Das Siegel

Das Siegel

Buch (Gebundene Ausgabe)

Fr. 21.90

inkl. gesetzl. MwSt.

Das Siegel

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab Fr. 21.90
eBook

eBook

ab Fr. 10.00
  • Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 Einkaufswert Mehr erfahren

    Schweiz & Liechtenstein:

    Versandkostenfrei ab Fr. 30.00
    Versandkosten bis Fr. 30.00: Fr. 3.50

    Andere Lieferländer

    Fr. 18.00 unabhängig vom Warenwert

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

ab 12 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

19.07.2013

Verlag

Ueberreuter Verlag, Kinder- und Jugendbuch

Seitenzahl

350

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

ab 12 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

19.07.2013

Verlag

Ueberreuter Verlag, Kinder- und Jugendbuch

Seitenzahl

350

Maße (L/B/H)

21.6/13.4/3.2 cm

Gewicht

532 g

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7641-7009-7

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(0)

4 Sterne

(1)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Besser als erwartet.

Sonja am 03.11.2016

Bewertungsnummer: 979388

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ich habe mir das Buch gekauft, weil ich einmal eine nahöstliche, historische Geschichte lesen wollte und sich das Buch sehr interessant angehört hat. Der junge Ulrich möchte sich an den "glorreichen" Kreuzzügen beteiligen, obwohl er eigentlich noch ein Kind ist. Er begibt sich auf ein Schiff, wird von heute auf morgen zum Sklaven und nach der Ankunft verkauft. Nach und nach wird er in einen ewigen Kampf zwischen Christen und Sarazenen verwickelt und merkt, dass die Kreuzzüge nicht das sind, was er sich erhofft hatte. Desweiteren steht er zwischen den zwei Fronten. Er verlässt den blutigen Schauplatz als junger Tempelritter, der den kostbarsten und geheimen Schatz des Ritterordens, das Siegel, in Sicherheit zu bringen hat. Anfangs habe ich mir schwer getan. Auch hat das "Einlesen" seine Zeit gebraucht. Aber nach einem Gewissen Punkt in der Handlung wurde meine Neugier geweckt. Gegen Ende hin ein wirklich guter historischer Roman!

Besser als erwartet.

Sonja am 03.11.2016
Bewertungsnummer: 979388
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ich habe mir das Buch gekauft, weil ich einmal eine nahöstliche, historische Geschichte lesen wollte und sich das Buch sehr interessant angehört hat. Der junge Ulrich möchte sich an den "glorreichen" Kreuzzügen beteiligen, obwohl er eigentlich noch ein Kind ist. Er begibt sich auf ein Schiff, wird von heute auf morgen zum Sklaven und nach der Ankunft verkauft. Nach und nach wird er in einen ewigen Kampf zwischen Christen und Sarazenen verwickelt und merkt, dass die Kreuzzüge nicht das sind, was er sich erhofft hatte. Desweiteren steht er zwischen den zwei Fronten. Er verlässt den blutigen Schauplatz als junger Tempelritter, der den kostbarsten und geheimen Schatz des Ritterordens, das Siegel, in Sicherheit zu bringen hat. Anfangs habe ich mir schwer getan. Auch hat das "Einlesen" seine Zeit gebraucht. Aber nach einem Gewissen Punkt in der Handlung wurde meine Neugier geweckt. Gegen Ende hin ein wirklich guter historischer Roman!

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Das Siegel

von Wolfgang Hohlbein

4.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Das Siegel