Auf der Suche nach Chet Baker

Auf der Suche nach Chet Baker

Roman. Ein Fall für Evan Horne (4)

Buch (Taschenbuch)

Fr.15.90

inkl. gesetzl. MwSt.

Auf der Suche nach Chet Baker

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 15.90
eBook

eBook

ab Fr. 11.00
  • Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 Einkaufswert Mehr erfahren

    Schweiz & Liechtenstein:

    Versandkostenfrei ab Fr. 30.00
    Versandkosten bis Fr. 30.00: Fr. 3.50

    Andere Lieferländer

    Fr. 18.00 unabhängig vom Warenwert

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

16.02.2012

Verlag

Unionsverlag

Seitenzahl

256

Maße (L/B/H)

12.3/18.7/2.4 cm

Gewicht

280 g

Beschreibung

Rezension

»Bill Moody ist ein Roman mit straff erzählter Story gelungen, der dichter Krimi und ein belesener Cicerone durch den Modern Jazz, seine Standards und Stars ist. Tief taucht man in die ganz eigene Welt der Jazz-Clubs und der Musiker ein, die weltweit wie eine Bruderschaft sind. Angefüttert mit Fakten aus der neueren Jazzgeschichte und umrankt von dem Geheimnis, das noch immer den Tod des drogenabhängigen, einzigartigen Trompeters Chet Baker am 13. Mai 1988 umgibt, ist dieser dritte Evan Horne-Roman mustergültige, beste Unterhaltung.« ("omm.de - Online Musikmagazin")
»Hinreissend, spannend und ein Muss für Jazzfans.« ("Schweizer Familie")
»Wer sich für die wunderbare Welt des Melancholischen erwärmen kann, wird bei Bill Moody eine Menge Atmosphäre finden.« ("Die Zeit")
»Die Atmosphäre dieses Romans ist so dicht wie der Rauch in den Jazz-Clubs, in die er uns führt, so unheimlich wie in den dunklen Gassen Amsterdams, durch die man auf Spurensuche mitläuft, so unberechenbar bedrohlich wie der Umgang mit Drogendealern, so entspannend-heiter wie das Musizieren mit seelenverwandeten Musikern. Mit jedem Szenenwechsel ändern sich Stimmung und Tempi, wächst die Spannung.« ("Hessischer Rundfunk")
»Ganz nebenbei führt Bill Moodys Roman die glorreiche Vergangenheit des Jazz mit der harten, aber nicht hoffnungslosen Gegenwart zusammen, in der amerikanische Jazzgrössen ihre aufmerksamsten Zuhörer und treuesten Fans in Europa finden.« ("Lesart")
»Jazz-Liebhaber werden in diesem Buch schwelgen — so gefühlvoll und so stimmig sind die einzelnen Stücke – sind auch die Proben und Clubauftritte – beschrieben.« ("NDR 1 Bücherwelt")
»Die Stärke des Romans liegt in der Geschichte. Sie führt den Jazzdetektiv in Coffe-Shops, verwahrloste Wohnungen und Jazz-Clubs, zu abgestürzten Musikern und anderen Randfiguren. Immer wieder bricht das Erstaunen des kalifornischen Detektivs über Europa durch, wo in den Restaurants das Rauchen noch erlaubt ist, ja wo man – wir sind in Amsterdam – legal Cannabis kaufen kann. ›Auf der Suche nach Chet Baker‹ ist natürlich ein Buch für Jazz-Begeisterte, aber auch eines für die Krimi-Gemeinde.« ("Radio DRS 2")
»Eine gut lesbare, verkappte Biographie zu einem der wenigen Popstars des Jazz. Moody schildert das sehr authentisch und nicht nostalgisch. Dann geht ein Freund verloren und wird zum Motor der Handlung, die genau so ist wie das Klavierspiel des Detektivs: Variationen über die guten alten Standards.« ("Saarbrücker Zeitung")
»Moody hat im Genre ›Kriminalromane‹ eine neue Spezialabteilung eröffnet, den Jazzkrimi. Sein Held, der Detektiv Evan Horne, war selbst Jazzpianist, bis er wegen einer Handverletzung diese Karriere aufgeben musste. Doch die Heilung schreitet so gut voran, dass er im Chet-Baker-Roman selbst wieder aktiv wird. Die Beschreibung seiner Auftritte in Clubs von London oder Amsterdam geben dem Buch einen geradezu swingenden Rhythmus, selten wurde Musik literarisch so gut dargestellt. Mit ihrem eigenwilligen Protagonisten sind die Romane auch für Leser interessant, die keine ausgewiesenen Jazz-Kenner sind.« ("Schwäbische Zeitung")
»Bis in die letzten Szenen ist der auch sprachlich hochklassige Krimi packend, konkret und glaubwürdig sowohl in der Logik der Story wie auch in Sachen Jazz. Obwohl Bill Moody der Versuchung widersteht, den Spekulationen um Chet Bakers Tod eine weitere hinzu zu fügen, löst Evan Horne, emotional und nervlich reichlich angeschlagen, natürlich auch seinen fünften Fall um Jazz & Crime.« ("Jazz Zeitung")

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

16.02.2012

Verlag

Unionsverlag

Seitenzahl

256

Maße (L/B/H)

12.3/18.7/2.4 cm

Gewicht

280 g

Auflage

2. Auflage

Originaltitel

»Looking for Chet Baker« (New York, 2002)

Übersetzer

Anke Caroline Burger

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-293-20557-4

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Auf der Suche nach Chet Baker