Kabale und Liebe

Kabale und Liebe

Ein bürgerliches Trauerspiel (Reclams Universal-Bibliothek)

eBook

Fr.3.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Kabale und Liebe

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab Fr. 5.90
Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 2.90
eBook

eBook

ab Fr. 1.00
Hörbuch

Hörbuch

ab Fr. 8.40

Beschreibung

Das 1784 erschienene und uraufgeführte Drama "Kabale und Liebe" (ursprünglich unter dem Titel "Luise Millerin" geplant) von Friedrich Schiller beschliesst, in Anlehnung an Gotthold Ephraim Lessings "Emilia Galotti", die Entwicklung des bürgerlichen Trauerspiels im 18. Jahrhundert - eine literarische Form, die mit der klassizistischen Auffassung und Tragödie bricht und Probleme des häuslich-privaten Bereichs und den Konflikt der Stände zum Gegenstand der tragischen Handlung macht. In sehr direkter Weise wird in Schillers "Kabale und Liebe" mit seinem auf Spannung angelegten klaren Aufbau Kritik an den politischen Zuständen in der Fürstentümern geübt: Willkür, Mätressenwirtschaft, Verkauf von Landeskindern. Das bürgerliche Trauerspiel kontrastiert die verrottete Moral des Hofes mit der Tugend des Bürgertums. Im Mittelpunkt des Sturm-und-Drang-Stücks steht die tragische Liebesbeziehung zwischen Angehörigen verschiedener Stände: zwischen dem Adligen Ferdinand und der Musikertochter Luise Miller. "Kabale und Liebe" eroberte rasch die Bühne und gehört zu den grossen Klassikern des deutschen Dramas.

Text aus Reclams Universal-Bibliothek mit Seitenzählung der gedruckten Ausgabe.

"Wer wissen will, was Demokratie und Freiheit wert sind, muss nur Schillers 'Kabale und Liebe' lesen. Es gibt wenige Stücke, die so frisch und empörend geblieben sind. Die Geschichte des Adligen und des Bürgermädchens, deren Liebe von einer boshaften Intrige (damals auch Kabale genannt) unterbunden wird, weil es nicht erlaubt war, die Standesgrenzen zu überschreiten, hat noch heute die Kraft, bei Lesern wie Zuschauern echten Hass und echte Verzweiflung auszulösen. ... Doch wäre Schiller nicht Schiller, wenn er sich im Realismus erschöpfte. Ein wenig philosophische Konstruktion hat er doch untergebracht, und sie sorgt dafür, dass sich der heutige Zuschauer nicht ohne weiteres von dem Stück als einer Geschichte historischer, überwundener Leiden distanzieren kann. Denn es geht nicht einfach nur um eine Liebe, die an den Standesgrenzen des 18. Jahrhunderts scheitert, so wie es Fontane für das 19. und Schnitzler sogar noch für das frühe 20. Jahrhundert geschildert haben. Es geht überhaupt um individuelles Glück und individuelle Selbstbestimmung, die an den Regeln der Gesellschaft scheitern."
-- Jens Jessen, DIE ZEIT-Schülerbibliothek

Details

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

09.07.2012

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Erscheinungsdatum

09.07.2012

Verlag

Philipp Reclam Jun.

Seitenzahl

142 (Printausgabe)

Dateigröße

702 KB

Sprache

Deutsch

EAN

9783159600338

Das meinen unsere Kund*innen

4.0

4 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

TOP!!

Christian Neefe aus Berlin am 01.06.2021

Bewertet: Schulbuch (Taschenbuch)

Also musste es von der Schule aus lesen und musste feststellen das es super gut zu lesen ist da viele erklärungen und beschreibungen zu unverständlichen sachen gegeben werden also super!

TOP!!

Christian Neefe aus Berlin am 01.06.2021
Bewertet: Schulbuch (Taschenbuch)

Also musste es von der Schule aus lesen und musste feststellen das es super gut zu lesen ist da viele erklärungen und beschreibungen zu unverständlichen sachen gegeben werden also super!

Klasse Werk mit tollem Inhalt

A. Schlunke aus Roßlau (Elbe) am 01.06.2021

Bewertet: Schulbuch (Taschenbuch)

Das Drama "Kabale & Liebe" von Schiller ist zu empfehlen, auch für Leser, die sich sonst eher nicht mit klassischen Werken beschäftigen. Der Inhalt ist leicht verständlich und auch die Geschichte ermüdet nie. Es liegt eine wunderbare Schilderung verschiedener Welten vor. Dabei ist vorallem der Klassenunterschied sehr gut ausgearbeitet, aber auch andere Konflikte wie beispielsweise der innere Kampf der Luise: Liebe oder Pflichtgefühl? und der stürmische Ferdinand, der zwischen 2 Welten steht, machen das Werk zu einem wahren Leseerlebnis. Einziges Manko ist vielleicht, dass dieses Stück für die Bühne gedacht ist und nicht zum Schmökern zu Hause. Doch das ist lange kein Hindernis dieses Buch nicht zu Lesen.

Klasse Werk mit tollem Inhalt

A. Schlunke aus Roßlau (Elbe) am 01.06.2021
Bewertet: Schulbuch (Taschenbuch)

Das Drama "Kabale & Liebe" von Schiller ist zu empfehlen, auch für Leser, die sich sonst eher nicht mit klassischen Werken beschäftigen. Der Inhalt ist leicht verständlich und auch die Geschichte ermüdet nie. Es liegt eine wunderbare Schilderung verschiedener Welten vor. Dabei ist vorallem der Klassenunterschied sehr gut ausgearbeitet, aber auch andere Konflikte wie beispielsweise der innere Kampf der Luise: Liebe oder Pflichtgefühl? und der stürmische Ferdinand, der zwischen 2 Welten steht, machen das Werk zu einem wahren Leseerlebnis. Einziges Manko ist vielleicht, dass dieses Stück für die Bühne gedacht ist und nicht zum Schmökern zu Hause. Doch das ist lange kein Hindernis dieses Buch nicht zu Lesen.

Unsere Kund*innen meinen

Kabale und Liebe

von Friedrich Schiller

4.0

0 Bewertungen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Kabale und Liebe