Liliane Susewind - Delphine in Seenot

Liliane Susewind Band 3

Tanya Stewner

Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
Fr. 7.50
Fr. 7.50
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 11.90

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

ab Fr. 17.90

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

Fr. 7.50

Accordion öffnen

Hörbuch

ab Fr. 15.90

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

Fr. 10.90

Accordion öffnen

Beschreibung

SOS - Delphine in Not

Lilli fährt ans Meer. Ihr Freund Jesahja darf mit, doch Lillis Geheimnis muss im Koffer bleiben. Denn im Urlaub will ihre Mutter eine normale Familie haben. Also darf niemand merken, dass Lilli mit Tieren sprechen kann. Dann tauchen plötzlich Delphine in der Nordsee auf. Der Lärm der grossen Ozeandampfer hat sie von ihrem Kurs abgebracht. Den kalten Winter in der Nordsee würden sie niemals überleben! Lilli hat keine Wahl ...

Der dritte Band der beliebten Bestsellerreihe - hochspannend, herzerwärmend und zum Kringeliglachen.

Jeder Band eine abgeschlossene Geschichte

Tanya Stewner wurde 1974 im Bergischen Land geboren und begann bereits mit zehn Jahren, Geschichten zu schreiben. Sie studierte Literaturübersetzen, Englisch und Literaturwissenschaften in Düsseldorf, Wuppertal und London und widmet sich inzwischen ganz der Schriftstellerei. Ihre Trilogie über die Elfe »Hummelbi« hat unzählige Fans, und ihre Kinderbuchserie »Liliane Susewind« ist ein Welterfolg, der fürs Kino verfilmt wurde. Die Autorin lebt mit ihrer Familie am Rhein.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Altersempfehlung ab 8 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 23.08.2012
Illustrator Eva Schöffmann-Davidov
Verlag Fischer E-Books
Seitenzahl 224 (Printausgabe)
Dateigröße 3716 KB
Auflage 1. Auflage
Sprache Deutsch
EAN 9783104017778

Weitere Bände von Liliane Susewind

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

4 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Ein tolles Buch

Bewertung aus Langenfeld am 18.01.2021

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ein sehr schön geschriebenes Buch. Meine Tochter verschlingt die Bücher von Liliane Susewind weil sie so schön erzählt sind. Spannend und lustig zugleich. Hoffe sehr das noch mehr Bücher folgen.

Ein tolles Buch

Bewertung aus Langenfeld am 18.01.2021
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ein sehr schön geschriebenes Buch. Meine Tochter verschlingt die Bücher von Liliane Susewind weil sie so schön erzählt sind. Spannend und lustig zugleich. Hoffe sehr das noch mehr Bücher folgen.

Nicht nur die Delphine geraten in Seenot!

Bewertung aus Andernach am 22.11.2016

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Familie Susewind fährt mit Jesajah, Hund Bonsai und Katze Frau von Schmidt in den Sommerferien an die Nordsee. Natürlich muß Lillis Gabe mit Tieren zu sprechen und Pflanzen sprießen zu lassen, auf Wunsch der stets karriereorientierten Mutter Susewind geheim gehalten werden. Wie gut, daß die Pension, in der sie wohnen außer ihnen keine weiteren Gäste beherbergt. Es ist schon schwierig genug, nicht das Mißtrauen von Feline, der im Rollstuhl sitzenden gleichaltrigen Tochter der charmant exzentrischen Pensionswirtin zu erregen. Als Lilli heimlich nachts versucht schwimmen zu lernen, ohne dabei beobachtet zu werden, retten ihr Delfine das Leben. Delfine, in der Nordsee? Ja, sie haben durch die vielen lauten Geräusche der Schiffe und Wassersportgeräte die Orientierung verloren und finden den Weg in die wärmen Heimatgewässer des Atlantiks nicht zurück. Kann Lilli ihnen helfen, ohne daß ihr Geheimnis bekannt wird? Meine Töchter sind gerade im Liliane Susewind-Fieber und haben dieser Geschichte völlig fasziniert gelauscht. Sie fanden es unheimlich spannend und witzig! Frau von Schmidt die getigerte Etepetete-Katze von Lillis bestem Freund Jesajah ist bei uns der absolute Knaller! Ihre affektierte Art und ihre Egozentrik löst regelmäßige Lachsalven aus. Mutter Susewind macht zwar von Band zu Band Fortschritte als Mutter, hat aber noch so einiges an was sie arbeiten sollte. Lillis ist da unseres Mitgefühls sicher! Wie gut, daß sie so eine coole Oma und einen patenten und verständnisvollen Vater hat. Natürlich stehen auch in diesem Band wieder die Probleme einer besonderen Tierart im Mittelpunkt: Delfine! Durch die Lärmbelastung der Meere ist ihr Orientierungssinn stark gefährdet und die Botschaft dieses Buches ist: Macht bitte keinen unnötigen Lärm und lasst die Tiere in Ruhe! Auch Kinder können bereits etwas bewirken und für Veränderungen sorgen. Man muß sich nur trauen! So wie Lilli sich auch trauen muß endlich schwimmen zu lernen! Feline war früher eine super Schwimmerin und sitzt seit einem Unfall im Rollstuhl und würde so gerne wieder schwimmen. Diese zwei Seiten des Problems gefallen mir sehr gut, wobei meine Töchter da Lilli gut nachvollziehen können. Als Landkinder hatten sie sehr lange einen riesigen Respekt vor dem Wasser! Feline ist sehr schön in das Buch eingebracht worden und verdeutlicht den jungen Lesern, daß sie vor Rollstuhlfahrern keine Berührungsängste haben müssen, auch wenn sie einige Dinge anders machen müssen, als die anderen! Trotzdem wollen sie gerne dabei sein. Ebenso wie die Tierproblematik gefiel mir der Inklusionsgedanke sehr gut. Er war wirklich Teil der Geschichte, ohne belehrenden Unterton. Als vorlesende Mutter, soll mir die Geschichte ja auch gefallen! Die Bilder sind wieder wunderschön, wie auch schon bei den beiden Vorgängerbänden. Zwar recht sparsam, aber doch so liebevoll und ganzseitig gestaltet, daß mir das Buch aus den Händen geschnappt wird (nein, wir reißen nicht an Büchern! ;)) Die Bücher können aber gut ab dem 3. Schuljahr selbst gelesen werden, da die Schrift noch recht groß ist. Und, was sagen die Kinder? Mama, jetzt mußt Du uns Band 4 mit den Schimpansen vorlesen! Tja, und als brave Mutter sind wir bei Band 4 schon über die Hälfte während ich diese Rezension schreibe. Es ist ja schon wieder so geheimnisvoll und spannend! Nicht nur lustig, nein! Wirklich süße Mädchenbuchreihe und überhaupt nicht klebrig! Verdiente 5 von 5 Sternen von Mutter und Töchtern (9 und 7).

