Gefährliche Liebe  / Die Tribute von Panem  Bd.2
Band 2
Artikelbild von Gefährliche Liebe  / Die Tribute von Panem  Bd.2
Suzanne Collins

1. Die Tribute von Panem 2. Gefährliche Liebe

Artikelbild von Gefährliche Liebe  / Die Tribute von Panem  Bd.2
Suzanne Collins

1. Die Tribute von Panem. Gefährliche Liebe

Gefährliche Liebe / Die Tribute von Panem Bd.2

Hörbuch-Download (MP3)

Variante: MP3 Lesung, ungekürzt

Gefährliche Liebe / Die Tribute von Panem Bd.2

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab Fr. 11.90
Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab Fr. 37.90
Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 19.90
eBook

eBook

ab Fr. 11.90

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

3745

Gesprochen von

Maria Koschny

Spieldauer

9 Stunden und 37 Minuten

Family Sharing

Ja

Abo-Fähigkeit

Ja

Altersempfehlung

14 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

01.08.2013

Hörtyp

Lesung

Beschreibung

Details

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie Hörbücher innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Hörbuch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Hören durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um Hörbücher zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben.

Verkaufsrang

3745

Gesprochen von

Maria Koschny

Spieldauer

9 Stunden und 37 Minuten

Abo-Fähigkeit

Ja

Altersempfehlung

14 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

01.08.2013

Hörtyp

Lesung

Fassung

ungekürzt

Medium

MP3

Anzahl Dateien

65

Verlag

Oetinger Media GmbH

Übersetzt von

  • Sylke Hachmeister
  • Peter Klöss

Sprache

Deutsch

EAN

9783837363142

Weitere Bände von Die Tribute von Panem

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.7

31 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Erste Sahne

Bewertung aus Geithain am 11.10.2020

Bewertungsnummer: 1388075

Bewertet: Hörbuch-Download

"Ich bin der Spotttölpel und es ist so schon schwer genug, mein Leben zu retten." ~ Die Tribute von Panem gefährliche Liebe Nach Ewigkeiten hab ich mich endlich mal daran gemacht, die Tribute von Panem weiterzulesen und ich bin so begeistert. Klar, macht mir das System der Hunger Games extrem Angst, aber ich liebe die Bücher. Ich liebe die Rebellion, die Gedanken von Katniss, die Kreativität von Suzanne Collins, sich so eine Reihe auszudenken. Wie auch den ersten Band, liebe ich diesen Teil und habe absolut nichts auszusetzen. Erstmal liebe ich die Namen von den Charakteren, weil sie so einfach, aber trotzdem ganz neu sind. Mir hat die neue Arena gefallen und die Gegner, die Katniss und Peeta haben. Auch sehr spannend ist die ständige Gefühlsverwirrung von Katniss, ob sie Gale oder Peeta liebt. Im Großen und Ganzen also wieder erste Sahne!

Erste Sahne

Bewertung aus Geithain am 11.10.2020
Bewertungsnummer: 1388075
Bewertet: Hörbuch-Download

"Ich bin der Spotttölpel und es ist so schon schwer genug, mein Leben zu retten." ~ Die Tribute von Panem gefährliche Liebe Nach Ewigkeiten hab ich mich endlich mal daran gemacht, die Tribute von Panem weiterzulesen und ich bin so begeistert. Klar, macht mir das System der Hunger Games extrem Angst, aber ich liebe die Bücher. Ich liebe die Rebellion, die Gedanken von Katniss, die Kreativität von Suzanne Collins, sich so eine Reihe auszudenken. Wie auch den ersten Band, liebe ich diesen Teil und habe absolut nichts auszusetzen. Erstmal liebe ich die Namen von den Charakteren, weil sie so einfach, aber trotzdem ganz neu sind. Mir hat die neue Arena gefallen und die Gegner, die Katniss und Peeta haben. Auch sehr spannend ist die ständige Gefühlsverwirrung von Katniss, ob sie Gale oder Peeta liebt. Im Großen und Ganzen also wieder erste Sahne!

