Die Grande Armée in Deutschland 1805 bis 1814

Inhaltsverzeichnis

Inhalt: Alltag und Kriegserfahrungen in Deutschland 1805 bis 1814 – Religiöse Konfliktbewältigung und Sinnstiftungen – Wahrnehmungen der deutschen Bevölkerung und der Soldaten der Grande Armée – Kulturgeschichtliche Perspektive – Aussagen von Zeitzeugen.
Band 2

Die Grande Armée in Deutschland 1805 bis 1814

Wahrnehmungen und Erfahrungen von Militärpersonen und Zivilbevölkerung

Buch (Gebundene Ausgabe)

Fr. 111.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Die Grande Armée in Deutschland 1805 bis 1814

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab Fr. 111.00
eBook

eBook

ab Fr. 80.90

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

24.10.2013

Verlag

Peter Lang GmbH, Internationaler Verlag der Wissenschaften

Seitenzahl

332

Maße (L/B/H)

21.6/15.3/2.3 cm

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

24.10.2013

Verlag

Peter Lang GmbH, Internationaler Verlag der Wissenschaften

Seitenzahl

332

Maße (L/B/H)

21.6/15.3/2.3 cm

Gewicht

530 g

Auflage

1

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-631-64757-8

Weitere Bände von Konsulat und Kaiserreich. Studien und Quellen zum napoleonischen Zeitalter

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Die Grande Armée in Deutschland 1805 bis 1814
  • Inhalt: Alltag und Kriegserfahrungen in Deutschland 1805 bis 1814 – Religiöse Konfliktbewältigung und Sinnstiftungen – Wahrnehmungen der deutschen Bevölkerung und der Soldaten der Grande Armée – Kulturgeschichtliche Perspektive – Aussagen von Zeitzeugen.