Teufelsfrucht / Xavier Kieffers Bd. 1
Band 1

Teufelsfrucht / Xavier Kieffers Bd. 1

Ein kulinarischer Krimi. Xavier Kieffer ermittelt

Buch (Taschenbuch)

Fr.17.90

inkl. gesetzl. MwSt.

Teufelsfrucht / Xavier Kieffers Bd. 1

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 17.90
eBook

eBook

ab Fr. 10.00
  • Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 Einkaufswert Mehr erfahren

    Schweiz & Liechtenstein:

    Versandkostenfrei ab Fr. 30.00
    Versandkosten bis Fr. 30.00: Fr. 3.50

    Andere Lieferländer

    Fr. 18.00 unabhängig vom Warenwert

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

29358

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

18.04.2011

Verlag

Kiepenheuer & Witsch

Seitenzahl

304

Maße (L/B/H)

19/12.5/2 cm

Beschreibung

Rezension

»Die Story ist glaubwürdig, die Geschichte flüssig erzählt und das Grande Finale ein Leckerbissen – im Sinne des Wortes, serviert in mehreren Gängen.« ("Tages-Anzeiger, Schweiz")
»Tom Hillebrand regt genussvoll den Appetit der Krimileser an.« ("Die Welt")
»Interessant, originell und sehr unterhaltsam [...].« ("Kölner Stadt-Anzeiger Magazin")
»Tom Hillenbrand [hat] einen Krimi im Gastronomie-Milieu geschrieben- und zugleich einen exakt recherchierten, kulinarischen Reiseführer zu Luxenburg verfasst.[...] Ein spannender Roman zum Anbeissen.« ("Westdeutsche Allgemeine Zeitung")
»In Tom Hillenbrands Krimi Teufelsfrucht wird gemordet, gebrandschatzt, verfolgt und intrigiert.[...] Sein Erstling ist deshalb gleichermassen amüsant wie interessant.« ("sueddeutsche.de")

Details

Verkaufsrang

29358

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

18.04.2011

Verlag

Kiepenheuer & Witsch

Seitenzahl

304

Maße (L/B/H)

19/12.5/2 cm

Gewicht

226 g

Auflage

30. Auflage

Reihe

Die Xavier-Kieffer-Krimis 1

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-462-04287-0

Weitere Bände von Xavier Kieffers

Das meinen unsere Kund*innen

4.2

30 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

Die köstlichste Frucht

PeWe am 27.02.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

"Teufelsfrucht" (2011) ist ein kulinarischer Krimi von Tom Hillenbrand und der Auftakt der Reihe um den ermittelnden Koch Xavier Kieffer, der in seinem ersten Fall nach dem Tod eines Gastro-Kritikers in seinem Restaurant auf eigene Faust ermittelt. Zum Inhalt: Xavier Kieffer, Koch und Restaurantbesitzer in Luxemburg, führt ein eher beschauliches Leben nachdem er der Sternegastronomie den Rücken gekehrt hat. Umso erstaunlicher, dass eines Abends ein Sterne-Tester bei ihm auftaucht – und dann auch noch in seinem Restaurant stirbt. Seltsame Verbindungen zu seinem ehemaligen Ausbilder, dessen Verschwinden und eine Brandserie ziehen Xavier in die Ermittlungen hinein. Dabei entdeckt er einen Lebensmittelskandal und gerät selbst in große Gefahr. Persönliche Einschätzung: Der Schreibstil ist flüssig und angenehm zu lesen. Die Erklärungen zu Food Scouting, also der Suche nach neuen Lebensmitteln, und den Machenschaften der Lebensmittelindustrie sind gut in die Geschichte eingebaut und verständlich. Die Handlung sowie die Persönlichkeiten und Hintergründe der verschiedenen Personen sind gut aufgebaut und man kann der Geschichte mühelos folgen. Ein kurzer Prolog und eine gute Heranführung an die Haupthandlung machen den Einstieg mühelos. Auch die Handlungsorte, vor allem die Stadt Luxemburg, werden sehr lebendig beschrieben und einige regionale Begriffe verwendet. Man fühlt sich direkt in die Geschichte hineinversetzt. Wichtige Themen rund um Nahrungsmittel wie chemische Inhaltsstoffe, Geschmacksverstärker, Produktionsmethoden und bewusste Täuschung der Verbraucher sogar schon im Bereich von Forschung und Wissenschaft werden gekonnt in einen Regionalkrimi eingebettet. Auch wird eine gewisse Kritik am System der Sternegastronomie geübt. Mir haben der Fall und der ermittelnde Koch sehr gut gefallen. Die Stärken dieses Krimis liegen in der Ausarbeitung der Charaktere, dem Lokalkolorit, einer Portion Humor und dem Blick hinter die Kulissen von Gastronomie und Lebensmittelindustrie. Fazit: Ein guter kulinarischer Regional-Krimi mit einem sympathischen Ermittler, der auch noch ein paar Einblicke in die Nahrungsmittelindustrie gibt.

