Leistungsüberprüfung des Autosamplers
Leistungsüberprüfung des Säulenofens
Formeln und Berechnungen
Dokumentation
ANHANG 3: URSACHEN UND BEHEBUNG VON PROBLEMEN IN DER HPLC
Druckprobleme
Leck am Pumpensystem
Abweichung von Retentionszeiten
Injektionsprobleme
Basislinienprobleme
Probleme mit der Peakform
Probleme bei Lichtstreuungs-Detektoren (ELSD)
Weitere Ursachen
Leistungsüberprüfung
ANHANG 4: FÜLLEN VON HPLC-SÄULEN

Praxis der Hochleistungs-Flüssigchromatographie

Buch (Taschenbuch)

Fr.83.90

inkl. gesetzl. MwSt.

Praxis der Hochleistungs-Flüssigchromatographie

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 83.90
eBook

eBook

ab Fr. 52.00

Beschreibung

Anwender der HPLC benötigen ein breites theoretisches und praktisches Wissen. In diesem Standardwerk wird beides vermittelt. Die international renommierte Autorin erklärt Theorie, apparative Grundlagen, die verschiedenen HPLC-Prinzipien sowie Spezialgebiete. In die 10. Auflage wurden neue Abschnitte über Lösungsmitteleigenschaften, über Laser Induced Fluorescence, über Hydrophilic Interaction Chromatography und über Two-Dimensional HPLC aufgenommen.

Veronika Meyer is Lecturer at the University of Bern and Senior Scientist at EMPA, the Swiss Federal Laboratories for Materials Testing and Research. She is Member of the Editorial Board of Chimia and vice-president of the Division of Analytical Chemistry of the Swiss Chemical Society. Special interests: analytical chemistry, chromatography, measurement uncertainty. V. Meyer is author or co-author of numerous publications in international scientific journals.

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

18.02.2009

Verlag

Wiley-VCH

Seitenzahl

396

Maße (L/B/H)

24.1/17.1/2.3 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

18.02.2009

Verlag

Wiley-VCH

Seitenzahl

396

Maße (L/B/H)