Gefährliche Liebe

Meggie aus Mertesheim am 03.02.2017

Bewertungsnummer: 996521

Bewertet: Hörbuch-Download

Katniss und Peeta müssen nunmehr ihr Leben nach den Spielen auf die Reihe kriegen. Stets unter strengster Bewachung spielen sie ihre Rolle als Liebespaar, entwickeln sich jedoch unabhängig voneinander weiter und müssen aufpassen, dass sie und ihre Familien nicht bestraft werden. Doch dann kommt es anders, als gedacht. Die 75. Hungerspiele stehen bevor - ein Jubeljubiläum - und dafür haben sich die Spielemacher des Kapitols etwas ganz Besonderes ausgedacht. Unter den Siegern der letzten 75 Spiele werden die Tribute ausgelost. Da Katniss der einzige weibliche Sieger von Distrikt 12 ist, heißt dies für sie, sich wieder den Spielen auf Leben und Tod zu stellen. Der zweite Teil der Panem-Reihe hat mich genauso in den Bann gezogen, wie schon sein Vorgänger. Katniss ist für mich ein starkes, selbstbewusstes Mädchen, das versucht, es jedem Recht zu machen, aber trotzdem mit allen Mitteln seinen Willen durchsetzt. Regeln sind ihr fremd und doch weiß sie, wenn sie sich nicht daran hält, wird nicht sie bestraft, sondern ihre Familie. Ich dachte ja oft, dass Katniss eher der emotionslose Mensch ist bzw. eher an sich denkt, als an andere. Dies hat sie ja am Ende des ersten Teils widerlegt und mir bewiesen, dass sie durchaus Gefühle hat. Deswegen ist ihr Sinneswandel, nunmehr zu bewirken, dass Peeta die Spiele überlebt, koste es was es wolle, für mich ein großer Schritt dahin, sich für ihre Lieben einzusetzen. Ihre Schwester Prim und ihre Mutter standen immer an erster Stelle, doch nun hat sie sich eine große Familie aufgebaut, zu der nun auch Peeta und seine Angehörigen gehören. Dieser Sinneswandel macht sie stärker und unabhängiger, als sie es vorher schon war. Aber nicht nur Katniss hat sich stark verändert, auch Peeta. War er vor Beginn der ersten Spiele noch ein ängstlicher Jugendlicher, der innerhalb weniger Momente erwachsen werden musste, ist er sich nun auch seiner Verantwortung bewusst und macht sich Gedanken über seine Zukunft. Aber auch ihm geht es um das Überleben des anderen und der Familie. Wieder wird das Hörbuch von Maria Koschny gelesen, der deutschen Synchronstimme von Jennifer Lawrence. Und wieder war ich mittendrin, konnte mir die jeweiligen Szenen aus dem Buch und auch aus dem Film sehr gut vorstellen und habe mich einfach fallen lassen, während Katniss mir die Geschichte vorgelesen hat. Es prasselt viel auf einem ein und man hat teilweise Mühe, sich alles wirklich so vorzustellen, wie es denn erzählt wird, aber trotzdem hat das Kopfkino einfach viel zu tun. Für mich persönlich macht dies auch ein gutes Hörbuch aus. Nicht nur die Geschichte muss fesseln, der Sprecher muss es auch schaffen, diese Geschichte überzeugend rüberzubringen. Maria Koschny hat dies auf alle Fälle geschafft. Freundschaft und Liebe sind zwei der wichtigsten Eigenschaften auf der Welt. Katniss und Peeta zeigen uns dies auf eindrucksvolle Weise. Ich mag die Panem-Reihe, auch wenn sie eine düstere Welt vorhersagt. Eine Welt voll Schrecken, Tod und Diktatur. Eine Welt ohne Zukunft. Katniss und Peeta sind jedoch der Lichtblick, den viele brauchen. Ihre Aktionen sind der Hoffnungsschimmer für ein besseres Leben. Fazit: Eine faszinierende (Hör)Buchreihe mit Suchtcharakter.

Gefährliche Liebe

Meggie aus Mertesheim am 03.02.2017
Bewertungsnummer: 996521
Bewertet: Hörbuch-Download