Nicht nur die Delphine geraten in Seenot!

Bewertung aus Andernach am 22.11.2016
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Familie Susewind fährt mit Jesajah, Hund Bonsai und Katze Frau von Schmidt in den Sommerferien an die Nordsee. Natürlich muß Lillis Gabe mit Tieren zu sprechen und Pflanzen sprießen zu lassen, auf Wunsch der stets karriereorientierten Mutter Susewind geheim gehalten werden. Wie gut, daß die Pension, in der sie wohnen außer ihnen keine weiteren Gäste beherbergt. Es ist schon schwierig genug, nicht das Mißtrauen von Feline, der im Rollstuhl sitzenden gleichaltrigen Tochter der charmant exzentrischen Pensionswirtin zu erregen. Als Lilli heimlich nachts versucht schwimmen zu lernen, ohne dabei beobachtet zu werden, retten ihr Delfine das Leben. Delfine, in der Nordsee? Ja, sie haben durch die vielen lauten Geräusche der Schiffe und Wassersportgeräte die Orientierung verloren und finden den Weg in die wärmen Heimatgewässer des Atlantiks nicht zurück. Kann Lilli ihnen helfen, ohne daß ihr Geheimnis bekannt wird? Meine Töchter sind gerade im Liliane Susewind-Fieber und haben dieser Geschichte völlig fasziniert gelauscht. Sie fanden es unheimlich spannend und witzig! Frau von Schmidt die getigerte Etepetete-Katze von Lillis bestem Freund Jesajah ist bei uns der absolute Knaller! Ihre affektierte Art und ihre Egozentrik löst regelmäßige Lachsalven aus. Mutter Susewind macht zwar von Band zu Band Fortschritte als Mutter, hat aber noch so einiges an was sie arbeiten sollte. Lillis ist da unseres Mitgefühls sicher! Wie gut, daß sie so eine coole Oma und einen patenten und verständnisvollen Vater hat. Natürlich stehen auch in diesem Band wieder die Probleme einer besonderen Tierart im Mittelpunkt: Delfine! Durch die Lärmbelastung der Meere ist ihr Orientierungssinn stark gefährdet und die Botschaft dieses Buches ist: Macht bitte keinen unnötigen Lärm und lasst die Tiere in Ruhe! Auch Kinder können bereits etwas bewirken und für Veränderungen sorgen. Man muß sich nur trauen! So wie Lilli sich auch trauen muß endlich schwimmen zu lernen! Feline war früher eine super Schwimmerin und sitzt seit einem Unfall im Rollstuhl und würde so gerne wieder schwimmen. Diese zwei Seiten des Problems gefallen mir sehr gut, wobei meine Töchter da Lilli gut nachvollziehen können. Als Landkinder hatten sie sehr lange einen riesigen Respekt vor dem Wasser! Feline ist sehr schön in das Buch eingebracht worden und verdeutlicht den jungen Lesern, daß sie vor Rollstuhlfahrern keine Berührungsängste haben müssen, auch wenn sie einige Dinge anders machen müssen, als die anderen! Trotzdem wollen sie gerne dabei sein. Ebenso wie die Tierproblematik gefiel mir der Inklusionsgedanke sehr gut. Er war wirklich Teil der Geschichte, ohne belehrenden Unterton. Als vorlesende Mutter, soll mir die Geschichte ja auch gefallen! Die Bilder sind wieder wunderschön, wie auch schon bei den beiden Vorgängerbänden. Zwar recht sparsam, aber doch so liebevoll und ganzseitig gestaltet, daß mir das Buch aus den Händen geschnappt wird (nein, wir reißen nicht an Büchern! ;)) Die Bücher können aber gut ab dem 3. Schuljahr selbst gelesen werden, da die Schrift noch recht groß ist. Und, was sagen die Kinder? Mama, jetzt mußt Du uns Band 4 mit den Schimpansen vorlesen! Tja, und als brave Mutter sind wir bei Band 4 schon über die Hälfte während ich diese Rezension schreibe. Es ist ja schon wieder so geheimnisvoll und spannend! Nicht nur lustig, nein! Wirklich süße Mädchenbuchreihe und überhaupt nicht klebrig! Verdiente 5 von 5 Sternen von Mutter und Töchtern (9 und 7).

Unsere Kund*innen meinen

Liliane Susewind – Delphine in Seenot

von Tanya Stewner

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Liliane Susewind - Delphine in Seenot