Fehlzeiten-Report 2010

Inhaltsverzeichnis

A Schwerpunktthema Vielfalt managen: Gesundheit fördern – Potenziale nutzen

Personelle Vielfalt in Unternehmen:

Personelle Vielfalt in Organisationen und deren Management
Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz (AGG): Gesetzliche Regelungen und Umsetzung im Betrieb
Diversity Management in Deutschland – eine Unternehmensbefragung
Betriebliches Gesundheitsmanagement – eine Unternehmensbefragung
Personelle Vielfalt und BGM – Integration zweier Managementsysteme – geht das?

Bevölkerungsstruktur, gesundheitliche Lage und Erwerbstätigkeit in Deutschland:

Struktur und Entwicklung der Bevölkerung in Deutschland
Gesundheitliche Lage und Gesundheitsverhalten der Bevölkerung im Erwerbsalter in Deutschland
Erwerbstätigkeit und Arbeitslosigkeit in Deutschland

Nutzen und Messung personeller Vielfalt in Unternehmen:

Der DiversityCultureIndex?: Kernstück eines ganzheitlichen Diversity-Controllings
Arbeitskräftemanagement als Diversity Management: Innovationspotenziale für Qualität und Effizienz im Gesundheitssystem
Diversity und das Sozialkapital der Krankenhäuser

Vielfalt der Belegschaft – Migration:

Beschäftigte mit Migrationshintergrund in der Berliner Wirtschaft: Empirische Befunde zu Personalstrukturen, -praktiken und -strategien
Arbeit, Migration und Gesundheit
Migration als Prädiktor für Belastung und Beanspruchung?
Interkulturelles Betriebliches Gesundheitsmanagement: Konzepte und praktische Erfahrungen

Vielfalt der Belegschaft – Alter:

Alternsmanagement in der betrieblichen Personalpolitik
Betriebliches Gesundheitsmanagement und alternde Belegschaften – eine Untersuchung in der deutschen Informationstechnologie- und Kommunikations-(ITK-)Branche
Betriebliche Konzepte zur Integration älterer Mitarbeiter am Beispiel der Automobilindustrie

Vielfalt der Belegschaft – Behinderung:

Aktueller Stand der Umsetzung des Betrieblichen Eingliederungsmanagements
Entwicklung und Integration eines Betrieblichen Eingliederungsmanagements – dasProjekt EIBE

Vielfalt der Belegschaft – Geschlecht:

Die Integration von Gender und Diversity Management im Betrieblichen Gesundheitsmanagement – Ansätze zur Implementierung eines Gender- und Diversity-gerechten Betrieblichen Gesundheitsmanagements
Geschlechtsspezifische Differenzierung von BGF-Konzepten
Das neue Elterngeld: Erfahrungen und betriebliche Nutzungsbedingungen von Vätern
Die Dimension ‚sexuelle Orientierung‘ im Kontext von (Anti-)Diskriminierung, Diversity und betrieblicher Gesundheitspolitik

Erfahrungen aus der Unternehmenspraxis:

Diversity Management im National Health Service
Anforderungen und Lösungen kultureller Diversifizierung im Rahmen der Betrieblichen Gesundheitsförderung – Ein Praxisbeispiel aus der Metallbranche
Gesunde Vielfalt in Berufs- und Lebenssituationen - Diversity Management bei der AOK Hessen

B Daten und Analysen

Krankheitsbedingte Fehlzeiten in der deutschen Wirtschaft im Jahr 2009
Die Arbeitsunfähigkeit in der Statistik der GKV
Betriebliches Gesundheitsmanagement und Krankenstand in der Bundesverwaltung
Band 2010

Fehlzeiten-Report 2010

Vielfalt managen: Gesundheit fördern - Potenziale nutzen

Buch (Taschenbuch)

Fr.72.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Fehlzeiten-Report 2010

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 72.00
eBook

eBook

ab Fr. 51.90

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

29.06.2010

Herausgeber

Bernhard Badura + weitere

Verlag

Springer Berlin

Seitenzahl

491

Beschreibung

Rezension

"Der Fehlzeiten-Report zeigt sehr ausführlich Gründe und Auslöser von Fehlzeiten in Betrieben auf und gibt viele Lösungshinweise." Die Welt "Seit 1999 überzeugt der jährlich erscheinende Fehlzeiten-Report als Sammelband zum einen mit einer breiten und fundierten Beitragssammlung verschiedenster Expertinnen und Experten zu spezifischen Fragestellungen der betrieblichen Arbeitsschutz- und Gesundheitspolitik. Zum anderen liefern die Reports umfangreiche und aktuelle Daten zu krankheitsbedingten Fehlzeiten." Journal of Public Health "Der Fehlzeiten-Report ist eine Fundgrube sowohl für Wissenschaftler auf der Suche nach Daten als auch für Praktiker in den Personalabteilungen und Betriebsräten, die mehr über konkrete Handlungskonzepte erfahren wollen." Deutsches Ärzteblatt

