Die deutsche Seele

Die deutsche Seele

Buch (Gebundene Ausgabe)

Fr.52.90

inkl. gesetzl. MwSt.

Die deutsche Seele

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab Fr. 52.90
Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 39.90
eBook

eBook

ab Fr. 29.90
Hörbuch

Hörbuch

ab Fr. 26.90

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

07.11.2011

Verlag

Knaus

Seitenzahl

560

Beschreibung

Rezension

„Eine amüsante, mitunter lehrreiche, oft überzeugende Lektüre.“ ("FOCUS")
„Dies bebilderte kulturgeschichtliche Nachschlagewerk (…) könnte ein Hausbuch der Deutschen werden – auch jener vielleicht, die mit der deutschen Seele selbst wenig anfangen können.“ ("Neue Zürcher Zeitung, Cord Aschenbrenner")
„Zum Glück, behaupte ich, haben die Autoren nicht über die deutsche Seele geschrieben, sondern sie in vielen Ausdrucksformen selbst sprechen lassen.“ ("Die Zeit, Martin Walser")
„Hier wird in liebenswerter Art und Weise gezeigt, wie reich eigentlich das kulturelle Gedächtnis und die Praxis in unserem Land sind (…)“ ("Ulla Schmidt, Deutscher Bundestag")
„Aber wir Inländer wären gut beraten, uns von diesem grundgescheiten Buch aufzeigen zu lassen, was Deutschsein einmal hiess und heute noch und wieder heissen könnte.“ ("ARD "Druckfrisch", Denis Scheck")
„Glückwunsch an Thea Dorn und Richard Wagner, ein so belastetes, ja abgründiges Thema mit dem gebotenen Ernst und einer spielerischen Leichtigkeit bewältigt zu haben.“ ("SWR2 "Forum Buch"")
„Ein gescheites, witziges, quer zum Zeitgeist liegendes Buch.“ ("Nürnberger Nachrichten")
„Dorns und Wagners Enzyklopädie ist nicht nur eine Ansammlung amüsanter Anekdötchen, sondern zeichnet sich durch komplexe kultur- und literaturwissenschaftliche Detailarbeit aus.“ ("Stuttgarter Zeitung, Eva-Maria Manz")
„(…) Eine informativ-unterhaltsame Seelengeschichte der Deutschen (…).“ ("Pfälzischer Merkur")
„Der Vorteil des Buches liegt darin, dass es souverän auf Distanz verzichtet und sich mit Leidenschaft zum selbstbewussten Anwalt bestimmter Merkmale macht, die zur deutschen Visitenkarte gehören.“ ("Braunschweiger Zeitung")

Zitat

"Aber wir Inländer wären gut beraten, uns von diesem grundgescheiten Buch aufzeigen zu lassen, was Deutschsein einmal hiess und heute noch und wieder heissen könnte."

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

07.11.2011

Verlag

Knaus

Seitenzahl

560

Maße (L/B/H)

24.6/17.9/4.2 cm

Gewicht

1478 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-8135-0451-4

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Ein wunderbares Lesebuch

Werner Jaroschek aus Duisburg am 15.03.2012

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Dorn: Die deutsche Seele Ein wunderbares Lesebuch Der Leser ist gespannt, was die beiden Autoren wohl über seine deutsche Seele aussagen wollen. In 64 Essays von sehr unterschiedlicher Länge- von 3 bis 40 Seiten - wird ein überraschendes Kunterbunt von Themen angeschnitten. Schon die Auswahl überrascht. Da geht es von ‚Abendrot‘ über ‚Freikör-perkultur‘ und ‚Spargelland‘ schließlich bis zur ‚Zerrissenheit‘. Beim Lesen ist man dann fasziniert über die Breite und Tiefe der historischen, kulturgeschichtlichen, gesellschaftskritischen Kenntnisse, die ihm hier dargeboten werden. Oft ist die Sprache wissenschaftlich geprägt, ab und zu heiter, manchmal auch von sanfter Ironie. Die Autoren empfehlen, dieses Buch nicht unbedingt von der ersten bis zur letzten Seite zu lesen, sondern sich von den Überschriften und dem sehr umfassenden Register der wichtigsten Personen, Begriffe und Orte anregen zu lassen. Und vier Seiten Literaturempfehlungen ermuntern zur noch tieferen Beschäftigung mit einzelnen Themen. Manches Kapitel verlangt vom Leser geistiges Bemühen. Aber die wunderbaren Bilder bieten immer wieder Gelegenheit zum erholsamen Ausruhen. Das Bauch ist mit seinen 550 Textseiten ein recht dicker Wälzer, aber wer darin liest, wird immer wieder freudig überrascht sein über den Wissensgewinn, den man daraus zieht. Schließlich wird man gut unterhalten. Immer wieder verführt es, um ein bisschen darin herumzuschnuppern.

Ein wunderbares Lesebuch

Werner Jaroschek aus Duisburg am 15.03.2012
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Dorn: Die deutsche Seele Ein wunderbares Lesebuch Der Leser ist gespannt, was die beiden Autoren wohl über seine deutsche Seele aussagen wollen. In 64 Essays von sehr unterschiedlicher Länge- von 3 bis 40 Seiten - wird ein überraschendes Kunterbunt von Themen angeschnitten. Schon die Auswahl überrascht. Da geht es von ‚Abendrot‘ über ‚Freikör-perkultur‘ und ‚Spargelland‘ schließlich bis zur ‚Zerrissenheit‘. Beim Lesen ist man dann fasziniert über die Breite und Tiefe der historischen, kulturgeschichtlichen, gesellschaftskritischen Kenntnisse, die ihm hier dargeboten werden. Oft ist die Sprache wissenschaftlich geprägt, ab und zu heiter, manchmal auch von sanfter Ironie. Die Autoren empfehlen, dieses Buch nicht unbedingt von der ersten bis zur letzten Seite zu lesen, sondern sich von den Überschriften und dem sehr umfassenden Register der wichtigsten Personen, Begriffe und Orte anregen zu lassen. Und vier Seiten Literaturempfehlungen ermuntern zur noch tieferen Beschäftigung mit einzelnen Themen. Manches Kapitel verlangt vom Leser geistiges Bemühen. Aber die wunderbaren Bilder bieten immer wieder Gelegenheit zum erholsamen Ausruhen. Das Bauch ist mit seinen 550 Textseiten ein recht dicker Wälzer, aber wer darin liest, wird immer wieder freudig überrascht sein über den Wissensgewinn, den man daraus zieht. Schließlich wird man gut unterhalten. Immer wieder verführt es, um ein bisschen darin herumzuschnuppern.

Unsere Kund*innen meinen

Die deutsche Seele

von Thea Dorn, Richard Wagner

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Die deutsche Seele