Re-Traumatisierung vermeiden durch Achtsamkeit und Psychoedukation

Re-Traumatisierung vermeiden durch Achtsamkeit und Psychoedukation

Konzepterweiterung in einer psychiatrischen Frauen-Tagesstätte

Buch (Taschenbuch)

Fr.59.90

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,0, Hochschule München (Pasing), 49 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: In der Sozialen Arbeit im komplementären psychiatrischen Bereich ist das Wissen über die Zusammenhänge von Traumatisierung unerlässlich. Psychotraumatologie ist ein Querschnittsfach. Viele KlientInnen in der ambulanten psychiatrischen Versorgung haben eine Vielzahl von Diagnosen, doch die oftmals dahinter liegende traumatische Erfahrung wird nicht immer erkannt. Dies birgt die Gefahr von unangemessener Behandlung.
Diese Studienarbeit beschäftigt sich mit dem Beziehungsgefüge in einer psychiatrischen Frauen Tagesstätte und wie wir dieses mit Psychoedukationselementen und Achtsamkeit positiv beeinflussen können. Da unser Arbeitskontext in einer psychiatrischen Frauentagesstätte überwiegend in niederschwelliger tagesstrukturierender Gruppenarbeit mit Krisenintervention besteht und wir keine langfristigen Beratungen/Betreuungen machen, möchten wir unsere sozialpädagogische Arbeit mit den Besucherinnen der Tagesstätte auf seine traumasensiblen Konzeptbausteine hin überprüfen.

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

10.09.2008

Verlag

GRIN

Seitenzahl

64

Maße (L/B/H)

21/14.8/0.4 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

10.09.2008

Verlag

GRIN

Seitenzahl

64

Maße (L/B/H)

21/14.8/0.4 cm

Gewicht

107 g

Auflage

2. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-640-15797-6

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Re-Traumatisierung vermeiden durch Achtsamkeit und Psychoedukation