Gegen den Krieg

Der Basler Friedenskongress 1912 und seine Aktualität

Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
Fr. 22.00
Fr. 22.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 32.90

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

Fr. 22.00

Accordion öffnen

Beschreibung

1912 fand in Basel der 'Ausserordentliche Internationale Sozialistenkongress' oder auch 'Friedenskongress der Zweiten Internationale' statt. Höhepunkte bildeten ein riesiger Friedensmarsch durch die Stadt, Ansprachen bedeutender Sozialisten im Basler Münster sowie die Verabschiedung eines Friedensmanifestes. Die Forderungen des Kongresses sind bis heute aktuell geblieben. Anlässlich seines 100. Jubiläums widmet sich dieses Buch der Geschichte und Bedeutung des Kongresses, thematisiert den Zusammenhang mit der damaligen Friedensbewegung sowie das Scheitern der Bemühungen, den Ersten Weltkrieg zu verhindern.

Neben historischen Bezügen stehen heutige Forschungen zu Kriegsursachen sowie Konzeptionen zur Kriegsverhinderung im Mittelpunkt.

Herausgeber und Autoren des Bandes sind Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Departements Geschichte und des Seminars für Soziologie der Universität Basel.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Erscheinungsdatum 13.03.2013
Herausgeber Bernard Degen, Heiko Haumann, Sandrine Mayoraz, Laura Polexe, Frithjof Benjamin Schenk
Verlag Merian, Christoph Verlag
Seitenzahl 288 (Printausgabe)
Dateigröße 3741 KB
Sprache Deutsch
EAN 9783856165789

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • artikelbild-0