Der Koch
detebe Band 23999

Der Koch

eBook

Fr.12.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Der Koch

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab Fr. 21.90
Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 17.90
eBook

eBook

ab Fr. 12.00
Hörbuch

Hörbuch

ab Fr. 30.90

Beschreibung

Weltweite Finanzkrise, Bürgerkrieg in Sri Lanka und eine Firma, die in aller Verschwiegenheit boomt: >Love Food< fürs diskrete Tête-à-Têtes. Politische Gegenwart, Liebesgeschichte, Exotik und Sinnlichkeit - ein Roman, der keinen Wunsch offenlässt.

Details

Verkaufsrang

15794

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

27.07.2012

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

15794

Erscheinungsdatum

27.07.2012

Verlag

Diogenes

Seitenzahl

320 (Printausgabe)

Dateigröße

831 KB

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

EAN

9783257600469

Weitere Bände von detebe

  • Die Hexe von Portobello
    Die Hexe von Portobello Paulo Coelho
    Band 23932

    Die Hexe von Portobello

    von Paulo Coelho

    eBook

    Fr. 11.00

    (1)

  • Der letzte Weynfeldt
    Der letzte Weynfeldt Martin Suter
    Band 23933

    Der letzte Weynfeldt

    von Martin Suter

    eBook

    Fr. 15.00

    (6)

  • Herbstfeuer
    Herbstfeuer Andrej Kurkow
    Band 23939

    Herbstfeuer

    von Andrej Kurkow

    eBook

    Fr. 12.00

    (0)

  • Englischer Harem
    Englischer Harem Anthony McCarten
    Band 23940

    Englischer Harem

    von Anthony McCarten

    eBook

    Fr. 13.00

    (8)

  • Der Junge und die Taube
    Der Junge und die Taube Meir Shalev
    Band 23945

    Der Junge und die Taube

    von Meir Shalev

    eBook

    Fr. 13.00

    (0)

  • Quatemberkinder
    Quatemberkinder Tim Krohn
    Band 23961

    Quatemberkinder

    von Tim Krohn

    eBook

    Fr. 11.00

    (1)

  • Vrenelis Gärtli
    Vrenelis Gärtli Tim Krohn
    Band 23962

    Vrenelis Gärtli

    von Tim Krohn

    eBook

    Fr. 12.00

    (1)

  • Das Wochenende
    Das Wochenende Bernhard Schlink
    Band 23965

    Das Wochenende

    von Bernhard Schlink

    eBook

    Fr. 11.00

    (5)

  • Feuer im Herzen
    Feuer im Herzen Deepak Chopra
    Band 23985

    Feuer im Herzen

    von Deepak Chopra

    eBook

    Fr. 11.00

    (0)

  • Meditationen
    Meditationen Jiddu Krishnamurti
    Band 23986

    Meditationen

    von Jiddu Krishnamurti

    eBook

    Fr. 9.00

    (1)

  • Zen
    Zen Thomas Cleary
    Band 23989

    Zen

    von Thomas Cleary

    eBook

    Fr. 7.50

    (0)

  • Der Koch
    Der Koch Martin Suter
    Band 23999

    Der Koch

    von Martin Suter

    eBook

    Fr. 12.00

    (8)