24.1/17.1/2.3 cm

Gewicht

644 g

Auflage

10. vollst. überarbeitete u. erweiterte Auflage

Sprache

Deutsch, Englisch

ISBN

978-3-527-32046-2

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Praxis der Hochleistungs-Flüssigchromatographie
  • WICHTIGE UND NÜTZLICHE GLEICHUNGEN FÜR DIE HPLC
    EINLEITUNG
    HPLC: Eine leistungsfähige Trennmethode
    Ein erstes HPLC-Experiment
    Die flüssigchromatographischen Trennverfahren
    Die HPLC-Apparatur
    Sicherheit am HPLC-Arbeitsplatz
    Vergleich von Hochleistungs-Flüssigchromatographie und Gaschromatographie
    Vergleich von Hochleistungs-Flüssigchromatographie und Kapillarelektrophorese
    Verschiedene Masseinheiten
    Wissenschaftliche Zeitschriften
    Empfehlenswerte Bücher
    THEORETISCHE GRUNDLAGEN
    Der chromatographische Prozess
    Bandenverbreiterung
    Das Chromatogramm und seine Aussage
    Graphische Darstellungen von Peakpaaren mit verschiedener Auflösung
    Die Beeinflussung der Auflösung
    Totvolumina (extra-column-Volumina)
    Tailing
    Peakkapazität und statistische Auflösungswahrscheinlichkeit
    Temperatureinflüsse in der HPLC
    Die Grenzen der HPLC
    Wie erreicht man Peakkapazität?
    PUMPEN
    Allgemeines
    Die Kurzhub-Kolbenpumpe
    Unterhalt und Reparaturen
    Andere Pumpentypen
    BEREITSTELLUNG DER APPARATUR BIS ZUR PROBENAUFGABE
    Auswahl der mobilen Phase
    Vorbereitung der mobilen Phase
    Gradientensysteme
    Kapillarleitungen
    Fittings
    Probenaufgabesysteme
    Probelösung und Probevolumen
    LÖSUNGSMITTELEIGENSCHAFTEN
    Tabelle organischer Lösungsmittel
    Lösungsmittelselektivität
    Mischbarkeit
    Puffer
    Haltbarkeit von mobilen Phasen
    Das Mischungskreuz
    DETEKTOREN
    Allgemeines
    UV-Detektoren
    Brechungsindex-Detektoren
    Fluoreszenz-Detektoren
    Elektrochemische (amperometrische) Detektoren
    Lichtstreuungs-Detektoren
    Andere Detektoren
    Mehrfachdetektion
    Indirekte Detektion
    Kopplung mit Spektroskopie
    SÄULEN UND STATIONÄRE PHASEN
    Säulen für die HPLC
    Vorsäulen
    Allgemeines über stationäre Phasen
    Silicagel
    Chemisch modifiziertes Silicagel
    Styrol-Divinylbenzol
    Einige weitere stationäre Phasen
    Vorsichtsmassnahmen und Regeneration
    DAS TESTEN VON HPLC-SÄULEN
    Einfache Tests für HPLC-Säulen
    Bestimmung der Korngrösse
    Bestimmung der Totzeit
    Das Testgemisch
    Dimensionslose Grössen zur Charakterisierung von HPLC-Säulen
    Die van Deemter-Gleichung aus reduzierten Grössen und ihre Nützlichkeit für die Säulendiagnose
    Van Deemter-Kurven und andere Zusammenhänge
    Diffusionskoeffizienten
    ADSORPTIONS-CHROMATOGRAPHIE
    Was heisst Adsorption?
    Die elutrope Reihe
    Selektivitätseigenschaften der mobilen Phase
    Wahl und Optimierung der mobilen Phase
    Anwendungsbeispiele
    UMKEHRPHASEN-CHROMATOGRAPHIE
    Prinzip
    Mobile Phasen in der Umkehrphasen-Chromatographie
    Selektivität und Stärke der mobilen Phase
    Stationäre Phasen
    Methodenentwicklung in der Umkehrphasen-Chromatographie
    Anwendungsbeispiele
    Hydrophobic-Interaction-Chromatographie
    CHROMATOGRAPHIE MIT CHEMISCH GEBUNDENEN PHASEN
    Einführung
    Eigenschaften spezieller Phasen
    Hydrophilic-Interaction-Chromatographie
    IONENAUSTAUSCH-CHROMATOGRAPHIE
    Einführung
    Prinzip
    Eigenschaften von Ionenaustauschern
    Der Einfluss der mobilen Phase
    Spezielle Möglichkeiten für den Ionenaustausch
    Praktische Hinweise
    Anwendungsbeispiele
    IONENPAAR-CHROMATOGRAPHIE
    Einführung
    Praxis der Ionenpaar-Chromatographie
    Anwendungsbeispiele
    UV-Detektion mit Hilfe von Ionenpaar-Reagenzien
    IONENCHROMATOGRAPHIE
    Prinzip
    Unterdrückungstechniken
    Phasensysteme
    Anwendungen
    AUSSCHLUSS-CHROMATOGRAPHIE
    Prinzip
    Das Kalibrierchromatogramm
    Molekülmassenbestimmungen von Ausschluss-Chromatographie
    Hintereinanderschalten von Ausschluss-Säulen
    Phasensysteme
    Anwendungen
    AFFINITÄTS-CHROMATOGRAPHIE
    Prinzip
    Affinitäts-Chromatographie als Spezialfall der HPLC
    Anwendungsbeispiele
    WAHL DER METHODE
    Die verschiedenen Möglichkeiten
    Methodentransfer
    MÖGLICHKEITEN ZUR LÖSUNG DES ELUTIONSPROBLEMS
    Das Elutionsproblem
    Lösungsmittelgradienten
    Säulen zusammenschalten
    Comprehensive zweidimensionale HPLC
    Die Optimierung eines isokratischen Chromatogramms mit vier Lösungsmitteln
    Die Optimierung der übrigen Parameter
    Gemischte stationäre Phasen
    ANALYTISCHE HPLC
    Qualitative Analyse
    Spurenanalyse
    Quantitative Analyse
    Wiederfindung
    Peakhöhen- und Peakflächenmessung zur quantitativen Analyse
    Integrationsfehler
    Die Detektionswellenlänge
    Derivatisierung
    Unerwartete Peaks:Geister- und Systemspeaks
    QUALITÄTSSICHERUNG
    Wozu der Aufwand?
    Verifizierung mit einer zweiten Methode
    Methodenvalidierung
    Standard-Arbeitsanweisungen
    Messunsicherheit
    Qualifikationen, Gerätetest und Systemeignungstest
    Qualitätssicherungsmassnahmen
    PRÄPARATIVE HPLC
    Problemstellung
    Die Praxis der präparativen HPLC
    Überladungseffekte
    Proben sammeln
    Rezyklieren
    Verdrängungs-Chromatographie
    TRENNUNG VON ENANTIOMEREN
    Problemstellung
    Chirale mobile Phasen
    Chirale flüssige stationäre Phasen
    Chirale feste stationäre Phasen
    Indirekte Enantiomerentrennung
    SPEZIELLE MÖGLICHKEITEN
    Mikro-, Kapillar- und Chip-HPLC
    Schnelle und superschnelle HPLC
    Schnelle Trennungen bei 1000 bar: UPLC
    HPLC mit superkritischen mobilen Phasen: SFC
    HPLC mit superheissem Wasser
    Eletrochromatographie
    ANHANG 1: ANGEWANDTE HPLC-THEORIE
    ANHANG 2: DURCHFÜHRUNG DES GERÄTETESTS
    Allgemeines
    Testablauf
    Vorbereitung
    Leistungsüberprüfung der Pumpen
    Leistungsüberprüfung des UV-Detektors
    Leistungsüberprüfung des Autosamplers
    Leistungsüberprüfung des Säulenofens
    Formeln und Berechnungen
    Dokumentation
    ANHANG 3: URSACHEN UND BEHEBUNG VON PROBLEMEN IN DER HPLC
    Druckprobleme
    Leck am Pumpensystem
    Abweichung von Retentionszeiten
    Injektionsprobleme
    Basislinienprobleme
    Probleme mit der Peakform
    Probleme bei Lichtstreuungs-Detektoren (ELSD)
    Weitere Ursachen
    Leistungsüberprüfung
    ANHANG 4: FÜLLEN VON HPLC-SÄULEN