Katniss und Peeta müssen nunmehr ihr Leben nach den Spielen auf die Reihe kriegen. Stets unter strengster Bewachung spielen sie ihre Rolle als Liebespaar, entwickeln sich jedoch unabhängig voneinander weiter und müssen aufpassen, dass sie und ihre Familien nicht bestraft werden. Doch dann kommt es anders, als gedacht. Die 75. Hungerspiele stehen bevor - ein Jubeljubiläum - und dafür haben sich die Spielemacher des Kapitols etwas ganz Besonderes ausgedacht. Unter den Siegern der letzten 75 Spiele werden die Tribute ausgelost. Da Katniss der einzige weibliche Sieger von Distrikt 12 ist, heißt dies für sie, sich wieder den Spielen auf Leben und Tod zu stellen. Der zweite Teil der Panem-Reihe hat mich genauso in den Bann gezogen, wie schon sein Vorgänger. Katniss ist für mich ein starkes, selbstbewusstes Mädchen, das versucht, es jedem Recht zu machen, aber trotzdem mit allen Mitteln seinen Willen durchsetzt. Regeln sind ihr fremd und doch weiß sie, wenn sie sich nicht daran hält, wird nicht sie bestraft, sondern ihre Familie. Ich dachte ja oft, dass Katniss eher der emotionslose Mensch ist bzw. eher an sich denkt, als an andere. Dies hat sie ja am Ende des ersten Teils widerlegt und mir bewiesen, dass sie durchaus Gefühle hat. Deswegen ist ihr Sinneswandel, nunmehr zu bewirken, dass Peeta die Spiele überlebt, koste es was es wolle, für mich ein großer Schritt dahin, sich für ihre Lieben einzusetzen. Ihre Schwester Prim und ihre Mutter standen immer an erster Stelle, doch nun hat sie sich eine große Familie aufgebaut, zu der nun auch Peeta und seine Angehörigen gehören. Dieser Sinneswandel macht sie stärker und unabhängiger, als sie es vorher schon war. Aber nicht nur Katniss hat sich stark verändert, auch Peeta. War er vor Beginn der ersten Spiele noch ein ängstlicher Jugendlicher, der innerhalb weniger Momente erwachsen werden musste, ist er sich nun auch seiner Verantwortung bewusst und macht sich Gedanken über seine Zukunft. Aber auch ihm geht es um das Überleben des anderen und der Familie. Wieder wird das Hörbuch von Maria Koschny gelesen, der deutschen Synchronstimme von Jennifer Lawrence. Und wieder war ich mittendrin, konnte mir die jeweiligen Szenen aus dem Buch und auch aus dem Film sehr gut vorstellen und habe mich einfach fallen lassen, während Katniss mir die Geschichte vorgelesen hat. Es prasselt viel auf einem ein und man hat teilweise Mühe, sich alles wirklich so vorzustellen, wie es denn erzählt wird, aber trotzdem hat das Kopfkino einfach viel zu tun. Für mich persönlich macht dies auch ein gutes Hörbuch aus. Nicht nur die Geschichte muss fesseln, der Sprecher muss es auch schaffen, diese Geschichte überzeugend rüberzubringen. Maria Koschny hat dies auf alle Fälle geschafft. Freundschaft und Liebe sind zwei der wichtigsten Eigenschaften auf der Welt. Katniss und Peeta zeigen uns dies auf eindrucksvolle Weise. Ich mag die Panem-Reihe, auch wenn sie eine düstere Welt vorhersagt. Eine Welt voll Schrecken, Tod und Diktatur. Eine Welt ohne Zukunft. Katniss und Peeta sind jedoch der Lichtblick, den viele brauchen. Ihre Aktionen sind der Hoffnungsschimmer für ein besseres Leben. Fazit: Eine faszinierende (Hör)Buchreihe mit Suchtcharakter.

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Gefährliche Liebe / Die Tribute von Panem Bd.2

