Landpartie
Band 3
Allgäu-Krimis Band 3

Landpartie

Ein Allgäu-Krimi

eBook

Fr.10.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Landpartie

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 14.90
eBook

eBook

ab Fr. 10.00

Beschreibung

Details

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Nein

Erscheinungsdatum

08.12.2014

Verlag

Piper

Beschreibung

Rezension

»Neben der eigentlichen Krimi-Handlung leben die Hansen-Krimis von der Schilderung der Personen und ihrem Umfeld. Mit Humor, Charme und Spannung schafft es der Autor, den Zuhörer abzuholen und zu fesseln.«, Südwest Presse, 19.08.2015

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Nein

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Erscheinungsdatum

08.12.2014

Verlag

Piper

Seitenzahl

336 (Printausgabe)

Dateigröße

1810 KB

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

EAN

9783492967907

Weitere Bände von Allgäu-Krimis

  • Rosskur
    Rosskur Jürgen Seibold
    Band 1

    Rosskur

    von Jürgen Seibold

    eBook

    Fr. 12.00

    (2)

  • Gnadenhof
    Gnadenhof Jürgen Seibold
    Band 2

    Gnadenhof

    von Jürgen Seibold

    eBook

    Fr. 12.00

    (3)

  • Landpartie
    Landpartie Jürgen Seibold
    Band 3

    Landpartie

    von Jürgen Seibold

    eBook

    Fr. 10.00

    (2)

  • Pferdefuß
    Pferdefuß Jürgen Seibold
    Band 4

    Pferdefuß

    von Jürgen Seibold

    eBook

    Fr. 10.00

    (3)

  • Schandfleck
    Schandfleck Jürgen Seibold
    Band 5

    Schandfleck

    von Jürgen Seibold

    eBook

    Fr. 10.00

    (7)

  • Spritztour
    Spritztour Jürgen Seibold
    Band 6

    Spritztour

    von Jürgen Seibold

    eBook

    Fr. 12.00

    (8)

  • Volltreffer
    Volltreffer Jürgen Seibold
    Band 7

    Volltreffer

    von Jürgen Seibold

    eBook

    Fr. 12.00

    (5)

Das meinen unsere Kund*innen

4.5

2 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(1)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Mal ein anderes Milieu

Bewertung aus Bad Windsheim am 30.03.2015

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Bad Hindelang. Kurz vor dem alljährlichen “Jochpass-Memorial”, einem Rennen für Oldtimer” wird Veranstalter Schlitter erpresst. Als dann auch noch der Favorit des Wettbewerbs, Rudi Groß, in einer Kurve verunglückt, steht bald fest, dass an seinem Wagen manipuliert wurde. Kommisar Hansen und sein Team ermitteln mitten in der Oldtimerszene. Auf den ersten Blick mag diese eher nostalgisch und friedlich wirken, doch tatsächlich sind hier Besessenheit, Neid und Missgunst ebenso an der Tagesordnung wie überall anders. Dennoch steht eins fest: Es Bedarf mehr als nur der harmlosen Nachfrage, um aus diesen Kreisen brauchbare Informationen zu erhalten. Ob das Team um Hansen es wohl schaffen kann sich das Vertrauen dieser eingeschworenen Gruppe zu verdienen? Das Buch hat mir insgesamt ganz gut gefallen. Auf dem Cover sieht man einen der Oldtimer um die es in dem Rennen gehen wird vor einer typischen Kulisse des Allgäus. Auf die Katze, welche auf dem Auto sitzt komme ich später noch einmal zurück. Jedoch passt das Cover großartig zum Buch und auch der Titel ist gut gewählt, denn eine “Landpartie” bezeichnet ja eine Spritzfahrt mit dem Auto durch die schöne Landschaft. Für Letztere haben die Leute zwar meistens keinen Blick, aber dafür wird reichlich Auto gefahren. Hansen ist mir ein sehr sympathischer Protagonist gewesen und auf jeden Fall ist er ein gewitzter Ermittler. Er hat viele Talente, stellt auch knifflige Zusammenhänge leicht her und teilt natürlich wie alle Männer schon ein wenig den Hang dazu Autos zu lieben. Außerdem ist er als Chef ein ziemlich klasse Typ, so dass man ihn leicht ins Herz schließen kann. Ein wenig gestört hat mich an ihm dann nur, dass er schon mal gerne bechert und für meine Begriffe ein wenig zu oft be- und angetrunken war. Nicht vergessen sollte man im Zusammenhang mit ihm Ignaz, die auf dem Cover abgebildete Katze. Ich bin normalerweise ein absoluter Tierfreund, aber dieses Exemplar hat sich so fies und teilweise bösartig benommen, dass ich ihm am liebsten den Hals umgedreht hätte. Zumindest hatte ich dann so immer wieder Stellen an denen ich das Buch gut beiseite legen konnte, denn das gelang mir nicht immer so einfach. Ich kannte von diesem Autor bereits “Der arme Konrad”, welcher ein historischer Roman ist, und habe mich daher schon im Vorfeld sehr darüber gefreut, dass ich von ihm wieder etwas lesen durfte, da ich seinen Stil sehr angenehm zu lesen fand. Daran hat sich, obwohl ein Krimi etwas ganz anderes ist als etwas historisches, nichts geändert und ich hatte wieder sehr viel Freude daran durchs Buch zu gleiten. Ja genau gleiten. Anders kann man es nicht nennen. Man konnte richtig eintauchen und war mitten in der Handlung drinnen. Nicht nur ein stiller Beobachter, sondern ein Teil des Teams. Mir hat die Idee der Geschichte ebenso gefallen wie die Umsetzung und auch, dass mit manch einem Vorurteil einmal gründlich aufgeräumt wurde, hat mir sehr zugesagt. Das Ende war überraschend. Mit diesem Ausgang hätte ich nicht gerechnet, allerdings hat mir stellenweise ein wenig die Spannung gefehlt. Der Pegel war zwar immer auf einem mittelhohem Pegel, aber der Ausschlag nach ganz oben zu einem richtigen Hohepunkt hat mir etwas gefehlt. Dennoch insgesamt eine gute Lektüre, die ich auch weiterempfehlen würde und von meiner Seite gibt es 4 von 5 Punkten.

