• Südlich der Grenze, westlich der Sonne
  • Südlich der Grenze, westlich der Sonne

Südlich der Grenze, westlich der Sonne

Roman

Buch (Gebundene Ausgabe)

Fr.25.90

inkl. gesetzl. MwSt.

Südlich der Grenze, westlich der Sonne

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab Fr. 25.90
Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 13.90
eBook

eBook

ab Fr. 11.00
  • Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 Einkaufswert Mehr erfahren

    Schweiz & Liechtenstein:

    Versandkostenfrei ab Fr. 30.00
    Versandkosten bis Fr. 30.00: Fr. 3.50

    Andere Lieferländer

    Fr. 18.00 unabhängig vom Warenwert

Beschreibung

Wie eine Halluzination taucht die Kindheitsgeliebte des Barbesitzers Hajima nach Jahrzehnten wieder auf, unfassbar und geheimnisum-woben. Immer an regnerischen Abenden erscheint Shimamoto wie eine verführerische Andeutung aus einer fremden Welt und hebt das Leben des tüchtigen Geschäftmannes und Familienvaters aus den Angeln. ›Südlich der Grenze, westlich der Sonne‹ erzählt mit grosser Magie vom Einbruch dämonischer Kräfte in ein Leben – und scheut dabei keine Tabus.
Als ›Gefährliche Geliebte‹ in der Übersetzung aus dem Englischen erschien, führte der Streit über die Sprache des Romans und seine Darstellung von Sexualität zur Auflösung des »Literarischen Quartetts«. Nun wurde er zum ersten Mal direkt aus dem japanischen Original ins Deutsche übersetzt: Ursula Gräfe, die längst zur deutschen Stimme Murakamis geworden ist, legt dabei verborgene Schichten frei und enthüllt einen Roman, den wir alle zu kennen glaubten, auf aufregende Weise neu. Der ideale Zeitpunkt für neue Leser, diesen modernen Klassiker zu entdecken – und für alle, die seinem Zauber schon zuvor verfallen waren, sich neu zu verlieben.

"Murakami hält seine Geschichten wie ein zielsicher und leichtfüssig voranschreitender Schlafwandler in einer magischen Balance irgendwo zwischen Traum und Wirklichkeit, zwischen Wachheit und Schlaf angesiedelt. Als wäre es das Normalste von der Welt, treten seine Figuren in Parallelwelten ein, in denen ganz andere Gesetze herrschen."
FORMAT "Könnte als Empfehlung in unserer Rubrik ,Muss man das gelesen haben?' stehen. Antwort : Ja!"
MYSELF "Grosse Literatur." DRADIO KULTUR "Die neue Übersetzung von Ursula Gräfe gibt den schlichten, geheimnisvollen Stil, der Murakamis Romane prägt, besser wieder. Das Missverständnis, dass es sich bei Murakamis kunstvoll naiver Diktion und magisch ausgekühlter Schreibweise um biedere Banalität handeln könnte, ist nur ausgeräumt. Murakami macht aus der Liebe ein Märchen voller Einsamkeit, Dunkelheit und Regen und aus den Liebenden von Schicksalsmächten getriebene neoantike Tragödien."
ZEIT "Eigentlich keine grosse Geschichte. Wenn Sie nicht so gross erzählt worden wäre, wie es Murakami gelungen ist."
SCHLESWIG-HOLSTEIN AM SONNTAG "Selten ist das Ausgeliefertsein an einen Menschen so schnörkellos geschildert worden wie in Murakamis "Gefährliche Geliebte" WIRTSCHAFTSWOCHE "Immer noch erotisch, aber weitaus eleganter." PLAYBOY "Eine neue, wunderschöne Übersetzung."
FREUNDIN "Die Übersetzung von Ursula Gräfe aus dem japanischen Original enthüllt einen Roman, den wir alle zu kennen glauben, auf packende Weise neu."
BRAUNSCHWEIGER ZEITUNG "Ein starkes, kleines Buch, dessen Tiefen jetzt neu zu entdecken sind." WESTDEUTSCHE ALLGEMEINE "Ideal für Murakami-Einsteiger, sich dem Sog des Buches hinzugeben und Japan näher zu erkunden."
STYLE "Ein Roman, der sämtliche Vorurteile gegen die nicht selten verschrobene, langatmige und umständlich atifizielle japansiche Literatur wegwischt."
OTZ "Weicher, zurückhaltender, weniger drastisch und salopp."
DARMSTÄDTER ECHO "In der Neuübersetzung entsteht wieder die gewohnte greifbare Nähe zwischen Figur und Leser."
WITTENER ZEITUNG "Murakami erzählt mit grosser Magie vom Einbruch dämonischer Kräfte in ein Leben - und scheut dabei keine Tabus."
MAIN-POST
"Ein grossartiger Liebesroman voller Zauber." NÜRNBERGER NACHRICHTEN
"Die mit Erotik und Melancholie gewürzte Geschichte wirkt auf einmal ganz anders: weicher, zurückhaltender und weniger drastisch und salopp." HANAUER ANZEIGER "Ein moderner Klassiker über die dunklen Seiten der Liebe." Wolf Ebersberger, NÜRNBERGER ZEITUNG

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

21.05.2013

Verlag

DUMONT Buchverlag

Seitenzahl

224

Maße (L/B/H)

21.4/14.6/2.5 cm

Gewicht

401 g

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

21.05.2013

Verlag

DUMONT Buchverlag

Seitenzahl

224

Maße (L/B/H)

21.4/14.6/2.5 cm

Gewicht

401 g

Auflage

3. Auflage

Originaltitel

Kokkyo no minami, tayo no nishi

Übersetzer

Ursula Gräfe

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-8321-9707-0

Das meinen unsere Kund*innen

4.1

19 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Bewertung am 14.08.2020

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Endlich die gelungene Neuübersetzung von Ursula Gräfe, die es wie keine andere versteht, uns Murakamis Worte nahe zu bringen.

Bewertung am 14.08.2020
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Endlich die gelungene Neuübersetzung von Ursula Gräfe, die es wie keine andere versteht, uns Murakamis Worte nahe zu bringen.

Katharina Dammer aus Lutherstadt Wittenberg am 10.08.2017

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Neuübersetzung von Murakamis "Gefährlichen Gebliebten". Leider nicht so atmosphärisch wie die Erstübersetzung.

Katharina Dammer aus Lutherstadt Wittenberg am 10.08.2017
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Neuübersetzung von Murakamis "Gefährlichen Gebliebten". Leider nicht so atmosphärisch wie die Erstübersetzung.

Unsere Kund*innen meinen

Südlich der Grenze, westlich der Sonne

von Haruki Murakami

4.1

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Südlich der Grenze, westlich der Sonne
  • Südlich der Grenze, westlich der Sonne