von Suzanne Collins

4.7

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Maik Eckenstein

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Maik Eckenstein

Orell Füssli Basel

Zum Portrait

4/5

Der Spotttölpel wird erwachsener

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Katniss und Peeta haben durch einen Trick die Hungerspiele überlebt. Doch die giftigen Beeren, die sie beide fast augenblicklich getötet hätten, werden Katniss zum Verhängnis, da sie Unruhe in den Distrikten ausgelöst haben. Das Kapitol und insbesondere Präsident Snow wird das nicht ungestraft lassen. Zunächst steht die Siegertour ein halbes Jahr nach den Hungerspielen an. Katniss und Peeta werden durch die Distrikte geschleift. Besonders Katniss wird scharf beobachtet. Sie soll die Distrikte beruhigen und Aufstände verhindern. Doch gleich in Distrikt 11 erreichen ihre Worte genau das Gegenteil, und sie bekommt durch Zufall mit, wie ein Bürger in aller Öffentlichkeit hingerichtet wird. Peeta versucht, die Tour und damit Katniss zu retten, indem er ihr einen Antrag in der großen Abschlussshow macht, den sie annimmt. Die Hochzeitsvorbereitungen nehmen durch die Öffentlichkeitsarbeit beinahe groteske Formen an. Aber die Unruhen arten in Proteste aus und greifen auf andere Distrikte über. Die Aufstände werden brutalst niedergeschlagen, ganz Panem mit Friedenswächtern überschwemmt und die Distrikte abgeriegelt. Nun kennt das Kapitol kein Halten mehr. Der perfide Racheplan ereilt sämtliche noch lebenden Sieger der Hungerspiele. Alle landen in den Lostöpfen der Tribute. Für Distrikt 12 ist als weiblicher Tribut nur Katniss verfügbar, Peeta meldet sich selbstverständlich für Haymitch. Somit muss das angebliche Liebespaar wieder in die Arena. Wieder hat mich Suzanne Collins völlig gefangen und mitgenommen. Mehrfach hat mich die Ego-Perspektive in die Irre geführt, und die Handlungswendungen haben mich überrascht. Katniss ist gereift. Sie ist erwachsener geworden, ihre Gedanken um Heirat und Kinder beweisen das. Sie versucht verzweifelt, einen Weg zu finden, ihre Familie, ihre Freunde und sich selbst zu beschützen. Aber sie scheitert immer wieder, egal, was sie auch versucht. Noch erkennt sie nicht, dass sie es allein nicht erreichen kann, und die Hilfe ihrer Freunde braucht. Die Überlegung drängte sich mir auf, woher man in diesem Umfeld wissen soll, wem man vertrauen kann? Katniss ist sogar bereit zu sterben, damit die Revolutionäre geschützt sind. Das Ende ist offener und lässt Platz für mehr Spekulationen… Das Finale kann kommen
4/5

Der Spotttölpel wird erwachsener

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Katniss und Peeta haben durch einen Trick die Hungerspiele überlebt. Doch die giftigen Beeren, die sie beide fast augenblicklich getötet hätten, werden Katniss zum Verhängnis, da sie Unruhe in den Distrikten ausgelöst haben. Das Kapitol und insbesondere Präsident Snow wird das nicht ungestraft lassen. Zunächst steht die Siegertour ein halbes Jahr nach den Hungerspielen an. Katniss und Peeta werden durch die Distrikte geschleift. Besonders Katniss wird scharf beobachtet. Sie soll die Distrikte beruhigen und Aufstände verhindern. Doch gleich in Distrikt 11 erreichen ihre Worte genau das Gegenteil, und sie bekommt durch Zufall mit, wie ein Bürger in aller Öffentlichkeit hingerichtet wird. Peeta versucht, die Tour und damit Katniss zu retten, indem er ihr einen Antrag in der großen Abschlussshow macht, den sie annimmt. Die Hochzeitsvorbereitungen nehmen durch die Öffentlichkeitsarbeit beinahe groteske Formen an. Aber die Unruhen arten in Proteste aus und greifen auf andere Distrikte über. Die Aufstände werden brutalst niedergeschlagen, ganz Panem mit Friedenswächtern überschwemmt und die Distrikte abgeriegelt. Nun kennt das Kapitol kein Halten mehr. Der perfide Racheplan ereilt sämtliche noch lebenden Sieger der Hungerspiele. Alle landen in den Lostöpfen der Tribute. Für Distrikt 12 ist als weiblicher Tribut nur Katniss verfügbar, Peeta meldet sich selbstverständlich für Haymitch. Somit muss das angebliche Liebespaar wieder in die Arena. Wieder hat mich Suzanne Collins völlig gefangen und mitgenommen. Mehrfach hat mich die Ego-Perspektive in die Irre geführt, und die Handlungswendungen haben mich überrascht. Katniss ist gereift. Sie ist erwachsener geworden, ihre Gedanken um Heirat und Kinder beweisen das. Sie versucht verzweifelt, einen Weg zu finden, ihre Familie, ihre Freunde und sich selbst zu beschützen. Aber sie scheitert immer wieder, egal, was sie auch versucht. Noch erkennt sie nicht, dass sie es allein nicht erreichen kann, und die Hilfe ihrer Freunde braucht. Die Überlegung drängte sich mir auf, woher man in diesem Umfeld wissen soll, wem man vertrauen kann? Katniss ist sogar bereit zu sterben, damit die Revolutionäre geschützt sind. Das Ende ist offener und lässt Platz für mehr Spekulationen… Das Finale kann kommen

Maik Eckenstein
  • Maik Eckenstein
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Die Tribute von Panem 2. Gefährliche Liebe

von Suzanne Collins

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Gefährliche Liebe  / Die Tribute von Panem  Bd.2