Der Killer im Lorbeer
Band 1
Arthur-Escroyne-Reihe Band 1

Der Killer im Lorbeer

Kriminalroman

Buch (Taschenbuch)

Fr.14.90

inkl. gesetzl. MwSt.

Der Killer im Lorbeer

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 14.90
eBook

eBook

ab Fr. 10.00
  • Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 Einkaufswert Mehr erfahren

    Schweiz & Liechtenstein:

    Versandkostenfrei ab Fr. 30.00
    Versandkosten bis Fr. 30.00: Fr. 3.50

    Andere Lieferländer

    Fr. 18.00 unabhängig vom Warenwert

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

16.02.2015

Verlag

Piper

Seitenzahl

304

Maße (L/B/H)

18.5/12/2.7 cm

Gewicht

285 g

Beschreibung

Rezension

»Wenig Gänsehaut, aber viel Charme.« ("Lippische Landes-Zeitung")
»Ein klassisch-englischer Krimi mit dem gewissen Etwas. Ein fein komponierter, unterhaltsamer Roman.« ("Cellesche Zeitung")
»Ein ungewöhnliches Buch, ein ungewöhnlicher Autor.« ("Wiener Journal")

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

16.02.2015

Verlag

Piper

Seitenzahl

304

Maße (L/B/H)

18.5/12/2.7 cm

Gewicht

285 g

Auflage

3. Auflage

Originaltitel

(kein Originaltitel, da deutsche Autoren)

Übersetzer

Rudolf Katzer

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-492-30479-5

Weitere Bände von Arthur-Escroyne-Reihe

Das meinen unsere Kund*innen

4.0

6 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

ungewöhnlicher Erzählstil - typisch englischer Krimi -

Frau M.H. aus Bayern :-) am 29.04.2016

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Arthur Escroyne, ist der "36. Lord of Sutherly", ein verarmter Adeliger, wohnhaft in den letzten benutzbaren drei Zimmern seiner Schlossruine. Die (Rosinen-) Brötchen verdient er als Gebrauchsgrafiker. Im Krimi wird erzählt, wie er seiner Verlobten Detective Inspector Rosemary Daybell beim Lösen von Kriminalfällen hilft. Rosy stammt aus Gloucester-Ost, Arbeiterviertel. Ihr Vater ist Maurer, die Mutter treibt die Steuern für das County Council ein. Gegensätze die sich ergänzen zu einem wunderbaren, eigenwilligen Buch. Ungewöhnlich ist, dass der Roman in der Gegenwart geschrieben ist. Escroyne schreibt als Ich-Erzähler , wechselt aber sehr geschickt als Erzähler zur Figur der Verlobten wenn der Earl bei der Handlung nicht dabei ist. Sehr gut gemacht ! Mir hat an diesem so typisch englischen Krimi besonders gut gefallen, dass er nicht blutrünstig ist, und nicht seitenweise grausliche Details vom Mord und seinen Körperspuren ausgebreitet werden.

ungewöhnlicher Erzählstil - typisch englischer Krimi -

Frau M.H. aus Bayern :-) am 29.04.2016
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Arthur Escroyne, ist der "36. Lord of Sutherly", ein verarmter Adeliger, wohnhaft in den letzten benutzbaren drei Zimmern seiner Schlossruine. Die (Rosinen-) Brötchen verdient er als Gebrauchsgrafiker. Im Krimi wird erzählt, wie er seiner Verlobten Detective Inspector Rosemary Daybell beim Lösen von Kriminalfällen hilft. Rosy stammt aus Gloucester-Ost, Arbeiterviertel. Ihr Vater ist Maurer, die Mutter treibt die Steuern für das County Council ein. Gegensätze die sich ergänzen zu einem wunderbaren, eigenwilligen Buch. Ungewöhnlich ist, dass der Roman in der Gegenwart geschrieben ist. Escroyne schreibt als Ich-Erzähler , wechselt aber sehr geschickt als Erzähler zur Figur der Verlobten wenn der Earl bei der Handlung nicht dabei ist. Sehr gut gemacht ! Mir hat an diesem so typisch englischen Krimi besonders gut gefallen, dass er nicht blutrünstig ist, und nicht seitenweise grausliche Details vom Mord und seinen Körperspuren ausgebreitet werden.

Bewertung am 16.03.2016

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Sypmathisch, britisch, Ermittlerpaar wächst schnell ans Herz: ein armer Lord mit gärtnerischem Spürsinn & seine rustikale Verlobte, die Hauptkomissarin. Schöne Entdeckung!

Bewertung am 16.03.2016
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Sypmathisch, britisch, Ermittlerpaar wächst schnell ans Herz: ein armer Lord mit gärtnerischem Spürsinn & seine rustikale Verlobte, die Hauptkomissarin. Schöne Entdeckung!

Unsere Kund*innen meinen

Der Killer im Lorbeer

von Arthur Escroyne

4.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Der Killer im Lorbeer