Transatlantische Wechselwirkungen.

Inhaltsverzeichnis

I. Der Ruf – eine Art Prolog

II. Einleitung, Methode, Forschungsstand

Fragestellungen – Elitentransfer. Ein Konzept zur transnationalen Westbindung – Wissenschaft und Besatzung – Selbstbehauptungs- und Verzichtswissenschaften

III. Nationalfragen

Ein Volk in zwei Nationen und drei Staaten? – Die Politikwissenschaft und das viergeteilte Deutsche Reich – Nationale Gegenschläge und Legitimationswissenschaften – Politologie für Deutsche

IV. Der Zweite Weltkrieg als Vater von Plänen und Netzwerken

Sozialforschung mit Einschränkung – Behemoth – Emigration als Ort von Netzwerkproduktion – Vom Schulbuch zum geschulten Re-Educationdenken. West – Umerziehung. Die Vor- und Frühgeschichte in der sowjetischen Zone

V. Vom Besatzungsalltag zum Besetzungsalltag

Kultusminister im Spannungsfeld der Politik – Mutmassungen über den Stand der deutschen Bildung – Die Zook-Kommission

VI. Wie man Wissenschaften erfindet – Fallstudien (I). Gründungskonferenzen und Austauschprogramme in der frühen BRD

Der Übergang von der Militärregierung zum Hochkommissariat – Die Konferenz von Waldleiningen – Zwischenetappe: Die Berliner Tagung – Konferenz von Königstein – Endstation im Institut für Sozialforschung. Die vierte Konferenz – Die Freie Universität Berlin und die Deutsche Hochschule für Politik

VII. Transatlantische Austauschwege

Das Konzept der »Cultural Diplomacy« – Die Hermann B. Wells-Mission – Das Fulbright-Programm – Die Atlantik-Brücke

VIII. Politik mit dem Hakenkreuz – Fallstudien (II)

Englische Affären – Der Gründungsskandal der neuen Bundesrepublik – Die gescheiterte Heilung der Nation – Massnahmen der Kultusministerkonferenz als Folge der Hakenkreuzaffären

IX. Schlussbetrachtung

X. Anhang

Auswahlbibliographie, Personenverzeichnis

Transatlantische Wechselwirkungen.

Der Elitenwechsel in Deutschland nach 1945.

Buch (Taschenbuch)

Fr.45.90

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

06.01.2012

Verlag

Duncker & Humblot

Seitenzahl

275

Maße (L/B/H)

23.2/16.1/1.5 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

06.01.2012

Verlag

Duncker & Humblot

Seitenzahl

275

Maße (L/B/H)

23.2/16.1/1.5 cm

Gewicht

377 g

Auflage

1

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-428-13572-1

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Transatlantische Wechselwirkungen.
  • I. Der Ruf – eine Art Prolog

    II. Einleitung, Methode, Forschungsstand

    Fragestellungen – Elitentransfer. Ein Konzept zur transnationalen Westbindung – Wissenschaft und Besatzung – Selbstbehauptungs- und Verzichtswissenschaften

    III. Nationalfragen

    Ein Volk in zwei Nationen und drei Staaten? – Die Politikwissenschaft und das viergeteilte Deutsche Reich – Nationale Gegenschläge und Legitimationswissenschaften – Politologie für Deutsche

    IV. Der Zweite Weltkrieg als Vater von Plänen und Netzwerken

    Sozialforschung mit Einschränkung – Behemoth – Emigration als Ort von Netzwerkproduktion – Vom Schulbuch zum geschulten Re-Educationdenken. West – Umerziehung. Die Vor- und Frühgeschichte in der sowjetischen Zone

    V. Vom Besatzungsalltag zum Besetzungsalltag

    Kultusminister im Spannungsfeld der Politik – Mutmassungen über den Stand der deutschen Bildung – Die Zook-Kommission

    VI. Wie man Wissenschaften erfindet – Fallstudien (I). Gründungskonferenzen und Austauschprogramme in der frühen BRD

    Der Übergang von der Militärregierung zum Hochkommissariat – Die Konferenz von Waldleiningen – Zwischenetappe: Die Berliner Tagung – Konferenz von Königstein – Endstation im Institut für Sozialforschung. Die vierte Konferenz – Die Freie Universität Berlin und die Deutsche Hochschule für Politik

    VII. Transatlantische Austauschwege

    Das Konzept der »Cultural Diplomacy« – Die Hermann B. Wells-Mission – Das Fulbright-Programm – Die Atlantik-Brücke

    VIII. Politik mit dem Hakenkreuz – Fallstudien (II)

    Englische Affären – Der Gründungsskandal der neuen Bundesrepublik – Die gescheiterte Heilung der Nation – Massnahmen der Kultusministerkonferenz als Folge der Hakenkreuzaffären

    IX. Schlussbetrachtung

    X. Anhang

    Auswahlbibliographie, Personenverzeichnis