Das meinen unsere Kund*innen

4.1

8 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Gemischte Gefühle

Leserin X aus Wien am 12.08.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Buch war mein 2. von Suter, den Film die dunkle Seite des Mondes hatte ich zuvor gesehen. Mir scheint, zumindest was ich bisher gelesen/ gesehen habe, bei Suter geht es immer um diese zwei Seiten des Mondes. Ich muss sagen, dass ich die Personen (die auf der netten Seite) allesamt gut nachvollziehen kann, und auch hier war mir etwa Andrea in gewisser Weise sympathisch, etwa als sie im Sterne Restaurant wieder einmal ihren Mund nicht halten konnte. Ohne das Kochen, das wie eine Mediation wirkte, hätte ich das Buch nicht ausgehalten, wegen der Gestalten, die eben solche Sterne Restaurants etc frequentieren. Schlimm fand ich die Geschichte über Sri Lanka, brutal die Waffenlieferungen, ein bisschen zuviel Asylwerberschicksal fand ich ins Buch gepackt, und der Duft des Essens verblasste für mich in diesem Setting (ohne den hätte ich das Buch aber nicht fertiggelesen). Ich finde es also nicht "erotisch", wie manche meinten, da muss man sehr abgebrüht sein, sondern genau beobachtet und eher erschreckend. Etwa wenn der Hauptfigur bei Liebespaaren, denen in ihren Wohlstands Designer-Häusern das Liebesmenü gekocht wird, Sex plötzlich peinlich ist, weil er spürt, dass er diesen Leuten peinlich ist, trotz ihres weltoffenen Gehabes. Es ist eine sehr kaputte Welt über die Suter hier schreibt. Aber eben nicht nur.

Gemischte Gefühle

Leserin X aus Wien am 12.08.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Buch war mein 2. von Suter, den Film die dunkle Seite des Mondes hatte ich zuvor gesehen. Mir scheint, zumindest was ich bisher gelesen/ gesehen habe, bei Suter geht es immer um diese zwei Seiten des Mondes. Ich muss sagen, dass ich die Personen (die auf der netten Seite) allesamt gut nachvollziehen kann, und auch hier war mir etwa Andrea in gewisser Weise sympathisch, etwa als sie im Sterne Restaurant wieder einmal ihren Mund nicht halten konnte. Ohne das Kochen, das wie eine Mediation wirkte, hätte ich das Buch nicht ausgehalten, wegen der Gestalten, die eben solche Sterne Restaurants etc frequentieren. Schlimm fand ich die Geschichte über Sri Lanka, brutal die Waffenlieferungen, ein bisschen zuviel Asylwerberschicksal fand ich ins Buch gepackt, und der Duft des Essens verblasste für mich in diesem Setting (ohne den hätte ich das Buch aber nicht fertiggelesen). Ich finde es also nicht "erotisch", wie manche meinten, da muss man sehr abgebrüht sein, sondern genau beobachtet und eher erschreckend. Etwa wenn der Hauptfigur bei Liebespaaren, denen in ihren Wohlstands Designer-Häusern das Liebesmenü gekocht wird, Sex plötzlich peinlich ist, weil er spürt, dass er diesen Leuten peinlich ist, trotz ihres weltoffenen Gehabes. Es ist eine sehr kaputte Welt über die Suter hier schreibt. Aber eben nicht nur.

Spannung ohne Nervenkitzel

Anita D. aus Seewinkel am 22.04.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ich mochte schon „Die dunkle Seite des Mondes“ von diesem Autor und dachte mir, ich probiere mal dieses Werk. Es liest sich auch recht flüssig und man merkt, dass Martin Suter in der Finanzwelt zu Hause ist. Hier bin bin ich allerdings erst nach dem ersten Drittel so richtig hineingekippt, die Spannung baute sich nur langsam auf. Die Charaktere wiederum finde ich sehr authentisch und wer gerne experimentierfreudig in der Küche ist, wird hier mit exotischen, ayurvedischen Rezepten versorgt.

Spannung ohne Nervenkitzel

Anita D. aus Seewinkel am 22.04.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ich mochte schon „Die dunkle Seite des Mondes“ von diesem Autor und dachte mir, ich probiere mal dieses Werk. Es liest sich auch recht flüssig und man merkt, dass Martin Suter in der Finanzwelt zu Hause ist. Hier bin bin ich allerdings erst nach dem ersten Drittel so richtig hineingekippt, die Spannung baute sich nur langsam auf. Die Charaktere wiederum finde ich sehr authentisch und wer gerne experimentierfreudig in der Küche ist, wird hier mit exotischen, ayurvedischen Rezepten versorgt.

Unsere Kund*innen meinen

Der Koch

von Martin Suter

4.1

0 Bewertungen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Der Koch