Mal ein anderes Milieu

Bewertung aus Bad Windsheim am 30.03.2015
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Bad Hindelang. Kurz vor dem alljährlichen “Jochpass-Memorial”, einem Rennen für Oldtimer” wird Veranstalter Schlitter erpresst. Als dann auch noch der Favorit des Wettbewerbs, Rudi Groß, in einer Kurve verunglückt, steht bald fest, dass an seinem Wagen manipuliert wurde. Kommisar Hansen und sein Team ermitteln mitten in der Oldtimerszene. Auf den ersten Blick mag diese eher nostalgisch und friedlich wirken, doch tatsächlich sind hier Besessenheit, Neid und Missgunst ebenso an der Tagesordnung wie überall anders. Dennoch steht eins fest: Es Bedarf mehr als nur der harmlosen Nachfrage, um aus diesen Kreisen brauchbare Informationen zu erhalten. Ob das Team um Hansen es wohl schaffen kann sich das Vertrauen dieser eingeschworenen Gruppe zu verdienen? Das Buch hat mir insgesamt ganz gut gefallen. Auf dem Cover sieht man einen der Oldtimer um die es in dem Rennen gehen wird vor einer typischen Kulisse des Allgäus. Auf die Katze, welche auf dem Auto sitzt komme ich später noch einmal zurück. Jedoch passt das Cover großartig zum Buch und auch der Titel ist gut gewählt, denn eine “Landpartie” bezeichnet ja eine Spritzfahrt mit dem Auto durch die schöne Landschaft. Für Letztere haben die Leute zwar meistens keinen Blick, aber dafür wird reichlich Auto gefahren. Hansen ist mir ein sehr sympathischer Protagonist gewesen und auf jeden Fall ist er ein gewitzter Ermittler. Er hat viele Talente, stellt auch knifflige Zusammenhänge leicht her und teilt natürlich wie alle Männer schon ein wenig den Hang dazu Autos zu lieben. Außerdem ist er als Chef ein ziemlich klasse Typ, so dass man ihn leicht ins Herz schließen kann. Ein wenig gestört hat mich an ihm dann nur, dass er schon mal gerne bechert und für meine Begriffe ein wenig zu oft be- und angetrunken war. Nicht vergessen sollte man im Zusammenhang mit ihm Ignaz, die auf dem Cover abgebildete Katze. Ich bin normalerweise ein absoluter Tierfreund, aber dieses Exemplar hat sich so fies und teilweise bösartig benommen, dass ich ihm am liebsten den Hals umgedreht hätte. Zumindest hatte ich dann so immer wieder Stellen an denen ich das Buch gut beiseite legen konnte, denn das gelang mir nicht immer so einfach. Ich kannte von diesem Autor bereits “Der arme Konrad”, welcher ein historischer Roman ist, und habe mich daher schon im Vorfeld sehr darüber gefreut, dass ich von ihm wieder etwas lesen durfte, da ich seinen Stil sehr angenehm zu lesen fand. Daran hat sich, obwohl ein Krimi etwas ganz anderes ist als etwas historisches, nichts geändert und ich hatte wieder sehr viel Freude daran durchs Buch zu gleiten. Ja genau gleiten. Anders kann man es nicht nennen. Man konnte richtig eintauchen und war mitten in der Handlung drinnen. Nicht nur ein stiller Beobachter, sondern ein Teil des Teams. Mir hat die Idee der Geschichte ebenso gefallen wie die Umsetzung und auch, dass mit manch einem Vorurteil einmal gründlich aufgeräumt wurde, hat mir sehr zugesagt. Das Ende war überraschend. Mit diesem Ausgang hätte ich nicht gerechnet, allerdings hat mir stellenweise ein wenig die Spannung gefehlt. Der Pegel war zwar immer auf einem mittelhohem Pegel, aber der Ausschlag nach ganz oben zu einem richtigen Hohepunkt hat mir etwas gefehlt. Dennoch insgesamt eine gute Lektüre, die ich auch weiterempfehlen würde und von meiner Seite gibt es 4 von 5 Punkten.

