Allmen und die Dahlien

Roman

Allmen Band 3

Martin Suter

Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 17.90
Fr. 17.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 17.90

Accordion öffnen
  • Allmen und die Dahlien

    Diogenes

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 17.90

    Diogenes

eBook (ePUB)

Fr. 13.00

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

Fr. 38.90

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

Fr. 12.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Ein Dahliengemälde von Henri Fantin-Latour, einige Millionen wert, wurde entwendet. Die steinreiche alte Dame, der es gehörte, Dalia Gutbauer, hat ein auffallend emotionales Verhältnis zu diesem Bild. Johann Friedrich von Allmen soll es wiederbeschaffen – um jeden Preis. Fall Nummer drei führt ihn und Carlos in das Labyrinth eines heruntergekommenen Luxushotels. Und damit in die Welt der Reichen und Schönen – umschwirrt von all denen, die auch dazugehören wollen.

Produktdetails

Verkaufsrang 10442
Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 26.11.2014
Verlag Diogenes
Seitenzahl 224
Maße (L/B/H) 18.2/11.3/1.6 cm
Gewicht 189 g
Auflage 1
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-257-24301-7

Weitere Bände von Allmen

Das meinen unsere Kund*innen

4.5

4 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Wo ist das Dahlien-Bild? Ermittler Allmen zieht ins Hotel

Julian E. am 10.06.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Sein dritter Fall führt den Kunstermittler von Allmen in die Kreise der „hohen Gesellschaft“. In einem in die Jahre gekommenen Hotel der (früher einmal) gehobenen Klasse wurde ein wertvolles Bild entwendet, das Dahlien zeigt. Die frühere Besitzerin hatte es als Geschenk von einem ehemaligen Liebhaber geschenkt bekommen, der es allerdings selbst gestohlen hatte. Daher konnte sie schlecht die Polizei rufen, sondern war auf die Hilfe von Allmen International Inquiries angewiesen. Ermittler Allmen zieht kurzerhand um und wohnt zu großen Teilen des Buches in dem betreffenden Hotel. Er wiederum wäre - wie immer - auch in diesem Fall ohne die Hilfe seines Gärtners Carlos vollkommen aufgeschmissen, wie folgende Szene eindrücklich zeigt: “Eine Liste aller Hotelgäste seit dem vierten April wäre vielleicht auch interessant.“ - “Daran habe ich auch schon gedacht“, behauptete Allmen. In Wahrheit hatte er sich noch keine Gedanken über das weitere Vorgehen gemacht. In dieser ersten Phase der Ermittlungen, die traditionell mit einer Schuhputzsession begann, verließ er sich gewöhnlich auf Carlos. Allmens Planlosigkeit, Carlos und Marias Einfälle und die teils kuriosen Situationen (in die insbesondere Allmen gerät), machen auch dieses Buch zu einem kurzweiligen und humoristischen Werk. Teilweise fehlte ihm aber für meinen Geschmack etwas Spannung, was in den vorangegangenen Allmen-Teilen anders war. Daher insgesamt 4 von 5 Sternen.

Wo ist das Dahlien-Bild? Ermittler Allmen zieht ins Hotel

Julian E. am 10.06.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Sein dritter Fall führt den Kunstermittler von Allmen in die Kreise der „hohen Gesellschaft“. In einem in die Jahre gekommenen Hotel der (früher einmal) gehobenen Klasse wurde ein wertvolles Bild entwendet, das Dahlien zeigt. Die frühere Besitzerin hatte es als Geschenk von einem ehemaligen Liebhaber geschenkt bekommen, der es allerdings selbst gestohlen hatte. Daher konnte sie schlecht die Polizei rufen, sondern war auf die Hilfe von Allmen International Inquiries angewiesen. Ermittler Allmen zieht kurzerhand um und wohnt zu großen Teilen des Buches in dem betreffenden Hotel. Er wiederum wäre - wie immer - auch in diesem Fall ohne die Hilfe seines Gärtners Carlos vollkommen aufgeschmissen, wie folgende Szene eindrücklich zeigt: “Eine Liste aller Hotelgäste seit dem vierten April wäre vielleicht auch interessant.“ - “Daran habe ich auch schon gedacht“, behauptete Allmen. In Wahrheit hatte er sich noch keine Gedanken über das weitere Vorgehen gemacht. In dieser ersten Phase der Ermittlungen, die traditionell mit einer Schuhputzsession begann, verließ er sich gewöhnlich auf Carlos. Allmens Planlosigkeit, Carlos und Marias Einfälle und die teils kuriosen Situationen (in die insbesondere Allmen gerät), machen auch dieses Buch zu einem kurzweiligen und humoristischen Werk. Teilweise fehlte ihm aber für meinen Geschmack etwas Spannung, was in den vorangegangenen Allmen-Teilen anders war. Daher insgesamt 4 von 5 Sternen.

Bewertung aus Berlin am 10.08.2017

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Allmen, Lebemann und liebenswertes Schlitzohr, ich liebe seine Abenteuer.

Bewertung aus Berlin am 10.08.2017
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Allmen, Lebemann und liebenswertes Schlitzohr, ich liebe seine Abenteuer.

Unsere Kund*innen meinen

Allmen und die Dahlien

von Martin Suter

4.5

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Allmen und die Dahlien