Rauchen verboten

Rauchen verboten

Eine turbulente Liebes- und Abenteuergeschichte über die fragwürdige Vision einer totalitären Nichtrauchergesellschaft

eBook

Fr.6.40

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Ganz Frankfurt am Main ist in drei Teile untergliedert, von denen einer von den Nichtrauchern bewohnt wird, ein weiterer von den Rauchern, und der dritte von Menschen, die man solche mit Migrationshintergrund nennt.
So wird es vielleicht nicht erst irgendwann aussehen, wenn Susanne Czuba-Konrads dystopische Geschichte "Rauchen verboten!" Wirklichkeit wird. Im Kino und in den Fernsehnachrichten kann man der Propaganda nicht entrinnen, die die Tabakraucher zum "Gift der Gesellschaft" und "zu Mördern in Zivil" abstempelt und in Orwellscher Newspeak-Manier "Freiheit heisst Rauchfreiheit" postuliert: Namen von Rauchern erscheinen in der örtlichen Tagespresse, Rauch und Tabakprodukte werden aus Filmen wegretuschiert. Nicht nur in Gaststätten, auch auf der Strasse wird das Rauchen verboten, und schliesslich ganz kriminalisiert, bei mehrjähriger Mindestfreiheitsstrafe für Verkauf und Erwerb von Tabakwaren. Bussgelder gegen heimliche Raucher sollen die Einnahmeverluste nach weggefallener Tabaksteuer kompensieren. Krankenkassen verdoppeln die Beiträge von Rauchern, Raucher werden aus Arbeitsverhältnissen entlassen und schliesslich wird ihnen die "Raucherpauschale" von der Stütze abgezogen. Nur langfristiger Tabakverzicht eröffnet eine Chance auf "Resozialisierung". Illegale Raucherclubs etwa in Sachsenhausener Kellern, die letzte Alternative zur steriler gewordenen offiziellen Gastronomie, werden in Razzien ausgehoben. Die Überwachung des öffentlichen Raumes durch Video-Autos dient auch dem Zweck, Raucher ausfindig zu machen. Nur neben Mülltonnen, in Verstecken hinter dicken Stahltüren und in der eigenen Wohnung - bei zugezogenen Vorhängen - wird eine Kippe angezündet. Aber auch aus ihren Mietwohnungen werden Raucher gekündigt, und sie haben kaum Chancen, in einem "Nichtraucherviertel" unterzukommen, wo die sogenannten besseren Kreise dem Tabakkonsum längst abgeschworen haben. Nach dem Konsum teuerster Schwarzmarktzigaretten braucht es Mundwasser, viel Parfüm, diverse Kaugummis und Erfrischungstücher, um den aufgehetzten Mitmenschen nicht gleich durch bösen Tabakgeruch aufzufallen.

Zeitgleich entfremden sich Frankfurter ohne Migrationshintergrund und solche islamischer Herkunft immer mehr voneinander, Rechtsextremismus einerseits, sowie der Rückzug in den muslimischen Fundamentalismus nehmen als Abgrenzungsverhalten zu.
Und inmitten all dessen versuchen Czuba-Konrads Protagonisten, ihr Leben zu meistern. Leon ist durchs Rauchen arbeitslos geworden und mit der Polizei in Konflikt geraten, nachdem er seinen "Raucherregistrationsbogen" nicht ausgefüllt hat. Silvia, seine nichtrauchende Lebensgefährtin, lässt ihr vergleichsweise tolerantes Gebaren Gefahr laufen, den Straftatbestand der Deckung illegalen Rauchen zu erfüllen. Silvias Freundin Yasemin, die, nach dem Tod ihres Mannes zwar strenggläubig geworden ist, aber gelegentlich zur Zigarette greift. Und ihr neuer Gatte Yusuf, der seine Frau höchstens zum Besuch eines regierungsamtlich geförderten Antirauchkurses alleine aus dem Haus gehen lassen will.
Nach der Einführung der Charaktere gewinnt die Geschichte im weiteren Laufe beachtlich an Tempo: Zigarettenschmuggel, Entführungen, Vergiftungen, ein Schnellgericht, ein Todesfall und weitere turbulente Wendungen öffnen den Beteiligten die Augen über "die fragwürdige Vision einer totalitären Nichtrauchergesellschaft".

Details

Format

ePUB

Kopierschutz

Ja

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

27.07.2011

Illustrator

Nina Kober

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Ja

Zum Lesen dieses eBooks auf Geräten der tolino Familie sowie auf sonstigen eReadern und am PC benötigen Sie eine Adobe ID. Weitere Hinweise zum Lesen von kopiergeschützten eBooks finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Erscheinungsdatum

27.07.2011

Illustrator

Nina Kober

Verlag

Schweitzerhaus Verlag

Seitenzahl

168 (Printausgabe)

Dateigröße

11234 KB

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

EAN

9783863321024

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Rauchen verboten