Die köstlichste Frucht

PeWe am 27.02.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

"Teufelsfrucht" (2011) ist ein kulinarischer Krimi von Tom Hillenbrand und der Auftakt der Reihe um den ermittelnden Koch Xavier Kieffer, der in seinem ersten Fall nach dem Tod eines Gastro-Kritikers in seinem Restaurant auf eigene Faust ermittelt. Zum Inhalt: Xavier Kieffer, Koch und Restaurantbesitzer in Luxemburg, führt ein eher beschauliches Leben nachdem er der Sternegastronomie den Rücken gekehrt hat. Umso erstaunlicher, dass eines Abends ein Sterne-Tester bei ihm auftaucht – und dann auch noch in seinem Restaurant stirbt. Seltsame Verbindungen zu seinem ehemaligen Ausbilder, dessen Verschwinden und eine Brandserie ziehen Xavier in die Ermittlungen hinein. Dabei entdeckt er einen Lebensmittelskandal und gerät selbst in große Gefahr. Persönliche Einschätzung: Der Schreibstil ist flüssig und angenehm zu lesen. Die Erklärungen zu Food Scouting, also der Suche nach neuen Lebensmitteln, und den Machenschaften der Lebensmittelindustrie sind gut in die Geschichte eingebaut und verständlich. Die Handlung sowie die Persönlichkeiten und Hintergründe der verschiedenen Personen sind gut aufgebaut und man kann der Geschichte mühelos folgen. Ein kurzer Prolog und eine gute Heranführung an die Haupthandlung machen den Einstieg mühelos. Auch die Handlungsorte, vor allem die Stadt Luxemburg, werden sehr lebendig beschrieben und einige regionale Begriffe verwendet. Man fühlt sich direkt in die Geschichte hineinversetzt. Wichtige Themen rund um Nahrungsmittel wie chemische Inhaltsstoffe, Geschmacksverstärker, Produktionsmethoden und bewusste Täuschung der Verbraucher sogar schon im Bereich von Forschung und Wissenschaft werden gekonnt in einen Regionalkrimi eingebettet. Auch wird eine gewisse Kritik am System der Sternegastronomie geübt. Mir haben der Fall und der ermittelnde Koch sehr gut gefallen. Die Stärken dieses Krimis liegen in der Ausarbeitung der Charaktere, dem Lokalkolorit, einer Portion Humor und dem Blick hinter die Kulissen von Gastronomie und Lebensmittelindustrie. Fazit: Ein guter kulinarischer Regional-Krimi mit einem sympathischen Ermittler, der auch noch ein paar Einblicke in die Nahrungsmittelindustrie gibt.

Gestatten: Xavier Kieffer

Belle*in.a*book am 26.11.2017

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Sympathisch und authentisch ist die Figur des Xavier Kieffer, ein Koch, der in seinem Restaurant Spezialitäten der luxemburgischen Kücher serviert und nebenbei den Mord an einem berühmten und gefürchteten Restaurantkritiker aufklärt. Ein grandioser Auftaktband!

Gestatten: Xavier Kieffer

Belle*in.a*book am 26.11.2017
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Sympathisch und authentisch ist die Figur des Xavier Kieffer, ein Koch, der in seinem Restaurant Spezialitäten der luxemburgischen Kücher serviert und nebenbei den Mord an einem berühmten und gefürchteten Restaurantkritiker aufklärt. Ein grandioser Auftaktband!

Unsere Kund*innen meinen

Teufelsfrucht / Xavier Kieffers Bd. 1

von Tom Hillenbrand

4.2

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Teufelsfrucht / Xavier Kieffers Bd. 1