Jahrbuch der Lyrik 2015

Jahrbuch der Lyrik 2015

Buch (Gebundene Ausgabe)

Fr.32.90

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung


Die bedeutendsten Stimmen der zeitgenössischen Lyrik

Seit nunmehr 35 Jahren gibt das »Jahrbuch der Lyrik« regelmässig Einblick in die aktuelle deutschsprachige Lyriklandschaft. In diesem Jahr hat Christoph Buchwald die vielfach preisgekrönte Lyrikerin Nora Gomringer als Mitherausgeberin gewinnen können und mit ihr aus über tausend Einsendungen die besten und überraschendsten Gedichte ausgewählt.

Welchen Stellenwert hat die Lyrik in der Gegenwartsliteratur? In welchem Masse ist sie Echo und Spiegel unserer Zeit? Wie tief sitzt das Misstrauen gegen politische Ideologien und Rezepte? Offensichtlich ist: Die Sicht auf Geschichte und Gesellschaft ist nur mit subjektivem Blick glaubwürdig zu artikulieren. So wird die Lektüre des aktuellen Bandes zur spannenden und immer wieder überraschenden Reise in die gegenwärtigen poetischen Sprachwelten.

Mit Gedichten von u.a. Mirko Bonné, Heinrich Detering, Ulrike Draesner, Elke Erb, Norbert Hummelt, Michael Lentz, Herta Müller, Marion Poschmann, Ulrike Almut Sandig, Silke Scheuermann, Kathrin Schmidt, Ulf Stolterfoth, Uljana Wolf sowie vielen beeindruckenden neuen Stimmen.

»In regelmässigen Abständen ist die Rede von einer neuen Blüte der deutschsprachigen Lyrik. Mit dem neuen ›Jahrbuch der Lyrik< sieht es einmal mehr ganz nach einer solchen aus.« ("Schweizer Literaturzeitschrift")
»Eine Entdeckungsreise durch poetische Sprachwelten.« ("Neues Deutschland, 08.10.2013: In der Literatur-Beilage zur Frankfurter Buchmesse")
»Wertvoll, aufschlussreich [...] sehr interessant und in jedem Fall lyrisch weiterführend.« ("WDR5, Sdg. Bücher, 06.06.2015")
»Eine wunderbare Anthologie. Nehmt sie und lest!« ("literaturkritik.de, Michael Braun, 09/15")

Christoph Buchwald, geboren 1951 in Tübingen, ist seit 1979 ständiger Herausgeber des Jahrbuchs der Lyrik. Nach seinem Studium der Kunstgeschichte, Literaturwissenschaft und experimentellen Komposition war er als Lektor tätig und hat dabei zahlreiche Lyriker von Oskar Pastior bis Johannes Kühn, von Rolf Haufs bis Miroslav Holub begleitet. Heute ist er Verleger des literarischen Verlags Cossee in Amsterdam, den er 2002 zusammen mit Eva Cossee gegründet hat, übersetzt Gedichte aus dem Niederländischen und arbeitet an einem Opernlibretto und einer CD mit Songs.

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

23.02.2015

Herausgeber

Christoph Buchwald + weitere

Verlag

DVA

Seitenzahl

224

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

23.02.2015

Herausgeber

Verlag

DVA

Seitenzahl

224

Maße (L/B/H)

21.6/13.8/2 cm

Gewicht

329 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-421-04612-3

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Jahrbuch der Lyrik 2015