Portrait

Professor Dr. Bernhard Badura,
Universität Bielefeld

Helmut Schröder,
Wissenschaftliches Institut der AOK (WIdO)

Joachim Klose,
Wissenschaftliches Institut der AOK (WIdO)

Katrin Macco,
Wissenschaftliches Institut der AOK (WIdO)

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

29.06.2010

Herausgeber

Verlag

Springer Berlin

Seitenzahl

491

Maße (L/B/H)

24/16.8/2.8 cm

Gewicht

843 g

Auflage

2010

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-642-12897-4

Weitere Bände von Fehlzeiten-Report. Zahlen, Daten, Fakten aus allen Branchen der Wirtschaft

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Fehlzeiten-Report 2010
  • A Schwerpunktthema Vielfalt managen: Gesundheit fördern – Potenziale nutzen

    Personelle Vielfalt in Unternehmen:

    Personelle Vielfalt in Organisationen und deren Management
    Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz (AGG): Gesetzliche Regelungen und Umsetzung im Betrieb
    Diversity Management in Deutschland – eine Unternehmensbefragung
    Betriebliches Gesundheitsmanagement – eine Unternehmensbefragung
    Personelle Vielfalt und BGM – Integration zweier Managementsysteme – geht das?

    Bevölkerungsstruktur, gesundheitliche Lage und Erwerbstätigkeit in Deutschland:

    Struktur und Entwicklung der Bevölkerung in Deutschland
    Gesundheitliche Lage und Gesundheitsverhalten der Bevölkerung im Erwerbsalter in Deutschland
    Erwerbstätigkeit und Arbeitslosigkeit in Deutschland

    Nutzen und Messung personeller Vielfalt in Unternehmen:

    Der DiversityCultureIndex?: Kernstück eines ganzheitlichen Diversity-Controllings
    Arbeitskräftemanagement als Diversity Management: Innovationspotenziale für Qualität und Effizienz im Gesundheitssystem
    Diversity und das Sozialkapital der Krankenhäuser

    Vielfalt der Belegschaft – Migration:

    Beschäftigte mit Migrationshintergrund in der Berliner Wirtschaft: Empirische Befunde zu Personalstrukturen, -praktiken und -strategien
    Arbeit, Migration und Gesundheit
    Migration als Prädiktor für Belastung und Beanspruchung?
    Interkulturelles Betriebliches Gesundheitsmanagement: Konzepte und praktische Erfahrungen

    Vielfalt der Belegschaft – Alter:

    Alternsmanagement in der betrieblichen Personalpolitik
    Betriebliches Gesundheitsmanagement und alternde Belegschaften – eine Untersuchung in der deutschen Informationstechnologie- und Kommunikations-(ITK-)Branche
    Betriebliche Konzepte zur Integration älterer Mitarbeiter am Beispiel der Automobilindustrie

    Vielfalt der Belegschaft – Behinderung:

    Aktueller Stand der Umsetzung des Betrieblichen Eingliederungsmanagements
    Entwicklung und Integration eines Betrieblichen Eingliederungsmanagements – dasProjekt EIBE

    Vielfalt der Belegschaft – Geschlecht:

    Die Integration von Gender und Diversity Management im Betrieblichen Gesundheitsmanagement – Ansätze zur Implementierung eines Gender- und Diversity-gerechten Betrieblichen Gesundheitsmanagements
    Geschlechtsspezifische Differenzierung von BGF-Konzepten
    Das neue Elterngeld: Erfahrungen und betriebliche Nutzungsbedingungen von Vätern
    Die Dimension ‚sexuelle Orientierung‘ im Kontext von (Anti-)Diskriminierung, Diversity und betrieblicher Gesundheitspolitik

    Erfahrungen aus der Unternehmenspraxis:

    Diversity Management im National Health Service
    Anforderungen und Lösungen kultureller Diversifizierung im Rahmen der Betrieblichen Gesundheitsförderung – Ein Praxisbeispiel aus der Metallbranche
    Gesunde Vielfalt in Berufs- und Lebenssituationen - Diversity Management bei der AOK Hessen

    B Daten und Analysen

    Krankheitsbedingte Fehlzeiten in der deutschen Wirtschaft im Jahr 2009
    Die Arbeitsunfähigkeit in der Statistik der GKV
    Betriebliches Gesundheitsmanagement und Krankenstand in der Bundesverwaltung