Kristallhöhle

Kriminalroman

Peter Beutler

(5)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 16.90
Fr. 16.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 16.90

Accordion öffnen
  • Kristallhöhle

    Emons Verlag

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 16.90

    Emons Verlag

eBook (ePUB)

Fr. 13.50

Accordion öffnen

Beschreibung

St. Gallen, 1982: Unterhalb der Kristallhöhle, in einer zerklüfteten Gegend hoch über dem Rheintal, werden die Leichen zweier junger Frauen entdeckt. Der Täter wird nie gefunden, die Ermittlungen werden eingestellt. Als auf den Tag genau fünfundzwanzig Jahre später in der gleichen Gegend erneut ein Verbrechen verübt wird, erinnert man sich an den Kristallhöhlenmord. Doch erst weitere sechs Jahre später erhält die Kripo den entscheidenden Hinweis - auf eine Tat, die alles Vorstellbare übertrifft.

Produktdetails

Verkaufsrang 27084
Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 07.10.2014
Verlag Emons Verlag
Seitenzahl 272
Maße 20.4/13.6/2.8 cm
Gewicht 371 g
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95451-389-5

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
3
1
1
0
0

Kristallhöhle
von einer Kundin/einem Kunden aus Jona am 01.08.2019

Der Start ist gelungen und packend geschrieben. Der mittlere Teil ist spannungslos, es liest sich fast wie ein langweiliges Polizeiprotokoll. Die persönlichen Probleme der einzelnen Personen greifen zu wenig und lassen sich überpringen - leider, kribblige oder menschlich angehauchte Eposiden fehlen. Der Inhalt wirkt zertreut, ... Der Start ist gelungen und packend geschrieben. Der mittlere Teil ist spannungslos, es liest sich fast wie ein langweiliges Polizeiprotokoll. Die persönlichen Probleme der einzelnen Personen greifen zu wenig und lassen sich überpringen - leider, kribblige oder menschlich angehauchte Eposiden fehlen. Der Inhalt wirkt zertreut, wenig kompakt. Die kurzen Kapitel erlauben, das Buch zwischen durch auf die Seite zu legen, ohne die Fortsetzung zu verpassen. Der Schluss kommt abrupt, wenig spannungsgeladen, das Feuerwerk, die Überraschung fehlt. Die Beschreibung der Orte ist interessant, wenn der Leser sich in dieser Gegend auskennt. TF

Hochspannung und schöner Erzählton
von einer Kundin/einem Kunden aus Niederteufen am 01.02.2018

"Kristallhöhle" ist womöglich noch spannender als die übrigen Krimis von Peter Beutler. Grossartig recherchiert - eine wahre Geschichte von Verschleierung, Ignorieren von Zeugenaussagen und Nichtanhandnahme durch Polizei und Justiz - gleich in zwei Ostschweizer Fällen - fiktiv zugespitzt. Absolut hervorragend. Seltsam: Die Poli... "Kristallhöhle" ist womöglich noch spannender als die übrigen Krimis von Peter Beutler. Grossartig recherchiert - eine wahre Geschichte von Verschleierung, Ignorieren von Zeugenaussagen und Nichtanhandnahme durch Polizei und Justiz - gleich in zwei Ostschweizer Fällen - fiktiv zugespitzt. Absolut hervorragend. Seltsam: Die Polizei hat das Buch offensichtlich nicht gelesen. Schade. Sehr schöner Erzählton. Fehlendes Lektorat - tut aber dem Text keinen Abbruch.

Guter Schweizerkrimi
von einer Kundin/einem Kunden aus Stäfa am 02.06.2015
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

War interessant einen Krimi aus der Schweiz, aus einer Gegend die ich gut kenne zu lesen.


  • artikelbild-0