Rezension zu "Landpartie"

Zsadista am 16.03.2015

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das „Jochpass Memorial“ ist der jährliche Höhepunkt in Bad Hindelang. Dies ist ein spektakuläres Bergrennen mit seltenen und wunderschönen Oldtimern. Doch dieses Jahr trübt eine Erpressung den Ausrichter des Rennens. Wenn Karl Schlitter keine 300.000 Euro zahlt, wird bei dem Rennen etwas Schreckliches passieren. Ex-Kommissar Hamann bittet Kommissar Eike Hansen und seine Kollegen Hanna Fischer und Willy Haffmeyer um Hilfe. Undercover nehmen die drei an dem Rennen teil und versuchen, den Erpresser zu ermitteln. Als Fahrer getarnt haben sie tiefe Einblicke und finden auch schnell Aufnahme bei den anderen Fahrern. Und dann passiert ein Unfall. Hat dies mit der Erpressung zu tun oder ist das wirklich nur ein Unfall gewesen? „Landpartie“ ist der dritte Teil um Kommissar Hansen. Die beiden vorigen Krimis habe ich nicht gelesen, noch nicht. „Landpartie“ kann man sehr gut lesen, ohne die anderen Bücher zu kennen, da die Geschichten in sich abgeschlossen sind. Der Schreibstil ist absolut klasse. Ich konnte kaum das Buch aus den Händen legen. Locker, spannend, humorvoll, genau mein Ding! Die Protagonisten sind sehr sympathisch und ich freue mich schon, die anderen Bände zu verschlingen. Zum Fall gibt es auch noch ein paar private Einblicke in das Leben von Hansen. Ich fand das sehr passend und auch nicht zu viel. Als große Nebenfigur tritt dann auch noch Kater Ignaz mit auf. Ein liebevoll verschrobener Kater, den man einfach gern haben muss. Ebenso erfährt man einiges über Oldtimer, das Rennen und die Umgebung von Bad Hindelang. Im Übrigen gibt es das „Jochpass Memorial“ auch in Wirklichkeit. Man kann also selbst hin fahren und die Oldtimer bestaunen und den Orten im Buch folgen. Was soll ich sagen, ich bin ein Fan von Jürgen Seibold. Ob das nun der Psychothriller „Kinder“ war, bei den ich es an die Nerven bekommen habe oder der humorvolle Krimi „Landpartie“, der Schreibstil ist einfach klasse. Das gibt volle Punktzahl von mir

Rezension zu "Landpartie"

Zsadista am 16.03.2015
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das „Jochpass Memorial“ ist der jährliche Höhepunkt in Bad Hindelang. Dies ist ein spektakuläres Bergrennen mit seltenen und wunderschönen Oldtimern. Doch dieses Jahr trübt eine Erpressung den Ausrichter des Rennens. Wenn Karl Schlitter keine 300.000 Euro zahlt, wird bei dem Rennen etwas Schreckliches passieren. Ex-Kommissar Hamann bittet Kommissar Eike Hansen und seine Kollegen Hanna Fischer und Willy Haffmeyer um Hilfe. Undercover nehmen die drei an dem Rennen teil und versuchen, den Erpresser zu ermitteln. Als Fahrer getarnt haben sie tiefe Einblicke und finden auch schnell Aufnahme bei den anderen Fahrern. Und dann passiert ein Unfall. Hat dies mit der Erpressung zu tun oder ist das wirklich nur ein Unfall gewesen? „Landpartie“ ist der dritte Teil um Kommissar Hansen. Die beiden vorigen Krimis habe ich nicht gelesen, noch nicht. „Landpartie“ kann man sehr gut lesen, ohne die anderen Bücher zu kennen, da die Geschichten in sich abgeschlossen sind. Der Schreibstil ist absolut klasse. Ich konnte kaum das Buch aus den Händen legen. Locker, spannend, humorvoll, genau mein Ding! Die Protagonisten sind sehr sympathisch und ich freue mich schon, die anderen Bände zu verschlingen. Zum Fall gibt es auch noch ein paar private Einblicke in das Leben von Hansen. Ich fand das sehr passend und auch nicht zu viel. Als große Nebenfigur tritt dann auch noch Kater Ignaz mit auf. Ein liebevoll verschrobener Kater, den man einfach gern haben muss. Ebenso erfährt man einiges über Oldtimer, das Rennen und die Umgebung von Bad Hindelang. Im Übrigen gibt es das „Jochpass Memorial“ auch in Wirklichkeit. Man kann also selbst hin fahren und die Oldtimer bestaunen und den Orten im Buch folgen. Was soll ich sagen, ich bin ein Fan von Jürgen Seibold. Ob das nun der Psychothriller „Kinder“ war, bei den ich es an die Nerven bekommen habe oder der humorvolle Krimi „Landpartie“, der Schreibstil ist einfach klasse. Das gibt volle Punktzahl von mir

Unsere Kund*innen meinen

Landpartie / Hauptkommissar Eike Hansen Bd.3

von Jürgen Seibold

4.5

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Landpartie