Daily Soap

Ein Fall für den Frisör

detebe Band 24052

Christian Schünemann

(1)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 15.90
Fr. 15.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 15.90

Accordion öffnen
  • Daily Soap

    Diogenes

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 15.90

    Diogenes

eBook (ePUB)

Fr. 12.00

Accordion öffnen

Beschreibung

Tomas Prinz erfindet ein neues Styling für Tina Schmale, die eine TV-Soap aus dem Quotenloch retten soll. Sie braucht einen Publikumsmagneten. Der Frisör weiss Rat: Charlotte Auerbach, eine Jugend-Ikone aus den 70ern, wäre dazu bereit. Mit ihr gerät auch Tomas in eine Fernseh-Crew, die wie am Fliessband Vorabend-Unterhaltung produziert - und nicht nur das: Intrigen, Eifersüchteleien, sogar einen Mord.

Christian Schünemann, geboren 1968 in Bremen, studierte Slawistik in Berlin und Sankt Petersburg, arbeitete in Moskau und Bosnien-Herzegowina und schreibt auch als Storyliner und Drehbuchautor. ›Die Studentin‹ reiht sich ein in die Krimiserie um Starfrisör Tomas Prinz. Es erschienen bislang ausserdem ›Der Frisör‹, ›Der Bruder‹ und ›Daily Soap‹. Christian Schünemann lebt in Berlin.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 25.01.2011
Verlag Diogenes
Seitenzahl 240
Maße 18.1/11.5/1.8 cm
Gewicht 204 g
Auflage 1
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-257-24052-8

Weitere Bände von detebe

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Für die Freunde guter Seife..
von einer Kundin/einem Kunden am 16.08.2011

.. und insbesondere alle Fans von Thomas Prinz endlich der vierte Fall. Wie immer habe ich auch diesen Fall sehr gerne gelesen. Mir gefällt die Art wie Christian Schünemann schreibt total. Das Buch wagt den Blick hinter die Kulissen einer TV Serie, die so wohl (leider) auch in Deutschland gesendet werden könnte. Ohne zu viel ve... .. und insbesondere alle Fans von Thomas Prinz endlich der vierte Fall. Wie immer habe ich auch diesen Fall sehr gerne gelesen. Mir gefällt die Art wie Christian Schünemann schreibt total. Das Buch wagt den Blick hinter die Kulissen einer TV Serie, die so wohl (leider) auch in Deutschland gesendet werden könnte. Ohne zu viel verraten zu wollen geht es um Familienverhältnisse. Ich freue mich schon auf den nächsten Fall!


  • artikelbild-0