Gottes Körper

Gottes Körper

Jüdische, christliche und pagane Gottesvorstellungen in der Antike

Buch (Gebundene Ausgabe)

Fr.71.90

inkl. gesetzl. MwSt.

Gottes Körper

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab Fr. 71.90
eBook

eBook

ab Fr. 39.00

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

11.05.2016

Verlag

C.H.Beck

Seitenzahl

900

Maße (L/B/H)

22.1/14.6/5.3 cm

Beschreibung

Rezension

"Hochgelehrtes und ertragreiches Werk."
Hartmut Leppin, Historische Zeitschrift, 306/2018

"Ein bahnbrechendes Werk."
zeitzeichen, März 2018

"Eine herausragende Untersuchung über einen Aspekt antiker Gottesvorstellungen in einem noch nicht auf Abgrenzung der religiösen Traditionen jüdisch, christlich und heidnisch bedachten Denkraum."
Christoph Auffarth, Angesagt, 19. September 2017

"Eine verschmitzte Kulturgeschichte der Gottesbilder."
Adolf Holl, Die Presse, 17. September 2016

"Durch das Buch von Markschies, der das Thema wiederentdeckt hat und erstmals umfassend erkundet, erhält die Erforschung der christlichen Körpergeschichte eine neue Perspektive."
Bernhard Lang, Neue Zürcher Zeitung, 2. Mai 2016

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

11.05.2016

Verlag

C.H.Beck

Seitenzahl

900

Maße (L/B/H)

22.1/14.6/5.3 cm

Gewicht

1176 g

Auflage

1

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-406-66866-1

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Ein Füllhorn - für Spezialisten

Bewertung aus Obergösgen am 03.06.2016

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Das Cover wirkt nach einem populärwissenschaftlichen Werk, dabei ist es ein "Schunken" eigentlich für Patristiker, Theologen, (Kirchen-)Geschichtler, KulturwissenschaftlerInnen... Etwa die Hälfte des Werkes machen allen die Anmerkungen aus ;-) ... Mit Genuss gelesen, und mit Erstaunen entdeckt, was langsam aus der Geschichte und Selbstwahrnehmung der Religionen verschwunden ist, wirklich ein Füllhorn. Und obtrotz fremdsprachige Lettern gesetzt werden (Hebräisch, Griechisch, Syrisch(?), erstaunlich fehlerfrei (sonst passiert es oft, dass wegen der andern Leserichtung des Hebräischen Zitate in selbigem falsch gesetzt/getrennt werden... Chapeau! Einzig Seite 219 scheint mir die hebräische Typographie vergessen gegangen zu sein ;-)

Ein Füllhorn - für Spezialisten

Bewertung aus Obergösgen am 03.06.2016
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Das Cover wirkt nach einem populärwissenschaftlichen Werk, dabei ist es ein "Schunken" eigentlich für Patristiker, Theologen, (Kirchen-)Geschichtler, KulturwissenschaftlerInnen... Etwa die Hälfte des Werkes machen allen die Anmerkungen aus ;-) ... Mit Genuss gelesen, und mit Erstaunen entdeckt, was langsam aus der Geschichte und Selbstwahrnehmung der Religionen verschwunden ist, wirklich ein Füllhorn. Und obtrotz fremdsprachige Lettern gesetzt werden (Hebräisch, Griechisch, Syrisch(?), erstaunlich fehlerfrei (sonst passiert es oft, dass wegen der andern Leserichtung des Hebräischen Zitate in selbigem falsch gesetzt/getrennt werden... Chapeau! Einzig Seite 219 scheint mir die hebräische Typographie vergessen gegangen zu sein ;-)

Unsere Kund*innen meinen

Gottes Körper

von Christoph Markschies

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Gottes Körper