In Liebe, Agnes

In Liebe, Agnes

Roman - Geschenkausgabe

Buch (Taschenbuch)

Fr. 12.90

inkl. gesetzl. MwSt.
Hörbuch

Hörbuch

Fr. 0.00

im Probeabo

eBook

eBook

Fr. 12.90

In Liebe, Agnes

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab Fr. 14.90
Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 12.90
eBook

eBook

ab Fr. 12.90
  • Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 Einkaufswert Mehr erfahren

    Schweiz & Liechtenstein:

    Versandkostenfrei ab Fr. 30.00
    Versandkosten bis Fr. 30.00: Fr. 3.50

    Andere Lieferländer

    Fr. 18.00 unabhängig vom Warenwert

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

21.09.2009

Verlag

btb

Seitenzahl

192

Maße (L/B/H)

15.3/9.6/1.5 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

21.09.2009

Verlag

btb

Seitenzahl

192

Maße (L/B/H)

15.3/9.6/1.5 cm

Gewicht

109 g

Originaltitel

Kära Agnes

Übersetzt von

Gabriele Haefs

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-442-74044-4

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

3.5

4 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

Neid unter angeblichen Freundinnen

Alexandra aus Kerzers am 24.07.2023

Bewertungsnummer: 1986428

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Buch beginnt bei einer Beerdigung. Der Mann von Agnes, 18Jahre älter als sie, ist mit 57Jahren verstorben. An der Beerdigung sind Personen anwesend die sie kennt aber auch solche die sie nicht zuordnen oder deren Namen vergessen hat. Agnes meint, dass es kein Feuer und Leidenschaft war was sie zu ihrem Mann gezogen hätte und sie nun irgendwie sogar froh sei, dass es vorbei sei. Selbst die Hunde scheinen ihn nicht zu vermissen. Auch Agnes beste Freundin aus Kindheitstagen reist an. An diesem Tag sprechen die beiden Frauen aber kein Wort miteinander. Eines Tages erhält Agnes aber einen Brief von Henny, ihrer besten Freundin aus Kindheitstagen. Zuerst beginnt ein normaler Briefwechsel unter Freundinnen, die sich schon lange nicht mehr gesehen haben. Doch dann erzählt Henny, dass ihr Mann schon mind. ½ Jahr lang eine Affäre hat und beschliesst dass er sterben muss. Henny bittet Agnes um ihre Hilfe. Quasi Person A bringt Angehörige von Person B um und Person B bringt Angehörige von Person A um. Aber so einfach macht es uns der Autor nicht. Ein spannendes Buch, welches ich in wenigen Tagen gelesen hatte, mit einem Ende, welches ich so nicht erwartet hatte.

Neid unter angeblichen Freundinnen

Alexandra aus Kerzers am 24.07.2023
Bewertungsnummer: 1986428
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Buch beginnt bei einer Beerdigung. Der Mann von Agnes, 18Jahre älter als sie, ist mit 57Jahren verstorben. An der Beerdigung sind Personen anwesend die sie kennt aber auch solche die sie nicht zuordnen oder deren Namen vergessen hat. Agnes meint, dass es kein Feuer und Leidenschaft war was sie zu ihrem Mann gezogen hätte und sie nun irgendwie sogar froh sei, dass es vorbei sei. Selbst die Hunde scheinen ihn nicht zu vermissen. Auch Agnes beste Freundin aus Kindheitstagen reist an. An diesem Tag sprechen die beiden Frauen aber kein Wort miteinander. Eines Tages erhält Agnes aber einen Brief von Henny, ihrer besten Freundin aus Kindheitstagen. Zuerst beginnt ein normaler Briefwechsel unter Freundinnen, die sich schon lange nicht mehr gesehen haben. Doch dann erzählt Henny, dass ihr Mann schon mind. ½ Jahr lang eine Affäre hat und beschliesst dass er sterben muss. Henny bittet Agnes um ihre Hilfe. Quasi Person A bringt Angehörige von Person B um und Person B bringt Angehörige von Person A um. Aber so einfach macht es uns der Autor nicht. Ein spannendes Buch, welches ich in wenigen Tagen gelesen hatte, mit einem Ende, welches ich so nicht erwartet hatte.

Ein Ich-Erzähler kann nicht sterben!

Bewertung aus Buchloe am 17.01.2021

Bewertungsnummer: 835189

Bewertet: eBook (ePUB)

Wie immer bei Hakan Nesser sprachlich große Literatur, mir missfällt aber der Tod der Ich-Erzählerin,in die im übrigen sich der männliche Autor sehr gut hinein- fühlt.

Ein Ich-Erzähler kann nicht sterben!

Bewertung aus Buchloe am 17.01.2021
Bewertungsnummer: 835189
Bewertet: eBook (ePUB)

Wie immer bei Hakan Nesser sprachlich große Literatur, mir missfällt aber der Tod der Ich-Erzählerin,in die im übrigen sich der männliche Autor sehr gut hinein- fühlt.

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

In Liebe, Agnes

von Hakan Nesser

3.5

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • In Liebe, Agnes