Krasser sozialer Wandel

Kieler Beiträge zur Politik und Sozialwissenschaft Band 3

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 77.90
Fr. 77.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 77.90

Accordion öffnen

eBook (PDF)

Fr. 51.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Schaubilder, Tabellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 261 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Quellennachweise . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 261 . . Bibliographie . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 263 Stichwortregister . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 267 10 A Gesellschaften am Ende Übergang zum Untergang Skizze eines makrosoziologischen Prozessmodells 1 der Katastrophe 1. Die Katastrophe als gesellschaftlicher Prozess Will der Jurist als Beamter oder Richter entscheiden, so hält er sich an seine Rechtsnormen und sucht die Tatbestände darunter zu bringen. Die Normen sind ihm das Gegebene, und wollen sich die Geschehnisse dem nicht so leicht einordnen, desto schlimmer für sie. Entschieden wird doch-und dass er nicht so gerecht dabei sein kann, wie er vielleicht möchte, schreibt er weder in den Bescheid noch in das Urteil. Vieles Verwaltungs-oder Justizbrauchtum verrät allerdings, dass den Juristen diese ihre Grenzen nicht unbewusst sind. Und ge rade bei einer "Katastrophe" kann hier leicht fehlentschieden werden. Wenn die beamtischen und juristischen Sitten - die Instanzenzüge etwa, oder die Standesmoral - hier nicht aushelfen, hört man sich vielleicht sogar beim So ziologen um. Wie geht nun dieser vor? Als Soziologe ist er mit einer Definition von "Katastrophe" nicht so schnell bei der Hand, das liegt an einem Alarmzeichen und an der Materie insgesamt. Das Warnzeichen ist der heimlichen Forderung an diesen Beitrag zu ent nehmen: Erkläre mir das Entsetzliche an der Katastrophe! Die Materie ist: die Gesellschaft. Bei ihr hat er es nie mit abgeschlossenen Tathandlungen (punktuellen Ereignissen) zu tun, sondern mit einer andauern den Verzwirnung von Ursachen und Folgen, welch letztere z. T.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 20.11.2013
Verlag VS Verlag für Sozialwissenschaften
Seitenzahl 267
Maße (L/B/H) 23.5/15.5/1.4 cm
Gewicht 441 g
Auflage Softcover reprint of the original 1st ed. 1994
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-663-10559-6

Weitere Bände von Kieler Beiträge zur Politik und Sozialwissenschaft

Das meinen unsere Kund*innen

0.0/5.0

0 Bewertungen

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0/5.0

0 Bewertungen

0 Bewertungen filtern

  • artikelbild-0
  • A Gesellschaften am Ende.- Übergang zum Untergang.- Offene Fragen der Seuchensoziologie.- Vor dem Fall.- Ende und Anfang.- Gespräch über das Verfaulen der Arbeit.- Mit durchdringender Stimme.- B Wegebau.- Vom Umgang mit Landschaft.- Deformationen der sozialen Hilfe.- Der Jugend Zauber für und für.- Soziale Überforderung?.- Hypothesen zu einer Soziologie des Schachs.- Streitgespräch über die Behauptung der Magie.- Schlangen.- Zur Asymmetrie von Prognose und Epignose in den Sozialwissenschaften.- C Deutsche zwischen den Kriegen.- Ein Lebensgang.- Populäre Lehren 1945.- Zivilschutz als Soziale Frage.- Rosa Zeichen.- Die Probe der Verrohung.- Demokratie aus eigener Kraft?.- Eine neue Gewalt.- Anmerkungen.- Schaubilder, Tabellen.- Quellennachweise.- Bibliographie.- Stichwortregister.