Drum Along - 10 Classic Rock Songs Reloaded

10 Classic Rock Songs Reloaded. Queen, Skunk Anansie, Kings Of Leon And More

Jörg Fabig

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 21.90
Fr. 21.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Beschreibung

In bewährter Tradition teilt sich diese Play Along-Ausgabe die Titelliste mit „Bass Along Classic Rock Reloaded“ (BOE5201), um somit den Spielerinnen und Spielern sowohl individuelles als auch gemeinsames Spiel derselben Lieder zu ermöglichen. Die klassischen Rock-Songs dieses Bandes stammen von erfolgreichen und wegweisenden Acts wie Sting, Simply Red, Skunk Anansie, Queen oder den Red Hot Chili Peppers. Die Serie ist aufgrund der einfachen, schnell erfassbaren Notation und der hohen Qualität der Play Along-Tracks sehr populär und findet in mehrfacher Auflage starken Absatz. Die Songs sind jeweils als Leadsheet mit den verschiedenen Songteilen und den entsprechenden Drumpatterns notiert. Dadurch lässt sich der Ablauf wesentlich schneller erfassen und man kann sich ganz auf die Drumparts und aufs Spielen des jeweiligen Instruments konzentrieren. Die Backing-Tracks haben eine ausgezeichnete Soundqualität. Auf der entsprechenden CD ist jeder Song als Vollversion mit Gesang und als Play Along-Version enthalten. Die Songs: Stars (Simply Red) - Don't Get Me Wrong (Pretenders) - Fields Of Gold (Sting) - I Wanna Know What Love Is (Foreigner) - Whenever I Stop (Mike And The Mechanics) - Hedonism (Skunk Anansie) - Another One Bites The Dusk (Quenn) - Mr. Jones (Counting Crowes) - Under The Bridge (Red Hot Chili Peppers - Sex On Fire (Kings Of Leon)

Jörg Fabig wurde 1972 in Frankfurt am Main geboren. Nach dem Abitur studierte er zunächst Mathematik und Physik in Frankfurt. Von 1994 bis 1999 studierte er am Fachbereich Musik der Johannes Gutenberg-Universität Mainz Schlagzeug bei Walter Reiter und Jürgen Friedel. 1998 wurde er in die Förderung von Live Music Now Frankfurt e.V. aufgenommen.
Bereits während seines Studiums spielte Jörg Fabig mehrere grosse deutsche Musical-Produktionen (u.a. Les Misérables in Duisburg, Joseph and his amazing technicolor dreamcoat in Essen, Disney's die Schöne und das Biest in Stuttgart) sowie zwei Jahre lang als Pauker und Schlagzeuger der Chursächsischen Philharmonie Bad Elster. Nach seinem Examen arbeitete er am English Theatre Frankfurt, am Schauspiel Frankfurt sowie am Staatstheater Wiesbaden in zahlreichen Musiktheaterproduktionen. Er wirkt ausserdem in Kammermusikproduktionen des Mutare Ensemble Frankfurt mit und war als Solist und Orchestermusiker an zahlreichen Ur- und Erstaufführungen zeitgenössischer Kirchenmusik beteiligt.
Im März 2006 trat er als Solist im Benefizkonzert zum 10jährigen Bestehen von Live Music Now Frankfurt e.V. in der Oper Frankfurt, begleitet vom Frankfurter Museumsorchester unter Hans Drewanz, mit Ney Rosauros Marimbakonzert Nr. 1 auf. Seit April 2000 unterrichtet Jörg Fabig als festangestellter Schlagzeuglehrer an der Städtischen Musikschule Aschaffenburg. Seine Schüler, insbesondere seine Percussionensembles, erreichten zahlreiche Preise auf allen Ebenen des Wettbewerbes Jugend Musiziert. Der Entwurf und die Veröffentlichung von zeitgemässen Unterrichtsmaterialien stellt einen Schwerpunkt der Tätigkeit Jörg Fabigs dar.
Im März 2008 wurde Jörg Fabig zum Vizepräsident von Percussion Creativ e.V. gewählt, dem Fachverband für Schlagzeuger in Deutschland.
Seit April 2008 hat Jörg Fabig einen Lehrauftrag an der Robert Schumann Hochschule Düsseldorf.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 10.03.2014
Herausgeber Bosworth Music
Verlag Bosworth Edition - Hal Leonard Europe GmbH
Seitenzahl 32
Maße (L/B/H) 30.7/22.8/1 cm
Gewicht 149 g
Sprache Deutsch, Englisch
ISBN 978-3-86543-821-8

Das meinen unsere Kund*innen

0.0/5.0

0 Bewertungen

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0/5.0

0 Bewertungen

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • artikelbild-0
  • artikelbild-1
  • artikelbild-2
  • Stars (Simply Red) - Don't Get Me Wrong (Pretenders) - Fields Of Gold (Sting) - I Wanna Know What Love Is (Foreigner) - Whenever I Stop (Mike And The Mechanics) - Hedonism (Skunk Anansie) - Another One Bites The Dusk (Quenn) - Mr. Jones (Counting Crowes) - Under The Bridge (Red Hot Chili Peppers - Sex On Fire (Kings Of Leon)