Der jüngste Tag. Ein Dorf ohne Männer

Ein Dorf ohne Männer

Ödön von Horváth: Wiener Ausgabe sämtlicher Werke Band 10

Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
Fr. 406.90
Fr. 406.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Beschreibung

Der vorliegende Band vereint zwei späte Stücke Horváths, das Schauspiel Der jüngste Tag und das Lustspiel Ein Dorf ohne Männer, beide 1937 erschienen und als Teile einer vom Autor geplanten Komödie des Menschen in sieben Teilen gedacht.

In dem düsteren Schauspiel Der jüngste Tag verbindet der Autor volksstückhafte Elemente mit einer metaphysisch grundierten Schuld-Thematik, die eher an eine klassische Tragödie erinnert. Das Schuldigwerden erfasst hier epidemieartig nicht nur den Bahnhofsvorstand Hudetz und die Wirtstochter Anna, sondern allmählich die ganze Dorfgemeinschaft, die den vermeintlichen Mörder sucht. Zugleich liefert Horváth mithilfe eines dramatischen Tricks eine präzise Abbildung des menschlichen Gewissens und seiner Abgründe. Der Band stellt die Entstehungsgeschichte des Schauspiels Der jüngste Tag über eine Vorarbeit und vier Konzeptionen dar. Darin wird die Entwicklung des Stückes aus einer noch stark der biblischen Thematik verpflichteten Bildlichkeit hin zum für Horváth charakteristischen kleinbürgerlichen Milieu deutlich.

In der kurz nach Der jüngste Tag entstandenen Komödie Ein Dorf ohne Männer dramatisiert Horváth den Roman Szelistye, das Dorf ohne Männer des ungarischen Romanciers Kálmán Mikszáth (1847-1910). Die Handlung spielt am Beginn der Renaissancezeit in Ungarn: Ein vom Bankrott bedrohter Graf versucht mittels eines nicht den Tatsachen entsprechenden "Musters" schöner Frauen den ungarischen König Matthias Corvinus zu überzeugen, in dem durch Kriege von seinen Männern entvölkerten Dorf Selischtje verdiente Soldaten anzusiedeln. Der Band gliedert die Entstehung von Ein Dorf ohne Männer in insgesamt drei Konzeptionen, die Horváths wechselhafte Auseinandersetzung mit der Vorlage Mikszáths dokumentieren.

Produktdetails

Format PDF i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Nein i
Text-to-Speech Nein i
Erscheinungsdatum 27.12.2011
Herausgeber Nicole Streitler, Martin Vejvar
Verlag Walter de Gruyter
Seitenzahl 595 (Printausgabe)
Dateigröße 17631 KB
Auflage 1. Auflage
Sprache Deutsch
EAN 9783110271454

Weitere Bände von Ödön von Horváth: Wiener Ausgabe sämtlicher Werke

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

  • Der jüngste Tag. Ein Dorf ohne Männer