Natürlicher Geist

Inhaltsverzeichnis

Alexander Becker, Wolfgang Detel: Vorwort Wolfgang Detel: Naturalismus und intentionaler Realismus 1. Spielarten des intentionalen Realismus 2. Die Referenz der Alltagspsychologie 3. Die Referenz des professionellen Interpretierens 4. Der Realismus in der sublinguistischen Semantik 5. Naturalistische Theorien natürlicher Sprachen 6. Intentionaler Realismus und Interpretationismus Gerson Reuter: Wem schreiben wir mentale Eigenschaften zu? Biologische Lebewesen als Subjekte von Erfahrungen 1. Einleitung 2. Zwei Hintergrundannahmen 3. Subjekte von mentalen Zuständen 4. Subjekte und das Problem diachroner Identität 5. Konstituierte Personen 6. Naturalistische Implikationen für unser Selbstbild Michael Kohler: Interpretation und Gattung 1. Einleitung 2. Davidson über die Grenzen des Verstehens 3. Die Generative Grammatik und das Prinzip der Barmherzigkeit 4. Philosophische Aspekte der Evolution der Sprache 5. Soziale Intelligenz und Empathie als Bedingungen sprachlicher Kommunikation 6. Die Natur der Syntax und der logischen Form Oliver Schütze: Naturalismus und Normativität 1. Einleitung 2. Zwei Arten von Normativität – kategorische und instrumentelle Normativität 3. Essentielle Normativität – am Beispiel der Bedeutungstheorie 4. Der Normativitätsbegriff in bedeutungstheoretischen Kontexten 5. Die Normativität mentaler Zustände 6. Schluss Ralph Schrader: Der Naturalismus in der Philosophie der Sozialwissenschaften 1. Einleitung 2. Etappen der Naturalismusdebatte 3. Varianten des Naturbegriffs 4. Methodologischer Naturalismus 5. Ontologischer Naturalismus 6. Emergenz 7. Spielarten des "sozialtheoretischen Realismus" 8. Resumée Alexander Becker: Lebenswelt und undogmatischer Naturalismus 1. Einleitung: Lebenswelt und Naturalismus 2. Der Dogmatismus des Naturalismus 3. Die Idee des undogmatischen Naturalismus 4. Der undogmatische Naturalismus in Aktion: Chalmers, Maddy, Detel 5. Die Einheit der Natur 1: Die eine Erfahrungswelt 6. Die Einheit der Natur 2: Die eine Realität 7. Konstitutive Verhältnisse 8. Die Motivation des Naturalismus: Der Wille zum Wissen 9. Resumée
Band 30

Natürlicher Geist

Beiträge zu einer undogmatischen Anthropologie

Buch (Gebundene Ausgabe)

Fr. 117.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Natürlicher Geist

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab Fr. 117.00
eBook

eBook

ab Fr. 105.90

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

20.05.2009

Herausgeber

Alexander Becker + weitere

Verlag

De Gruyter

Seitenzahl

277

Maße (L/B/H)

24.6/17.5/2.1 cm

Beschreibung

Rezension

"Alle Beiträge dieses Bandes sind dicht argumentiert und von hohem Informations- und Dirskursgehalt." Renatus Ziegler in: Die Drei - Zeitschrift für Anthroposophie, Nr. 3, März 2010 "Der moderate oder auch undogmatische Naturalismus, wie er von den Autoren im Hinblick auf unterschiedliche Fragestellungen skizziert wird, darf als der Aufklärung verpflichtet bezeichnet werden, da er, anders als dogmatischer Naturalismus, nicht mit Eventualitäten in der Entwicklung der naturwissenschaften liebäugelt, sondern seine eigenen Möglichkeiten wie auch Grenzen reflektiert." Dr. René Thun in: Wissenschaftlicher Literaturanzeiger, September 2009 (online)

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

20.05.2009

Herausgeber

Verlag

De Gruyter

Seitenzahl

277

Maße (L/B/H)

24.6/17.5/2.1 cm

Gewicht

654 g

Auflage

1

Reihe

Wissenskultur und gesellschaftlicher Wandel 30

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-05-004500-9

Weitere Bände von Wissenskultur und gesellschaftlicher Wandel

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

  • Natürlicher Geist
  • Alexander Becker, Wolfgang Detel: Vorwort Wolfgang Detel: Naturalismus und intentionaler Realismus 1. Spielarten des intentionalen Realismus 2. Die Referenz der Alltagspsychologie 3. Die Referenz des professionellen Interpretierens 4. Der Realismus in der sublinguistischen Semantik 5. Naturalistische Theorien natürlicher Sprachen 6. Intentionaler Realismus und Interpretationismus Gerson Reuter: Wem schreiben wir mentale Eigenschaften zu? Biologische Lebewesen als Subjekte von Erfahrungen 1. Einleitung 2. Zwei Hintergrundannahmen 3. Subjekte von mentalen Zuständen 4. Subjekte und das Problem diachroner Identität 5. Konstituierte Personen 6. Naturalistische Implikationen für unser Selbstbild Michael Kohler: Interpretation und Gattung 1. Einleitung 2. Davidson über die Grenzen des Verstehens 3. Die Generative Grammatik und das Prinzip der Barmherzigkeit 4. Philosophische Aspekte der Evolution der Sprache 5. Soziale Intelligenz und Empathie als Bedingungen sprachlicher Kommunikation 6. Die Natur der Syntax und der logischen Form Oliver Schütze: Naturalismus und Normativität 1. Einleitung 2. Zwei Arten von Normativität – kategorische und instrumentelle Normativität 3. Essentielle Normativität – am Beispiel der Bedeutungstheorie 4. Der Normativitätsbegriff in bedeutungstheoretischen Kontexten 5. Die Normativität mentaler Zustände 6. Schluss Ralph Schrader: Der Naturalismus in der Philosophie der Sozialwissenschaften 1. Einleitung 2. Etappen der Naturalismusdebatte 3. Varianten des Naturbegriffs 4. Methodologischer Naturalismus 5. Ontologischer Naturalismus 6. Emergenz 7. Spielarten des "sozialtheoretischen Realismus" 8. Resumée Alexander Becker: Lebenswelt und undogmatischer Naturalismus 1. Einleitung: Lebenswelt und Naturalismus 2. Der Dogmatismus des Naturalismus 3. Die Idee des undogmatischen Naturalismus 4. Der undogmatische Naturalismus in Aktion: Chalmers, Maddy, Detel 5. Die Einheit der Natur 1: Die eine Erfahrungswelt 6. Die Einheit der Natur 2: Die eine Realität 7. Konstitutive Verhältnisse 8. Die Motivation des Naturalismus: Der Wille zum Wissen 9. Resumée